Vox AD 50 VT oder AD 100 VT ?

von EpiphoneSG, 28.11.05.

  1. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 28.11.05   #1
    Hallo,
    ich würde mir in absehbarer Zeit gerne einen Vox Valvetronix Amp kaufen...ich spiel Hardrock im Stile von AC/DC und Guns´n´Roses.

    Benutzen würde ich den Amp fürs tägliche Üben im Zimmer ( da kommt die Leistungsregelung gerade recht), öfters mal mit der Band im Proberaum und ab und zu auf Bühnen ohne PA.

    Hat der AD 50 genügend Leistung und Druck für diese Aufgaben oder doch lieber den AD 100, der aber teurer und schwerer ist ?
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 28.11.05   #2
    auf bühnen ohne pa sicher der 100,lieber noch mehr!aber gibt's das überhaupt noch?ich meine der sänger muss ja auch schreien;)
     
  3. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 28.11.05   #3
    natürlich n kleinen Amp für den Sänger :-)...aber 100 Watt ist halt schwer zu transportieren.

    Ist der Vox überhaupt Live-tauglich ? Man hört ja manchmal dass Modelingamps nicht so die Leistung bringen...
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 28.11.05   #4
    deswegen 100 watt und mehr!schwer zu transportieren find ich den 100er vox jetzt ned gerade....allerdings für auftritte ohne pa find ich das nachwievor etwas wenig
     
  5. Laeteralus

    Laeteralus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.11.05   #5
    Also unser anderer Gitarrist hat afaik nen 30 Watt Valvetronix ...
    un der reicht für die Bandprobe dicke (hat den allerhöchstens halb aufgerissen). Macht Druck wie ne echte Röhre. Also ich würd dir zum 50er raten.
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 28.11.05   #6
    wunschdenken:rolleyes:
     
  7. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 28.11.05   #7
    Jo ich hab auch den 30er! Ich fidne ihn auch brutal laut und macht ordentlich druck!:eek:
     
  8. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 29.11.05   #8
    also denkt ihr der 50er reicht ?
     
  9. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 29.11.05   #9
    Also ich hab den 50er und komme damit wunderbar beim Proben durch incl. Reserven. Unser Drummer is en Tier, wenn er nicht grad von uns zusammengeschnauzt wird :) . Ohne Abnahme würdich ihn einen Amp aber nicht live nutzen. Ohne PA hast Du IMMER das Problem, dass in Hallen oder Draussen der Ton geschluckt wird. Um den Ganzen Saal gleichmäßig zu beschallen ist eine PA denke ich essentiell. Ausnahme sind natürlich kleinere Gigs, aber meiner Meinung nach geht auch dort Klang verloren

    In Anbetracht dessen würde bestimmt der 50er genügen, wobei du beim AD 100 VT 2x12" speaker hast. Mach noch mehr Druck und Dich wahrscheinlich länger glücklich! Also vielleicht lieber jetzt investieren als später ärgern!

    Gruß Thund3rb0lT
     
  10. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 29.11.05   #10
    naja man merkt die röhre schon ein bisschen besondres bei hohen leutstärken!

    um deine frage zu beantworten, ich denke für dich reicht der 50er aus, sogar der 30er würde es tun!
     
  11. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 29.11.05   #11

    Da wär ich mir nicht so sicher was den 30er angeht! Fürs Zimmer ist er sicher ausreichend, im Proberaum kanns damit eventuell problematisch werden, je nach dem wie laut ihr seid und mit welchen Einstellungen du spielst ( denke bei Hardrock WIRD es laut :D ). Ganz ehrlich, hol dir den 50er, wenn Du zwischen 30er und 50er schwankst,Reserven sind NIE verkehrt!!!

    Gruß Thund3rb0lT
     
  12. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #12
    Hallo !
    Ein bissn Licht :
    Ich habe auch den AD 50 VT. Der reicht vollkommen aus, das kann ich dir versprechen. Ich muss auch sagen dass der Amp an einem Röhren-Sound ran kommt. Der Amp ist der hammerharte Brüller !!!!
    Ich finde, als 50 VT User, dass der 50er vollkommen ausreicht. Der Sound ist hammer und Druck macht er mächtig. Außerdem kannstu extern noch ne box dranhängen.
    Der 50er ist meine Empfehlung für jedermann. Gott sei dank dass es diesen AMP gibt :->
     
  13. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 30.11.05   #13
    Dem kann ich nur zustimmen, zur not einfach ne 4x12er dran :-) aber wie ich schon mehrmals geraten hab, lieber JETZT den 50er als den 30er, is ne sichere nummer :-)

    Gruß Thund3rb0lT
     
  14. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 09.12.05   #14
    In einem Test der "Guitar" vor einiger Zeit war der AD 50 VT drin, über den schrieb man da, dass er "für normale Proberaumsituationen gut geeignet sei"...nicht gerade ein überzeugendes Argument für seine Live-Tauglichkeit...
     
  15. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 09.12.05   #15
    Wieso, du könntest für Liveauftritte genausogut einen Minicombo nehmen, der wird sowieso abgenommen und dann per PA verstärkt. Meistens hast du dann auch noch Monitore, damit du dich selbst hörst.
     
  16. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 09.12.05   #16
    mir gehts aber um Lautstärke OHNE PA...bzw auf der Bühne mit PA aber auf jeden Fall ohne Monitor...ich muss mich durch den Amp selber hören können !!
     
  17. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 09.12.05   #17
    Die Dinger stehn doch in fast jedem Musikladen.

    Schliess eine Klampfe an, wähl ein Preset (Vorschlag: 70's Stack) und dreh dann den Lautstärkeregler laaaangsam auf.

    Mal schau, wie weit Du dich traust.
    :D

    Glaub's einfach mal: Die Dinger sind saulaut.

    Ich bin eingefleischter Röhrenfreak und imho sind die AD's wirklich so dicht an einem Röhrenamp, wie's geht. Auch in Bezug auf Lautstärke und Durchsetzungsfähigkeit.

    Der 50er entspricht vom Druck her - nach dem, was ich beurteilen kann - in etwa (lies: zumindest) einem guten 30er Röhrenamp - und damit kommt man in jeder Situation klar.
     
  18. Hannez

    Hannez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 09.12.05   #18
    Das kann ich nur bestätigen. Mein Bandkollege spielt den AD120VT. Bei dem Modell kann man die Wattzahl regulieren und er hat ihn auf 30 Watt gestellt. Er keine Probleme mit meinem Laney Gh50L Stack (-> Vollröhre für die Röhrenfetischisten) mitzuhalten. Das Teil klingt Spitze und hat mächtig Druck. Ich selbst spiel den AD15VT zu Hasue zum Üben und bin absolut begeistert. Hab noch keinen 15 Watter gesehen der dem VOX das Wasser reichen kann. Also anspielen und selbst überzeugen lassen. :great:
     
  19. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 09.12.05   #19
    Also ich hab auch den AD50VT und der reicht für alles
     
Die Seite wird geladen...

mapping