Vorspiel

von Gore-Illa, 22.05.07.

  1. Gore-Illa

    Gore-Illa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 22.05.07   #1
    Hi, ich mach demnächst bei nem Wettbewerb mit wo ich mein Können (?:p) auf der Gitarre beweisen muss, und hierfür soll ich jetzt zwei Stücke auswählen.

    Habt ihr Ideen, was ich spielen könnte?
    Es sollte schon relativ anspruchsvoll sein (aber nicht zu anspruchsvoll:p), und vor allem als Solostück konzipiert sein (Backing Track ist glaub ich nicht erlaubt). Musikrichtung ist mir vorerst mal egal.

    Sachen an die ich jetzt schon gedacht hab: Caprice 24 von Paganini und Glasgow Kiss von John Petrucci. Bei letzterem sind aber ein paar Stellen drin die ich weglassen müsste, weil sie mir einfach zu schnell sind (außerdem klingt das als Solo bestimmt net so toll).

    Vielen Dank schonmal im Vorraus
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.256
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.993
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 22.05.07   #2
    Hi Gore-Illa,

    was spielst du denn für eine Gitarre? Klassik, Steelstring, E-Gitarre?

    Für die Klassik-Gitarre gibts ja Solostücke bis zum Abwinken, für die Steelstring vllt was Fingerpickingmäßiges von Franco Morone, Ulli Bögershausen o.ä.. E-Gitarre solo ist da eher schwieriger, es sei denn du willst irgend ein Metal-Riff oder -Solo präsentieren.

    Greetz :)
     
  3. Gore-Illa

    Gore-Illa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 22.05.07   #3
    Ich kann auch irgendwelche Jazz/Klassik oder sonstwas Sachen spielen, wie gesagt, Stil ist egal (naja, nich ganz, Cannibal Corpse will ich zum Bleistift nicht spielen), aber ich werd das wahrscheinlich trotzdem auf meiner E-Gitarre spielen, weil ich auf der Akustik total ungeübt bin zur Zeit.
     
  4. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 22.05.07   #4
    Also ich fände es eine Frechheit wenn man keinen BackingTrack nehmen dürfte.

    Hab auf meinem letzten Instrumentalwettbewerb den guten alten Canon Rock *g* und Spanish Guitar von Gary Moore gespielt.Letzterer ist sehr zu empfehlen zum vorspielen.
     
  5. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 22.05.07   #5
  6. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 22.05.07   #6
    asturias ist zu einfach oder?
    die preludien von villa lobos? die hat segovia mal schön vertont. wahrscheinlich für dich auch zu einfach, wenn du schon so caliber wie caprice 24 von paganini anführst..

    ich glaub du kannst den thread auch "die schwierigsten stücke" nennen.

    eruption von van halen vlt?
    was sagst du zu tommy emmanuel ? der hat auch einige killer in seinem repertoire.
     
  7. Gore-Illa

    Gore-Illa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 22.05.07   #7
    Naja, für so wahnsinnig gut halt ich mich eigentlich gar nicht, den canon rock kann ich zum beispiel nicht komplett spielen. ich leg auch nicht unbedingt wert auf hohe geschwindigkeit, es gibt ja auch langsamere stücke, die trotzdem nicht zu einfach sind.
    die vorschläge werd ich mir aber auf alle fälle mal zu gemüte führen.
     
  8. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 22.05.07   #8
    endlich mal ein gitarrist, der nicht arrogant ist, nicht nur nach geschwindigkeit strebt und wohlbedacht alles angeht. juhuu^^ *applaudier*
    asturias ist halt wirklich das standard-stück, aber es kommt da imho sehr auf den ausdruck im langsamen teil an. wenn man den perfekt spielen und ihn auf seine art interpretieren und ausdrücken kann, dann ist das stück extrem viel wert.

    bei den preludien von villa lobos meinte ich besonders nr 1! im gegensatz zu 1 hat 4 einen brutal schnellen teil, den manche so schnell spielen dass mir das kotzen kommt. ich spielte es etwas langsamer. aber auch der langsame teil hat seine tücken(au ja.. ich erinnere mich an einen peinlichen moment, wie ich das mal vorgespielt hab :o .....), wirf da vlt mal einen blick auf die noten^^

    bei tommy emmanuel musst du dich gründlich einhören. die sachen sind vor allem nicht einfach weil er mit thumbpick spielt und mit seinem daumen absolut unabhaengig arbeitet. ich krieg da zB garnichts hin....

    das presto des sommers von vivaldi auf der egitarre kam mir grad noch in den sinn. ob man den ganzen sommer für die egitarre umschreiben kann?^^

    classical gas wäre auch noch was. da kann man ja die verschiedenen versioonen und arten von mason williams über tommy emmanuel nach eric clapton mischen. das stück könnte aber wirklich zu einfach sein.. das kann eigentlich jeder, du musst schon was tolles draus machen, wenn du damit punkten willst.

    wenn du barrées magst : tema triste von baden powell. 3seiten voll mit 53 barrées, manche griffwechsel habens insich, insgesamt sehr machbar.

    ich sprudle nur so vor ideen weil das so die lieder wären die ich auch können will bzw. schon gespielt hab und schön fand. ich kann dich leider garnicht einschätzen, erzähl über dich.

    PS: receurdos de alhambra?^^
     
  9. sikc-

    sikc- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.06
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 24.05.07   #9
    van halen - eruption?
    zwar arbeitsintensiv, aber sooo schwierig isses auch nich (und vorallem sehr eindrucksvoll ;) )
     
  10. Gore-Illa

    Gore-Illa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.05.07   #10
    Naja, also meine lieblinge sind barrés eigentlich nicht. ein paar ungewöhnliche akkorde und dafür ne schöne stimmführung sind mir lieber.
    Und von mir erzählen soll ich... da gibts eigentlich nix spektakuläres zu berichten. Bin 17, geh noch zur Schule und spiel bei Selaiah (myspace.com/selaiah1 falls sich das ma jemand anguggen will).
     
  11. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 25.05.07   #11
    ok dann brauchst du dir das tema triste von baden powell nicht anschaun.

    wenn dir die grundmelodie von astrurias zusagt wäre das echt n heißer tipp.
    das erste preludium von villa lobos geht auch so in diese richtung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping