Vox/ Roland, welchen Verstärker soll ich mir zulegen?

von Ralf85, 11.08.07.

  1. Ralf85

    Ralf85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #1
    Ich bekomme demnächst meine erste E-Gitarre. Da wäre ein Amp ja nicht verkehrt ;-). Habe mir 4 Modelle herausgesucht, die recht gut von anderen Gitarristen bewertet wurden. Würde gerne von euch wissen, welches Modell ihr mir empfehlen würdet.
    Würde kaufen:

    Roland Cube 15x oder
    Roland Cube 20x

    Vox DA-15 oder
    Vox DA-5

    Welchen würdet ihr mir empfehlen? Vielen Dank im Vorraus
     
  2. DerFörster

    DerFörster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    31.03.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #2
    Ich würd dir nicht empfehlen so einen kleinen Amp zu kaufen. Hab selbst mit einem angefangen, der wurde mir aber schnell zu leise. Ich würde dir was größeres wie den Peavey Bandit 112 empfehlen.

    Mfg
     
  3. Ralf85

    Ralf85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #3
    Naja, aber der kostet ja ganzschön was... Außerdem habe ich gehört, dass die von mir genannten Amps trotzdem ganzschön was an Lautstärke bringen sollen.
     
  4. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 11.08.07   #4
    Son Quatsch brauchst du echt nur wenn du in einer Band spielst. Für zuhause reicht einer der oberen vollkommen aus...

    @Topic:
    Sind alle gut, würe von denen aber zum Cube 20x raten, der hat einfach am meisten Power (wobei ja selbst der kleine 2W Würfel ordentlich Power hat), klingt noch am besten und ist auch am vielfältigsten - Meiner Meinung nach.
     
  5. Ralf85

    Ralf85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #5
    Thx Mathew! Würde mich trotzdem über weitere Meinungen freuen...
     
  6. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 11.08.07   #6
    also 15w reichen für zu hause wirklich völlig aus, 20 finde ich schon ein wenig zu viel, allerdings hat der cube 20x natürlich klasse sounds.
    ich persönlich würde zum vox tendieren, aber das ist halt rein persönlicher geschmack.
    geh mal in den laden und teste sie oder lass sie dir vom verkäufer anspielen, dann entscheide dich.
    gruß
     
  7. Ralf85

    Ralf85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #7
    Naja, testen ist immer gut gesagt. Bin wie gesagt ein totaler Anfänger.
     
  8. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 12.08.07   #8
    Geh doch eifnach in einen Musikladen, lass dir vom Händler dort auf allen 4 Amps was vorspielen und entscheide dann rein intuitiv^^ Am besten auf deiner Gitarre, oder, wenn du noch keine hast, auf der, die du dir kaufen willst.
     
  9. Franz Bierbauch

    Franz Bierbauch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 12.08.07   #9
    Jap, würde ich auch sagen.
    Denn welcher Amp dir am besten liegt wird dir hier wohl keiner sagen können und die Amps die du aufgezählt hast sind eigentlich eh ordentliche Anfängerteile, mit denen du lange Spaß haben kannst, wenn sie dir gefallen.

    Vl solltest du dir auch noch den MicroCube anschaun, der kann abgesehen von der Lautstärke mehr als der 15x, etwas weniger als der 20x, kostet aber nur um die 100€ neu.

    Den 15x würde ich nicht nehmen, ausser man ist ganz sicher, dass man die ganzen EFX Sachen (Chorus, Flanger..) nicht braucht.
    Allerdings halte ich es schon für sinnvoll, denn da weißt du schon eher welcher Effekt dir besonders gut gefällt und kannst dir nachher mal eventuell einen externen Treter mit mehr Einstellungsmöglichkeiten holen, falls du es für deinen Sound brauchst.

    Langesehen würdest du allerdings natürlich mit dem 20x glücklicher sein, dort kannst du auch einen Fußschalter anschließen.

    Zu den Vox Teilen kann ich dir leider nicht soviel sagen, ausser dass du sie natürlich auch unbedingt anspielen sollst (oder auch vorspielen lassen.)
    Vl sagt dir der Sound da mehr zu. ;)
     
  10. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 12.08.07   #10
    ^^

    ich persönlich spiele einen cube 15 (ohne x) und bin sehr zufrieden. ich hatte mich damals gegen effekte entschieden, weil ich der meinung war (und immer noch bin), dass man beim üben keine effekte benötigt bzw. die störend sein können, da sie verwischen, also man seine spielfehler weniger hört. kann totaler unsinn sein, aber ich für mich habe das persönlich festgestellt.
    es ist natürlich nichts falsch daran, effekte mit zu kaufen, damit man ein gefühl für den klang bekommt.
     
