Von Pacifica auf Epi SG400?

von Sca, 16.04.05.

  1. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 16.04.05   #1
    hi. ich habe momentan eine pacifica 112 und überlege mir eine Epiphone SG400 zuzulegen, da ich gehört hab das sie gut für hardrock geeignet sein soll. leider bin ich noch nich zum anspielen bekommen und wir haben auch keinen wirklich guten musikladen inner stadt. nun is meine frage ob sich der umstieg lohnen würde und ich ne zeitlang was von der gitarre hätte oder ich lieber bei meiner pacifica bleiben soll und noch mehr geld zusammen sparen sollte um mir irgendeine andere gitarre zu kaufen... wenn eine andere, welche denn? wie sähs denn aus mit ner fender fat strat? für welchen style ist die zu gebrauchen? im grunde klingt meine pacifica ja nicht schlecht aber ich denke is gibt bessere gitarren für die richtung hardrock (manchmal, eher selten auch metal). beim preis dachte ich so bis maximal 500 € da ich schüler bin.
     
  2. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 16.04.05   #2
    musst du antesten gehn, mir gefällt die epi sg nicht so sehr, aber ist halt geschmacksache.
    teste auch mal die epiphone les paul standard, -custom (etwas über deinem rahmen), und - studio , Godin Freeway, Fender (fat strats, wie du erwähnt hast (gefällt mir aber nicht so , steh eher auf den richtigen Stratsound ;) ) ) und Ibanez (rg,sz)
    Musst du selber wissen ob du nicht doch noch auf eine bessre sparst, oder jetzt schon eine neue holst, weil die Pacifica ja an und für sich keine schlechte gitarre ist, aber da wirst du hier auch verschiedene Meinungen hören.
     
  3. Sca

    Sca Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 16.04.05   #3
    ich weiß das die pacifica für den preis echt gut is. nur manchmal klingt mir der humbucker zu matschig. hängt aber von den einstellungen ab. von ner les paul bin ich schonmal abgeschreckt weil ich das gewicht schon echt übel finde ;) danke aber für die antwort
     
  4. _Fender_

    _Fender_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.06
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.05   #4
    Also wieso nicht bei Pacifica bleiben und die 812V nehmen?

    https://www.thomann.de/artikel-169310.html

    Die gibts auch noch in diversen anderen Farben (sorry für den Thomannlink, Musik Service führt die nicht!)

    Aber generellt würd ich noch sparen und dann im Bereich von 800-1000 Euro was kaufen?! Das hast du dann auch was halbwegs "professionelles" ;)
    Deinen Amp hab ich auch, der ist echt gut fürn Transistor *empfiehlt den mal* :D
     
  5. Naise

    Naise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.05   #5
  6. Sca

    Sca Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 16.04.05   #6
    ich glaub das liegt dann doch ein wenig über meinen finanziellen möglichkeiten ;) wie gesagt... ich bin schüler
     
  7. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 16.04.05   #7
    es gibt ja auch ne sg special faded für knapp 700€

    dann noch ne double fat strart

    oder wenn der laden, den du in deiner stadt hast klein ist vielleicht eine revelation les paul, echt geil, besser als epi, kommt aus china-> etwas genauer hinschauen, die chinesen sind da noch nicht ganz so gut wie die koreaner
     
  8. Sca

    Sca Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 17.04.05   #8
    wo is denn der eigentliche unterschied zwischen ner normalen sg von gibson oder der special faded? die pus? wird doch bestimmt nich nur das halsbinding und die inlays sein... schön wärs :D
     
  9. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 17.04.05   #9
    Die Special ist die billige Versionen. Das meißte kommt vom Aussehen. Aber es hat auch schlechteres Holz. Weshalb man den Unterschied zwischen beiden Gitarren hört.
    Ich würd dir empfehlen dich mal nach einer Epiphone Elitist SG 61' um zuschauen. Die gibt es zwar nur noch selten. ABer ich kenne paar die haben sie sich erst vor kurzem für 650€ gekauft. (Und das ist ein Hammer Preis/Leistungs Verhältnis) Ich hab ja meine für 490€ bekommen :D
    Aber meistens kostet die faded Versionen 850€ Aber selbst das ist noch ein gutes Preis Leistungs/Verhältnis.
     
  10. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.04.05   #10
    kauf dir die epi sg nicht, wirklich da gibt es bessere die pu´s sind naja, kannst die ja mal anspielen wirst du sehen.

    Die Pacifica´s sind echt spitze, in sachen preis/leistung und flexibilität, das ist wirklich eine sehr gute lösung.

