Vorstufenröhren einfach einzeln austauschen??

von kettecobain, 02.11.05.

  1. kettecobain

    kettecobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.416
    Erstellt: 02.11.05   #1
    Hallo!
    wenn eine vorstufenröhre kaputt ist kann ich die dann einfach einzeln austeauschen und die alten drinnelassen???:confused: oder muss ich alle wechseln und die sogar matchen lassen??:eek:

    habt ihr schonmal was von der röhrenmarke Ei / Yuko gehört ?? kopmmen aus rumänien!!?? ist ne 12ax7:great:
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 02.11.05   #2
    kurze antwort: kaputte raus, neue rein. das wars.
    allerdings würd ich je nach alter die restlichen röhren (also die anderen vorstufenröhren) gleich mit tauschen, schon aus soundgründen. normal sollten die bis zu 10 jahre ohne grosse veränderungen halten aber irgendwann klingt jede röhre wohl mal matschig.
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 02.11.05   #3
    Wie Evil sagte können Vorstufenröhren ohne Bias einmessen o.ähnlichem eingesetzt werden, es muss nur der richtige Typ Röhre sein. Aber es scheint als wüsstest du was du brauchst.

    Je nachdem welche Röhre du auswechselst solltest du zu einer selektierten Röhre greifen, die sind Mikrophoniearm und rauschen weniger, deshalb eignen sie sich bestens im V1 Slot oder an der Stelle wo der Zerrkanal drauf zurück greift, das ist aber je nach Amp unterschiedlich.
     
  4. thewoidl

    thewoidl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #4
    OT ganz kurz quasi : wie kange haltn eigentlich Endstufenröhrn ?
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 02.11.05   #5
    soweit ich weiss so um die 2 jahre. kommt drauf an wie sehr sie beansprucht werden. man kann ja nen röhrenamp so zu sagen übertakten (bias etwas höher stellen), was natürlich die lebensdauer der röhren verkürzt.
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 02.11.05   #6
    Wie lange Endstufenröhren halten hängt von sehr vielen Faktoren ab sodass sich ein Haltbarkeitsdatum nicht festlegen lässt.

    Ich rate zu folgendem, spielst du häufiger als 4Std. in der Woche auf dem Amp sollte man die Röhren alle 2 Jahre wechseln. Spielst du weniger als 4Std. in der Woche brauchst du die Röhren nur alle 3 Jahre tauschen lassen.
     
  7. thewoidl

    thewoidl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #7
    oki danke euch :)
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.172
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 02.11.05   #8
    Ei röhren kommen nicht aus rumänien, sondern aus Yugo also yugoslavien bzw. einem der ländern die früher zu yugo gehört haben.

    wenn du eine alte bekommen kannst, dann sind das hammer geile röhren, die neuen Ei sind zwar klanglich auch sehr geil, aber sehr stoß empfindlich weil der heizdraht sehr dünn ist. dafür kosten sie auch wenig!

    ich hatte mal eine zeitlang Ei röhren in meinem amp, allerdings sind mir die auf der autofahrt kaputt gegangen und der amp ist nicht umgefallen!
    sprich: amp eingeladen (die röhren waren kalt und nciht mehr warm!) zum musikgeschäft meines vertrauens gefahren, amp ausgeladen und angeschlossen und dann festgestellt, daß soeben auf der autofahrt sich eine röhre verabschiedet hat.

    also wenn du viel live spielst und den amp viel transportierst, dann laß die finger von den aktuellen Ei röhren.
     
  9. kettecobain

    kettecobain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.416
    Erstellt: 02.11.05   #9
    ok ist jetzt schon drinne aber soo viele gigs ham wir z.zt auch nicht...höchstens jeden monat einen...
    die andern beiden sind electro harmonix...sind die haltbarer?? dann kauf ich noch soeine als ersatzröhre oder was könnt ihr noch so für den peavey empfehlen??
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 02.11.05   #10
    Eh´s sind gute Röhren....klingen gut und sind haltbar.

    Bei Vorstufenröhren musst du ein wenig rumprobieren.
    Schau mal bei www.tube-town.de in die ´´tube-map´´ da kannste dir eindrücke vom klang holen.
     
  11. kettecobain

    kettecobain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.416
    Erstellt: 02.11.05   #11
    perfekt danke!
    noch ne frage ich habe 4x el84 in der endstufe meines classic 30!
    hab schon die sufu ausgequetscht aber ich bin mir nur noch unklarer geworden!!


    also reicht es wenn ich ein gematchtes quartett nehme und die einfach reinstecke (auto-bias) oder muss ich das beim fachmann machen lassen mit einmessen und so?????? wenn der class a ist dann nicht oder??aber so ne angabe find ich auch nirgendwo!!
     
  12. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 25.08.06   #12
    sorry doppelpost.
     
