VOX AD 30->line out->Powermixer klingt´s?

von LesPaulES, 09.05.07.

  1. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hallo
    Ich überlege mir statt einem Multi FX den Vox AD30, oder AD50VT zuzulegen. Hauptsächlich für die Wohnung. So wie ich mich aber kenne will ich den dann doch irgendwann im Proberaum haben, deshalb wollte ich fragen, ob und wenn ja , welche Erfahrungen Ihr mit dem Vox an einer PA bzw Gesangsanlage/Powermixer gemacht habt. Ein größerer Amp kommt für mich nicht in Frage, ich habe bereits ein Fender Halfstack und suche eben was für die "Studentenbude".
    Also klingt´s gut? Geht´s auch gut... greift der line Out vor der Endstufe ab? Und was ist dann mit der Röhre in der Endstufe, gebe ich zu viel Input in den Powermixer? Oder ist man mit einem Multieffektgerät dan doch besser beraten?
    Vielen Dank im Vorraus!

    Grüße

    LesPaulEs
     
  2. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 09.05.07   #2
    Ich kann dir die Amps nur empfehlen. Habe selber den AD30 und bin damit mehr als zufrieden. Mir reicht er Lautstärkemäßig locker, auch wenn ich mit Klavier und Sax spiele. Da ist dann noch immer genug Reserve vorhanden. Sollte er dir dennoch zu leise sein, dann würde ich jedoch nicht über den Lin-Ausgang gehen. Da die Röhre in der Endstufe sitzt verlierst du so die ganze schöne Röhrencharakteristik. Normalerweise werden Amps mit einem Mic direkt vor dem Speaker abgenommen und dann über die PA gejagt.
     
  3. LesPaulES

    LesPaulES Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 09.05.07   #3
    Hallo
    Sag mal, wie weit bist Du denn mit dem Volume, wenn Du noch gegen ein Sax ankommst? Für Live kommt ja sowieso ein Mikro davor, nur für die Proben geht´s halt nicht... Ich müsste mich mit einem äusserst diszipliniertem Drummer (ja, die soll´s auch geben:great: ), einem Gitarristen und einem Bassisten messen. OK, es ist Rock, also wirklich leise sind wir nun auch nicht... wäre ja zu schön, wenn der 30er reichen würde!

    Dank und Grüße

    LesPaulEs
     
  4. Eichhoernchen

    Eichhoernchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #4
    ich hab nen AD50 mit 2x12" Boxen, hab ich auch letztens live gespielt, hab den Powerregler unter 50% gehabt und wurde eben mit nem mic noch abgenommen. Wenn man kein Monitor hat sollte man das Teil allerdings noch nen kleinen tick lauter machen.
    Im Proberaum kommt man locker gegen Bass und Schlagzeug an wenn man an die 75% dreht, bei mehr wird es aber zu laut. Also 75% ist dann aber nur nötig wenn alle anderen auch richtig laut sind, sonst auch nicht mehr als 50%, sonst ist es schon unangenehm zu Proben. Voll auf ist das Teil unerträglich Laut^^. Zuhause (nachschau) kann man je nach Uhrzeit, Nachbarn und Raumgröße bis auf 20% hochschrauben.

    Also ich denke nen 30er könnte reichen, ich würde allerdings eher zum 50er greifen, da du dann noch Reserven hättest.
     
  5. LesPaulES

    LesPaulES Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 10.05.07   #5
    Hallo
    Danke für die Antwort. Das Problem ist, dass ich schon was großes habe (100W Fender Roc Pro Haldstack) und eben einen kleineren Verstärker für meine Studentenwohnung suche, aber garantiert dann doch mit dem Amp proben will. Tja und ein kleiner lässt sich eben besser transportieren und kostet weniger... obwohl der 50er mit 1*12er evtl noch geht, 2*12er wäre "overkill":eek: :)

    Grüße

    LesPaulEs
     
  6. Eichhoernchen

    Eichhoernchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #6
    ja, also die Vöxe kannste alle fürs Zimmer nehmen, die kannste alle bis auf unter Zimmerlautstärke runterregeln aber trotzdem die röhre voll anfeuern. Ich denke mit dem 30er kannste dich auch locker bei ner Probe durchsetzen.