    Wenn man von nem einsteiger set (nehme ich mal an, ich kenn die pacifica bezeichnung jetzt nicht) kommt bist du in der großen gitarrenwelt (noch) ganz unten, was man möchte = abwechslung und gerade in der zeit wo man seinen stil finden möchte oder sucht,
    wird man meißt sehr offen den verschiedenen musikrichtungen gegebüber und traut sich auch mal was anderes außer metal zu hören ;) .

    Auf jeden Fall sollte man da nicht eine Gitarre für eine krasse richtung wählen, also wie es manche machen jackson, esp mit aktiven emg´s am besten noch.

    Aber die gitarrenwelt hat viel viel mehr zu bieten, dass bekommst du mit ner flexibelen guten, sogar mit Seymour Duncan bestückten Pacifica auf jeden Fall hin, viel spaß beim antesten.
    Hier ist ja schon ein Link, aber da gibt noch weitere modelle, guck mal bei thomann gib yamaha ein, schau auf die preise und entscheide. :great:
     
  11. doomrice

    doomrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    17.06.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #11
    wenn das der grund fürn gitarrenwechsel ist, würd ich von ner epi sg (nicht-elitist) abraten. das is das grösste problem bei den dingern, dass die pickups zu matschig sind. darum: im laden ausprobiern!
    schon mal an nen pickup-austausch gedacht?
     
  12. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 17.04.05   #12
    tztztz immer diese Verallgemeinerung :)

    Guck dir auf alle Fälle die Epiphone Elitist SG 61' an, wenn du sie irgendwo findest. Hör nicht auf den da über mir :)
    Seine Aussage würde ich nur in Bezug auf die Epiphone G400 zustimmen.

    Im übrigen finde ich, dass die SG, eine sehr gute Allrounder Gitarre ist. Wenn man die PUs splitten könnte, dann wäre es sogar die Allrounder Gitarre schlecht hin :) (meine Meinung)
     
  13. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.04.05   #13
    ich sprach ja von der normalen sg400 oder was das für eine ist, das standartmodell.

    Wie die Epiphone Elitist SG 61 ist, kann ich nicht sagen, aber wenn du meinst das da die pu´s nicht matschen, dann wird die aber auch teurer sein, oder nicht?

    Und als Allroundgitarre ist die pacifica doch um längen der "normalen" epi sg voraus. Und die ist dann sicher auch noch preiswerter als die epi elitist?
     
  14. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 17.04.05   #14
    epiphone Elitist SG 61' findet man von der Preisspanne 500€ (gebraucht) - 1100€ neu.
    Und ja die Pus sind schon verdammt gut :) Gibt aber besseres.
    Mit etwas Glück... erhälst du eine Traumhafte Gitarre.
    Die sind gebraucht so billig, weil keiner Epiphone vertraut :) und bei Epiphone alle an billig Gitarren denken :)
     
  15. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.04.05   #15
    gut 1100 neu und 350 neu oder was die epi sg400 halt kostet, ist schon ein gewaltiger unterschied da kann man schon ein paar gute pu´s erwarten.
     
  16. Sca

    Sca Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 17.04.05   #16
    nur würde es glaub ich nichts so leicht werden eine Elitist SG 61' zu finden oder? in meiner stadt gibs grad mal einen läppischen musikladen mit begrenzter auswahl :/ und bei ebay kann ich sie ja auch schlecht anspielen... insofern müsste ich schon ein verdammtes schwein haben wenn ich so eine sehe *hoff* ^^
     
  17. Bigfoot

    Bigfoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.05   #17
    ich spiel 1 jahr und besitze selber eine epiphone sg 400 und bin mit der ziemlich zufrieden
    für mich war auch die form und die farbe wichtig, schaut einfach saugeil aus die gitarre.
    ich spiel mit einem spider 2 112 und versteh nicht wieso so viele meinen das die pus matschen. ich hab zwar nicht viel erfahrung mit profi gitarren in einem höheren preis gebiet, aber der sound von der sg hört sich auch bei höchstem overdrive/distortion des spiders sehr gut und sauber an. mit der gitarre spiel ich alle richtungen und kann sagen dass sie sich in keiner schlecht anhört.

    wenn du sie dir kaufst empfehl ich dir aber genau auf die verarbeitung zu schauen, mehrere ausprobieren, und 0.09-0.42 seiten drauf und halskrümmung und seitenlage einstellen lassen, die standartseiten sind mir zu dick gewesen
     
Die Seite wird geladen...

mapping