  13. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 25.08.06   #13
    hi,
    ich wollte nicht extra nen neuen thread auf machen....und zwar geht es um die vorstufenröhren meines marshall jcm 800 2205er...der vorbesitzer sagte das bald die vorstufenröhren erneuert werden müsten. ich habe nämlich auch das gefühl das der amp sehr matscht....oder sind es eventuell auch die endstufenröhren?....nun meine fragen:

    1. kann man das ohne probleme und ohne fachwissen selber machen?
    2. Wodrauf muß ich dabei achten wenn man es selber machen kann?
    3. was kosten vorstufenröhren? und welche brauch ich überhaupt?
    4. ich hab mir sagen lassen das (ich glaub die letzte vorstufenröhre in der kette) für den gain zuständig ist stimmt das? wenn ja kann man da eine einsetzen die aus meinen amp etwas mehr gain holt...und das ohne das der amp matscht?

    weil nur für mehr gain wollt ich den amp nicht modden lassen....dafür ist er mir doch zu schade.

    danke schon mal für die hilfe.
    gruß Philipp
     
  14. BCI_MAN

    BCI_MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 26.08.06   #14
    Hallo Volrath,
    Vorstufen-Röhren kann man einfach tauschen, ohne einmessen oder matchen. Das schwierigste an der Sache ist, die Pins sauber in die Sockel zu bekommen ohne die Pins zu verbiegen. Aber ich habe auch die Auszeichnung "Grobmotoriker des Jahres".
    Die erste Röhre (V1) sollte allerdings selektiert sein. Diese Röhre hat den größten Einfluss auf den Sound.
    Welche Röhre da die beste ist, ist Geschmackssache. Ich habe eine TAD 7025 Highgrade drin. Das Ding ist zwar sauteuer, bringt aber viel Gain. Aber die Geschmäcker sind verschieden, andere User hier werden Dir bestimmt auch noch Tipps geben.
    Und die Röhre ganz links (von hinten gesehen) ist die V1.
    Kosten: von 6€ bis 25€ für eine Röhre ist da alles drin. Ich habe mal läuten hören, daß es Leute gibt, die für alte Röhren aus den 50ern richtg Geld hinlegen.
    Wenn die Endstufen-Röhren schon sehr alt sind, kann es natürlich auch sein, daßv das Gematsche von denen kommt. Da solltest Du für ein gematchtes Paar mit ca. 30 € auskommen. Die Dinger müssen allerdings dann noch eingemessen werden (BIAS)

    Gruß,

    BCI_MAN

     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.08.06   #15
    1. Jo kann man, Plug&Play :)
    2. Dass du es machst wenn der Amp ausgeschaltet ist :D
    3. Du brauchst ECC83 (12AX7)...kosten zwischen 6 und 12€ das Stück (alles andere ist Voodoo....auch mit "NOS" wäre ich verdammt vorsichtig, das alte Zeug ist nicht unbedingt besser weil es alt ist)
    4. Jaein, also es gibt eine Röhre die die Zerre produziert aber das wird nicht die letzte sein. Das ist nämlich die Phasenumkehr...da müsste man mal innen Schaltplan gugn.

    Das kann nicht sein. Die 7025 ist Artverwandt mit der ECC83 hat jedoch deutlich weniger Gain. Sieht man gerne in Fenders um schön clean zu bleiben.
     
  16. BCI_MAN

    BCI_MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 26.08.06   #16
    Moin
    Sag das mal den Jungens vom TAD :) Die Verwenden die Nomenklatur etwas anders, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Die 7025 Highgrade ist dort dier Röhre, die am meisten Gain abkann, ohne Probleme zu machen.
    Ansonsten stimmt natürlich das, was Du geschrieben hast.


     
  17. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 27.08.06   #17
    hi,
    danke erst mal für die netten info´s....was haltet ihr von den röhren der marke "tube town"?
     
  18. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.08.06   #18
    Das sind Chinaröhren gelabelt für Dirk, Tube-Town, genauso wie bei "ENGL-Röhren" oder "Mesa-Röhren".

    Die TT´s sind super. Klingengut, sind robust und haben dabei nen fairen Preis.
     
  19. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 27.08.06   #19
    hört sich gut an. ich hab mir mal ein paar angeschaut und ich glaube ich werde die Tube Town röhren nehmen.
    danke für die info´s.
    gruß Philipp
     
  20. KillerKeks

    KillerKeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 29.08.06   #20
    Frage (in der Hoffnung, dass es nicht zu weit vom Thema weggeht):
    Was genau altert an den Endstufenröhren? Ich musste jetzt die Endstufenröhren meines TSL 100 wechseln, weil sich bei einer das Heizgitter verabschiedet hat. Den Amp habe ich gebraucht gekauft, er ist von 1999 und ich nehme an, dass noch die Originalröhren (Sveltana) drinnen waren. Und die hätt' ich sonst sicher auch noch ne Weile gespielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping