Vox ad30vt oder Laney LC-15?

von bassbee, 05.10.05.

  1. bassbee

    bassbee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #1
    Hi. Ich werde nächste Woche zu Thomann fahren und diese beiden Amps mal antesten. Habe bisher nur auf einer 15 Watt-Transe gespielt und war mit dem Sound einfach nicht mehr zufrieden. Ich brauche den Amp hauptsächlich für zu Hause und für gelegentliche Jamsessions mt Freunden. Die Leistung ist also nicht sooo wichtig. Ich möchte einfach einen coolen überzeugenden Sound. Musikrichtung ist Rock bis Punk(Kein Metal!). Bevor ich die Amps anspiele würde ich gerne wissen, was ihr für Erfahrungen ihr mit ihnen gemacht habt (sowohl soundmäßig, als auch im Hinblick auf Defektanfälligkeit oder ähnliches). Danke:great:
     
  2. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 05.10.05   #2
    Hm.. also den Vox hab ich selbst rumstehen und bin mehr als Begeistert von dem Teil... für 290 Euros echt sehr viel Sound.. Wirst du hier im Forum auch viele Testberichte und begeisterte User finden..
    Der Vox ist halt eher ein Tüftel-Amp.. du hast sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, ist sehr flexibel.. muss allerdings schon rumprobieren um seinen Sound zu finden.. Andere Combos sind da simpler.. was gleichzeitig vor- und nachteil ist..

    aber wenn du's antestest kannst du eh nicht viel falsch machen.
    Den Laney hatte ich noch nicht an der Gitarre..
     
  3. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 06.10.05   #3
    Der Vox ist echt kuhl. Den werd ich mir uch als Übungsamp holen, wenn ich meine PA mal endlich verkauft habe.
    Nimm dir Zeit beim testen!! Beim ersten Test (30min) hat er mir nicht gefallen, beim zweiten Test (1 1/4 h) fand ich ihn saugeil. Man muss halt erstmal lernen wie man den gscheid einstellt!
    Wenn du kannst, dann teste beide :=)
     
  4. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.10.05   #4
    ich mag den laney recht gern. der vox valvereactor hat zwar auch sehr gute kritiken bekommen und klingt in meinen ohren sehr gut, aber das tut der laney auch. auf jeden fall würde ich den 15R nehmen und nicht den 15! der hat nämlich keine fx-loop, kein reverb und auch kein externes speaker out, was zum jamen recht nett ist obwohl 15 watt röhre schon recht schön sprechen kann...

    however, wenn du normale saiten (.09 oder .10) über ne paula spielst, würde ich eher den laney ans herz legen. allerdings hat der einfach einen zu kleinen speaker und ist von der konstruktion her weniger für den transport von bässen ausgelegt, wie sie etwa dickere saiten produzieren. hier ist der vox sicher etwas besser ausgelegt... aber es ist halt nur ein halber röhrenamp, der aber sehr gut klingt und im unterhalt günstiger und weniger anfällig sein sollte.
     
  5. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 06.10.05   #5
    Eigentlich unsinnig, diese Amps zu vergleichen. Das sind zwei total unterschiedliche Konzepte.

    Den Laney mag man oder eben nicht. Man bekommt damit "seinen" Sound oder eben nicht. Ein sehr guter Amp, aber eben mit gewissen Abstrichen, die am Konzept liegen.

    Der Vox lässt Dir "Spiel"raum, um einen Sound erstmal zu finden. Und wenn Du den hast, kannst Du weitere Alternativen ausprobieren und anbieten.

    In der Klangqualität geben die sich nix. Der Laney hat viel Charme, aber gewisse Grenzen. Eher was für Spezialisten. Der Vox klingt auch gut und kann fast alles - du musst also wissen, was Du hören willst und den passenden Sound erstmal suchen. Bestimmte Abstriche muss man da aber auch machen.

    In Sachen Lautstärke und Durchsetzungsvermögen dürften die beiden auch gleichauf sein. Der Vox hat aber den besseren Speaker und wegen des geschlossenen Gehäuses mehr Druck - eindeutig.

    Probier's halt mal aus - und kauf dann den Vox. ;)
     
  6. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 06.10.05   #6
  7. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 06.10.05   #7
    Oh, fast vergessen: Der Laney muss auch eine Weile gespielt werden, um ihn beurteilen zu können.

    Typischer Class-A-Amp: Erst wenn er richtig heiss ist, läuft er zur Hochform auf. Solange er kalt ist, zickt er rum. Ist bei Digital-Amps auch kein Thema.
     
  8. Dazed-horizoN

    Dazed-horizoN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    23.03.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    202
    Erstellt: 06.10.05   #8
    naja ich hab den vox-ad30 und kann ihn nur empfehlen .. wenn du wilst geb ich dir auch paar eigene aufgenommen sound samples
     
  9. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 06.10.05   #9
    Ich habe beide und kann mich dem Statement vom LostLover nur anschließen. Persönlich mag ich den Laney lieber, da er puristisch aneckt. Es ist ein kleines Biest, das richtig Spaß macht. Sozusagen One trick pony aber diesen einen Trick kann der Laney eben super gut. Zudem kann er mit einer 4x12" richtig Radau machen. Man lässt die Box im Proberaum und nimmt den Amp mit nach Hause. Den Vox würde ich nicht schleppen wollen, er ist (mir) einfach zu schwer. Angeben kann man mit dem Laney auch besser. So'n Amp wie der Vox kann schon Stirnrunzeln verursachen, "Aha, the new shredding generation" heißt es erstmal. Mit dem Laney wird man ernster und erwachsen genommen. Wie in der Werbung: Separates the men from the boys... (oder so ähnlich) :D :great:

    Gruß,
    /Ed
     
Die Seite wird geladen...

mapping