Vorstufe - Entscheidungshilfe

von tt~, 16.03.05.

  1. tt~

    tt~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.03.05   #1
    Hallo Leute,

    Ich möchte mir demnächst eine Vorstufe zulegen, die ich dann über die Endstufe meines Fender 212R betreibe.
    Nun habe ich ein ungefähres Bild von dem was so in Frage kommt.
    Das wären:
    1. Line6 POD Pro XT
    2. Rocktron Chameleon 2000
    3. Tech21 SansAmp PSA-1
    4. Marshall jmp-1 (den ich aber gebraucht kaufen muesste)

    Jetzt brauch eich eure Hilfe, da ich nicht weiß welcher der beste fuer mich ist. Er sollte gut klingen und eigentlich auch noch Effekte haben (was gegen den Marshall spricht, der ist allerdings Röhre).
    Ich brauch einen sehr vielseitigen Amp, da ich eigentlich alles von Bluies bis Metal spiele. Gitarre wäre eine Fender Costum Stratocaster.

    Hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
    Danke im Vorraus,

    Phil
     
  2. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 16.03.05   #2
    was dir klanglich am besten zu paß kommt, mußt du (leider) selbst entscheiden. hier posten zig verschiedene musiker, die dir ganz unterschiedliche subjektive eindrücke über -ihren- sound vermitteln können. ich würde an deiner stelle aber nicht primär darauf zielen einen preamp zu nehmen der effekte on-board hat, sondern tatsächlich erstmal nach dem sound des pre aussuchen und dann erst schauen wie es mit effekten ausschaut. ne andere frage ist natürlich: was willst du eigentlich ausgeben und wo willst du hin (sprich: ist das ne zwischenlösung oder wirst du dir irgendwann eine richtige endstufe und cabs zum preamp kaufen, etc.)
     
  3. tt~

    tt~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.03.05   #3
    ziel ist dass ich mir später ne endstufe (röhre) und nen cab (4*12) kaufe.
    sprich: das ist ne zwischenlösung aber ich will die Vorstufe dann schon behalten können bzw weiterverwenden.
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 16.03.05   #4
    was ist denn die angepeilte preisklasse, was das absolute maximum was du ausgeben würdest? die genannten geräte sind ja nicht die einzigen vorstufen am markt.
     
  5. tt~

    tt~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.03.05   #5
    Ich würde sagen 700. :)
     
  6. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 16.03.05   #6
    bei neu-geräten fällt da ja dann schon einiges weg. ich würde an deiner stelle mal deine gitarre nehmen und als erstes den POD antesten. flexibilität dürfte der wohl am meisten bieten, sowohl in der form als "bohne" als auch als rack-version. wenn dir der sound gefällt prima, wenn nicht, geht die suche weiter.
    wenn es dich allerdings doch zu röhrengeräten ziehen sollte, dann mußt du eventuell ein bisschen mehr einplanen und das multifx wird auf jeden fall in einem eigenen gerät sitzen und nicht im preamp.
     
  7. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 16.03.05   #7
    Hi,

    ob Du es hören wilst oder nicht...die gleiche Antwort wie im anderen Thread!





    Marshall JMP1, ein Preamp, zu dem es hier viel zu lesen gibt, manche lieben ihn, manche hassen ihn, deshalb ist testen Pflicht! Man kann ihn allerdings gebraucht locker wieder für das gleiche Geld (ca. 350-400€) verkaufen, das Risiko ist sehr gering, hier kräftig draufzuzahlen. Ich finde ihn vom Sound her flexibel genug für die gewünschte Richtung, aber der Klang ist eben Geschmacksache, mir gefällt er sehr gut! Ich lasse mich nicht weiter über den Sound aus, da der nur schwer zu beschreiben ist und 1000 Meinungen aufeinander prallen.


    Evtl interessant wäre noch der V-Twin im Rackformat von Mesa, ist geraucht für 400-450€ zu haben. Man muss allerdings suchen und Geduld mitbringen, da die nicht so oft zu haben sind.


    Mein Rat, nimm den JMP1, besorge Dir später noch eine Box und eine Endstufe, wieviel Du kalkulieren musst habe ich bereits geschrieben. ICh geb Dir Brief und Siegel, dass Du mit einer "Übergangslösung" nicht lange zufrieden sein wist und dann mehr Geld verbrauchst! Du schreibstja eh, dass Du Dir noch eine Röhrenendstufe kaufen möchtest....von den genannten Geräten ist der JMP 1 die erste Wahl!


    MAtze
     
  8. tt~

    tt~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.03.05   #8
    gibt es schwierigkeiten beim Gebrauchtkauf des jmp-1 ?
    kann ich den POD nicht weiter als Effektgerät verwenden, wenn ich mir später den Rest mit Röhre kaufe?

    und vielen Dank für die Antworten bisher :)
     
  9. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 16.03.05   #9
    Überhaupt nicht, den JMP 1 findest Du bei ebay immer, in allen möglichen Flohmärkten (musiker-flohmarkt.de, thomann.de, musicstore.de) taucht der immer wieder auf; hier hab ich ihn seltener gesehen!

