Vox AD30...

von Sunwater, 09.11.04.

  1. Sunwater

    Sunwater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #1
    Hi...

    Ich wollte mir vielleicht den Vox AD30 VT zulegen...
    Jetzt erstmal die Frage: Ist der laut genug um gegen sechs Bandmitglieder durchzukommen? ( sollte auch für Auftritte bis zu 500 Leuten reichen... )
    Sind eigentlich 30 Watt bei ner Röhre das gleiche wie 30 Watt bei nem Transistoramp?
    Und was haltet ihr im allgemeinen vom Vox AD30?
    Ist im Lieferumfang eigentlich der Fußschalter schon enthalten, oder muss man den separat kaufen? - und wenn ja, wieviel muss ich dann zusätzlich einrechnen?

    danke schon mal - ich weiß, sind ne Menge fragen für einen Thread, aber ihr schafft das schon *g*...

    greetz, sunwater
     
  2. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.11.04   #2
    benutz mal die Suchfunktion. Dazu gibt´s schon reichlich hier
     
  3. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 09.11.04   #3
    na, mit den 30 watt wirste vielleicht gegen ien drumset ankommen, aber nie gegen 6 bandmitlgieder mit dicken amps etc...

    und auftritte schonmalgarnich... wird selbst mit mikrofonierung schwre
     
  4. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.11.04   #4
    also so pauschal kannste das sicher nicht sagen. 30 Watt Röhre voll aufgerissen können völlig reichen

    und mit der Mikrofonierung wird das nicht schwer, das ist Unsinn. Wenn eine Monitoranlage vorhanden ist kann das völlig reichen wenn er sich darüber hört.
    Wenn das allerdings der einzige Monitor ist kann´s eng werden.
     
  5. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 09.11.04   #5
    30W Röhre aufgerissen reichen eigentlich in fast jeder Situation, nur dass das ein Moddeling Amp ist und damit eine Transenendstufe ist, mit der es sehr knapp werden wird. Im Proberaum wirst Du damit wahrscheinlich keine Chance haben, auf der Bühne wird es aber gehen, wenn Du ihn mit Mikros abnimmst bzw. direkt in die PA gehst und ein Monitorsystem vorhanden ist.

    Es könnte aber ein Problem werden (je nachdem wieviele Sound Du brauchst), dass Du, obwohl es ein Moddeling Amp ist nur 2 Sounds speichern kannst. Die Option einen Fußschalter anzuschließen, wo Du dann 16 Sounds speichern kannst gibts erst ab dem AD60 und das Teil kost dann auch noch ca. 200Euro (versteckte Abzocke :( )
     
  6. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 10.11.04   #6
    ordentlich mikrofoniert und über einen monitor abgehört wird das schon funktionieren. um den amp selber zu hören, musst du dich aber schon direkt davor stellen, die streuung der box ist dehr gering.
    footswitch musst du extra kaufen. kostet glaub ich so um die 40 öre.
     
  7. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 10.11.04   #7
    Allerdings kann der Fußschalter so konfiguriert werden, daß er als dritte Soundoption (z.B. fürden Leadsound oder auch den "Brot und Butter Rhythmus Sound) die Manual Einstellung abrufen kann. Manual ist die WYSIWYG Einstellung des Panels.

    Ob man unsere Footcontroller als versteckte Abzocke bezeichnen kann überlasse ich dem Auge des Betrachters. Wir rechnen unsere Fußleisten jedenfalls nicht "künstlich" hoch. Im Übrigen befinden wir uns von der Preisgestaltung auf Marktniveau und über die der Funktionalität und die Einfachheit des Anschlusses wird nie ein Wort verloren.
     
  8. ribbons&leaves

    ribbons&leaves Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    30.12.04
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.04   #8

    Ich wollte mir vielleicht den Vox AD30 VT zulegen...
    Ich mir auch.Tolles Teil.


    Jetzt erstmal die Frage: Ist der laut genug um gegen sechs Bandmitglieder durchzukommen? ( sollte auch für Auftritte bis zu 500 Leuten reichen... )
    Nein.


    Sind eigentlich 30 Watt bei ner Röhre das gleiche wie 30 Watt bei nem Transistoramp?
    Nein,30w Röhre ist lauter.


    Und was haltet ihr im allgemeinen vom Vox AD30?
    Bester Modellingamp auf dem Markt momentan und man ist soundmäßig flexibel.


    Ist im Lieferumfang eigentlich der Fußschalter schon enthalten, oder muss man den separat kaufen? - und wenn ja, wieviel muss ich dann zusätzlich einrechnen?
    Für 50 € gibt’s nen dazu passenden 2Fach Fußschalter von VOX.
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 10.11.04   #9
    Also hier wurde doch was reichlich falsch verstanden. :confused:
    Der Vox AD30 ist kein reiner Röhrenamp, er hat "nur" ne Röhre in der Endstufe. Da kommt dann schon n gewisser Röhrencharakter rüber, aber nicht die Leistung eines Vollröhrenamps.
    Also, wenn ihr ne ordentliche PA habt, könntest du mit dem Teil scho spielen. Mit dem Recording Out direkt ins Mischpult oder mit dem Mikro abnehmen. Aber ich denk bei so nem relativ schwachen Amp ist die erste Lösung glaub ich doch sinnvoller.
     
  10. Sunwater

    Sunwater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #10
    Ey, danke, ich dachte schon mir antwortet gar keiner mehr wirklich auf meine Fragen... - aber ihr habt endlich mal geschnallt, was ich wissen will... *thx*
     
  11. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 12.11.04   #11
    sagt mal ist der lautsprecher so klein oder ist das gehäuse so groß ???