    Auszug aus der Beschreibung:
    Line/Phone Buchse:
    Diese Buchse kann direkt mit dem Eingang eines Mischpults, Recorders usw. verbunden werden. Außerdem kann man hier einen Kopfhörer anschließen. Das hier anliegende Signal wird von der Valve Reactor-Endstufe abgezweigt und vom Boxenmodell ,,gefärbt''.
    Achtung: Wenn du hier einen Kopfhörer anschließt, wird der interne Lautsprecher ausgeschaltet.
     
  7. LesPaulES

    LesPaulES Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 10.05.07   #7
    Sorry aber da hätte ich noch Fragen zu...:o
    also, wird denn nun das Signal vor, oder hinter der Endstufe abgenommen? shooter0425 schrieb das nur die Vorstufe beim Lineausgang genutzt wird und so die ganze Röhrenendstufe nichts mehr zum Sound beiträgt. Sollte der Line Out doch das komplette Signal übertragen, also auch das der Endstufe, hätte sich ja alles erledigt.

    Und noch eine Frage bezüglich der Lautsprecherabschaltung. Das ist doch eigentlich gefährlich für die Röhre, oder? Denn Röhrenamps soll man ja nicht ohne Box anwerfen.

    Dank und Grüße

    LesPaulEs
     
  8. Eichhoernchen

    Eichhoernchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #8
    Hmm, das kann ich dir nicht genau sagen, ich kann dir nur sagen, was die Beschreibung sagt, ich hab das noch nicht getestet und wüsste auch gerade nicht, wie ich das dann feststellen kann. Arg ich sehe gerade in der Beschreibung steht nicht von der Valve Reactor Endstufe sondern vor.... Da war ich wohl etwas fix beim Tippen... tut mir leid, damit müsste die Frage jetzt aber geklärt sein.

    Hmm die werden das Gerät schon so gebaut haben, dass das Funktioniert, sonst würden sie es ja nicht in die Beschreibung schreiben.
     
  9. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 10.05.07   #9
    Der Line-Out muß ja logischerweise vor der Endstufe abgenommen werden, da du sonst mit der vollen Leistung da raus gehst. Ob da die Röhre jetzt doch noch davor sitzt weiß ich nicht, da ich den Schaltplan nicht gesehen habe. Ich kann dir nur sagen, dass ich den Ausgang getestet habe und davon nicht überzeugt war. Deshalb kann ich den Ausgang nicht zur Nutzung empfehlen.

    Was die Lautstärke angeht, so wird dir der 30er im Proberaum höst wahrscheinlich reichen. Bedenke, dass die Lautstärgeskala ein 10er Logarythmus ist. Das bedeutet, dass du die 10-fache Leistung brauchst um die Lautstärke zu verdoppeln. Um die Lautstärke des 30 Watt Amps zu verdoppel brauchst du also satte 300 Watt. :eek:
    Der größte Unterschied zwischen dem 30er und dem 50er ist der Druck. Da bringt der 50er einfach mehr, da er einen (oder 2) 12" Speaker hat und der 30er "nur" einen 10" Speaker.
    Dennoch sollte man den 30er nicht unterschätzen. Ich wollte mal wissen, wie laut der Amp wirklich ist (beim Modell AC30, Gain auf 14 Uhr, Master fast voll). Also, Powerlevel-Regler voll auf, aber (zum Glück) Lautstärke "nur" auf 15 Uhr. Ich habe nur einen Ton angeschlagen und habe gedacht, die Welt geht unter. Die Katze habe ich dann auch lange nicht mehr in der Nähe des Amps gesehen. :D
    Also glaub mir, das Teil ist wirklich mächtig laut. Es ist kein Vergleich zu einem billigen 30 Watt Transistor Amp.
     
  10. LesPaulES

    LesPaulES Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 10.05.07   #10
    Hallo
    Ich hatte mir schon gedacht, dass die Endstufe nicht mit beim Line Out ist, deshalb ja auch die Frage wegen der Röhre.
    Ich denke ich probiere einfach den 30er.
    Nochmals Dank an Euch:great:

    @shooter0425
    Ich hoffe, das arme Tier hat´s halbwegs verkraftet:D

    Grüße

    LesPaulEs
     
Die Seite wird geladen...

mapping