    Beim JMP 1 kann man eigentlich nichts falsch machen, der Preis ist sehr stabil, kaputt gehen kann auch fast nichts, die Vorstufenröhren halten ewig und 3 Tage.

    Das Setup POD+ Röhrenendstufe hab ich auch etwa ein JAhr lang gespielt, ich weiß also wovon ich rede. Anfangs hat mich das sehr begeistert...zig Sounds und FX, aber irgendwann merkt man im Vergleich, dass der andere Gitarrist mit einem ganz normalen Amp meine Kombination locker in die Tasche steckt.

    Beim POD bin ich mir nicht so sicher, den Xt, glaube ich (!!!) kann man als FX-Gerät benutzen, ob es das Gelbe vom Ei ist, kann ich allerdings nicht sagen.

    Ich hab auch einen POD rumliegen, benutze ihn halt als "Notaggregat", oder zum leisen Üben. Eine Fehlinvestition ist der sicher auch nicht. Wenn Du allerdings etwas Erfahrung hast, dann wirst Du Dein Augenmerk bei den Effekten eh in eine andere Richtung legen. Ich kenne niemanden, der einen POD als FX-Gerät benutzt. Hingegen viele, die ein Gerät von Rocktron oder TC haben, oder die den POD zwar nutzen (direkt in die PA), aber trotzdem ein anderes Effektgerät haben.


    Matze
     
  10. tt~

    tt~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.03.05   #10
    Vielen Dank :)
    Ich schaue mal, dass ich nen JMP-1 für ca 500 bekomme.
    Habt mir alle sehr geholfen -> DANKE :)
     
  11. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 16.03.05   #11
    500 ist zu viel!!!! 350-400 ist die Regel!

    Wie das dann im Loop des Fender klingt kann ich nicht sagen; sollte dir das Ergebnis wider Erwarten nicht gefallen, dann hau den JMP 1 nicht gleich wieder weg, sonder versuche, an eine Endstufe und Box, oder ein Röhrentop mit Box zu kommen und probier ihn da mal aus!


    Matze
     
  12. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 16.03.05   #12
    Nachtrag:

    unter folgender Nummer kannt Du bei musiker-flohmarkt.de mal suchen, der PReis ist absolut i.O. (ich kenne den Verkäufer nicht!)

    Inserat-Nr.: 79420
     
  13. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 16.03.05   #13
    teste den jmp 1 aber erst an bevor du den kaufst. den gibt es eigentlich ziemlich häufig in musikläden also sollte es kein problem sein. der marshall sound is nich jeder mann sache und es könnte sein das der für dich zu wenig gain hat. wenn du 700 euro allein für den preamp hast dann is die auswahl an gebrauchten geräten ziemlich gross. zb.:
    ada mp-1 oder mp-2 schon etwas älter.
    rocktron voodu valve, is genau wie das chameleon nur mit ner röhre. die qualität der effekt is hervorragend. hatte das chameleon selbst bis sonntag gehabt.
    engl 530, röhre ohne effekte, vom klang her einfach nur geil. leider kein midi.

    falls du aus dem ruhrpott kommst kannst ja mal bei mir zum testen vorbei kommen.

    gruss
    x-man
     
  14. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 17.03.05   #14
    Naja, ich könnte nicht behaupten, dass der JMP 1 zu wenig Gain hat, eher im Gegenteil, Gain reicht locker für alle Anwendungen aus. Zuviel schmiert und matscht doch nur!

    Matze
     
  15. †JesterHead†

    †JesterHead† Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.03.06
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wr. Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    169
    Erstellt: 17.03.05   #15
    oohhh,ja...
    kann ich nur weiterempfehlen
     
  16. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 17.03.05   #16
    Ich hab mir den JMP-1 "blind" gekauft und bin zufrieden.
    Viel Gain ist immer eine Frage der Relation. Ein Powerball hat definitiv mehr Gain.
    Mir persönlich reichts aber aus.
    Ich seh das Teil als ein Allroundpreamp, er kann alles, aber nichts perfekt.
     
  17. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 17.03.05   #17
    ja so hab ich das eigentlich auch gemeint und nich das der jmp allgemein zu wenig gain hat. wir wissen ja nich wieviel gain der junge braucht deshalb soll er lieber antesten.

    gruss
    x-man
     
  18. tt~

    tt~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.03.05   #18
    Vielen Dank euch allen :)
     
  19. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 17.03.05   #19
    Als alternative würde ich mir an deiner Stelle noch den Rocktron Piranha (ebay ~ 300 €) anschauen. Ein sehr guter Preamp, der allerdings ein bisschen im Bass bereich schwächelt (könnte aber auch an meiner Endstufe liegen ;-) )
     
  20. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 17.03.05   #20
    Ja, manche können den Hals nicht voll genug kriegen (mit Gain). *g*
     
Die Seite wird geladen...

mapping