    Das ist der 30 ziger, ist der so groß der vox ad 30 ???

    Beim cube 30 füllt der speaker das ganze gehäuse aus
     

    Anhänge:

  12. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 12.11.04   #12
    Stimmt genau! Im Prinzip sind es also 3 Sounds. Also ich muss hier nochmal den kleinen verteidigen, denn er klingt einfach sehr gut. Mit welchen Mitteln das erreicht wird, kann uns ja wurscht sein. Ich für meinen Teil habe in Zimmer-Lautstärke noch nie einen besseren Sound gehört. Und es ist ein Übungsamp. Und zwar ein so guter, dass man ihn auch live und im Studio einsetzen möchte; Es ist eben sehr angenehm, so gute Sounds so einfach abrufen zu können.
    Also ich habe über eBay den FC-4 für ca. 85€ ersteigern können, mit Versandkosten etwa 100€. Ich war überrascht, wie stabil das Ding ist. Überleg' dir mal, was ein stinknormaler dummer MIDI-Switch kostet. Zudem wurden die Preise von VOX neulich gesenkt. Alles in Allem geht das schon. Viel problematischer sehe ich, übrigens wie im G&B ebenfalls angemeckert, den schlechten Line-Out und fehlenden zweiten Boxenanschluß. Über das Erstere sage ich nichts über das Letztere Folgendes: Der Speaker muss schon auf die Endstufe angepasst sein. Kann sein, dass es mit einem externen Speaker nicht mehr so klingt. Insofern ist das schon OK. Allerdings versetehe ich jetzt nicht ganz, was Thomas mit "Einfachheit des Anschlusses" meint. Soll es den etwa kompliziert sein? Selber Löten oder sowas? Das ist aus meiner Sicht also eher kein Alleinstellungsmerkmal. Die Funktionalität schon eher...

    Gruß,
    /Ed
     
  13. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 12.11.04   #13
    Hi Ed - Stimmt ich hätte mich genauer ausdrücken sollen.

    Mit simplen Anschluss meine Ich Gitarrekabel in den Input des Amps/ToneLabs
    und Verbindung des Footcontroller mit dem Vox Bus.

    Sprich 2 Kabel verbinden und fertig.

    Bei der Verwendung von anderen Midi Leisten/Fabrikaten über die Midi Buchse (klar geht bei unseren derzeitigen Valvetronix Amps nicht aber beim ToneLab) heißt das:
    - Presetwechsel programmieren
    - Parameter Control Changes definieren, programmieren
    - Stromversorgung - woher am Bühnenrand?, wie verlängern.?

    Insofern finde ich unsere Footcontroller gerade weil die Spannungsversorgung über den Amp das ToneLab kommt und die vordefinierten Parameter Einstellungen "komfortabel" und "preiswert" :)
     
  14. ribbons&leaves

    ribbons&leaves Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    30.12.04
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #14

    hm...

    //Phili: Geht's auch ein bisschen ausführlicher?
     
  15. ribbons&leaves

    ribbons&leaves Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    30.12.04
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #15
    als alternative zum 30er,wenn du mit dem amp auf jeden fall live spielen willst.seit ein paar tagen ist die 50er version auf dem markt.
     
  16. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 15.11.04   #16
    OK, du bist hier neu und kennst Hoss nicht :D ...

    Es ist vieles richtig, was da steht, bloß die Dynamik ist bei kleiner Lautstärke einfach schwer zu machen. Das liegt weniger an den Geräten sondern vielmehr an unserem Ohr, glaube ich zu wissen. Zudem hat der gute Hoss den VT wohl noch nicht angespielt, sonst würde er das nicht behaupten :D... Ich kenn dem letzten Absatz jedenfalls nur bedingt zustimmen, denn mein VT reagiert mit ganz guter Dynamik. Ich kenne jedenfalls genug echte Röhrenamps, die schlechter bzw. weniger nach Röhre klingen als der 30er VT. :rock:

    Gruß,
    /Ed
     
  17. ribbons&leaves

    ribbons&leaves Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    30.12.04
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #17
    hi,
    ich habs mal in nen neuen thread geschrieben,damit auch leute antworten,die andere modellingamps als den vox mögen ;)

    nachdem ich zwischen dem 15er und 30er am schwanken war,hab ich mich für den 30er entschieden.nun bin ich am schwanken zwischen 30 und 50 .lol.
    (bin momentan in keiner band und hatte eigentlich vorgehabt nen röhrenamp in ner band zu spielen,aber die vox modeller klingen richtig gut...)


    wer ist denn hoss ?

    edit:ach,der typ,der das geschrieben hat
    letztes update ist 13.11. ,vielleicht hat er ja doch nen vox getestet ?
     
  18. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 15.11.04   #18
    also ist der vox ad 30 jetzt gut oder nicht ???wollte mir ihn bestellen .....

    Hatte vorher ein cube 30 der echt gut war ich hoffe der vox ist besser :confused:
     
  19. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 16.11.04   #19
    Hast Du den noch nicht angespielt? Gut ich habe ihn auch blind bestellt aber besser ist das schon. Wenn Du online bestellst, hast du immer noch die Möglichkeit, ihn nach 14 Tagen bei nichtgefallen zurückzuschicken. Dürfte aber nicht passieren... :cool:

    Gruß,
    /Ed
     
  20. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 16.11.04   #20
    ja habe leider noch nicht die möglichkeit gehabt ihn anzuspielen wollte ihn auch online bestellen habe in der G & B den test gelesen und auch schon das video gesehn also sagte mir doch schon zu , und das es in der preislage wohl kein besseren gibt denke ich mal ??

    von line 6 spider bin ich auch nicht so begeistert
     
Die Seite wird geladen...

mapping