  11. DerFörster

    DerFörster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    31.03.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #11
    Ich glaub früher oder später wird er in einer Band spielen. Ich sprich nur aus meiner Erfahrung heraus, da ich mir auch gedacht hab, so ein kleiner tuts für den anfang auch. Als ich dann aber nach nem Monat in ner Band angefangen hab, hat das Schlagzeug meinen kleinen komplett Verschluckt. Deshalb empfehl ich gleich zu anfang einen etwas größeren zu kaufen das man für den weiteren Weg gerüstet ist. Und außerdem hat so ein größerer AMP auch einen viel besseren Klang.

    Mfg
     
  12. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 12.08.07   #12
    das is doch auch blödsinn. nen größerer amp hat nicht automatisch einen besseren klang. und wenn man ne band hat sollte man sich mal überlegen vielleicht einen amp zu hause zu haben und einen im proberaum.

    ich würde vielleicht noch über einen vox ad15vt nachdenken. vielleicht auch von der neuen xl serie. is preislich natürlich oberhalt vom cube20x.
     
  13. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 12.08.07   #13
    Keiner hat behauptet das ne 15W-Transe auch nur im Ansatz gegen ein Drumset ankommt xD und ich sollte hier eig. gaanz leise sein, weil ich zuhause auch einen Peavey Bandit 112 spiele - was eher daran liegt, das ich Freunde und Bandkollegen mit Auto habe, die mir das Ding in den Proberaum hin- und herkarren, zum anderen auch daran, das in unserem regulären Proberaum ein Hughes&Kettner Attax 40 steht, der doch mehr als laut genug ist.
    Allerdings fängt nicht jeder nach nur einem Monat in einer Band an - meine erste Band (zumindest die erste, in der ich Gitarrist war... ich hab eine dunkle Vergangenheit als Keyboarder, haha) gründete ich, als ich schon 2 Jahre Gitarre spielte.
    Und wenn man den Amp im Proberaum stehen lassen will oder was zum üben braucht und keinen Bock hat, die große Kiste anzuschmeißen, tut son kleiner Brüllwürfel selbst dann noch seinen Dienst, wenn die Riesenmaschine längst vorhanden ist.

    Beim Bandit hat man auch das Problem mit der Lautstärke: das Ding hateinfach ZU viel Power. Ich muss ihn im Proberaum ja schon kaum aufreißen, und zuhause liegen beim "Post Gain" zwischen "ich hör nix" und "Nachbarn-Sturmklingeln" ca. 2mm. Da wird das finden der richtigen Lautstärke - vor allem zu späterer Stunde - zum Fingerspitzenakt.

    Also wenn du genau weißt, das du bald in einer Band anfangen willst, wäre ein 50++Watt-Amp für ein paar hunnis doch eine gute Investition, ansonsten ist sowas aber erstmal nach hinten zu stellen ;)
     
  14. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.08.07   #14
    Ganz subjektiv: Roland Cube 20x.. Der hat doch die Ampmodels. Und die sind ziemlich geil, finde ich. Aber wenns auch leiser geht, reichen auch die 2W vom Micro Cube zum üben, kann man nur immer wiederholen.
     
  15. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 12.08.07   #15
    Im grunde sind 15 Watt schon viel zu laut für daheim...aber es sollte meiner meinung ja auch nicht um die lautstärke gehn sondern eher um's Klangbild .Ich lese hier immer nur... auch in anderen Threads ...eher das einigen die Lautstärke nur wichtig ist . Wollt ihr Tinnitus haben oder einfach den Nachbarn ärgern ?

    Der Microcube ist schon ein feiner Amp und hat zudem schon ernorm druck für seine "größe" ....und meiner meinung bessere Models als der 15 oder 20 er . Einziger Nachteil was ich finde ist ...nur 1 Toneregler und der 5 Speaker ..der schnell mal an seine grenzen kommen kann, und es dann nicht mehr so schön klingt.

    Aber.....es liegt halt an deinen Ansprüchen ...wenn er dir reicht ..ist es schon der perfekte Amp für dich für die erste Zeit.Probier ihn unbedingt aus ....wenn du eher leise spielst daheim reicht das dicke ...habe noch nicht viele Amp's gehört die so klein und so gut dabei klingen.Mir hat er auch gefallen aber hat meine Ansprüche nicht so gut abgedeckt ..wollte noch mehr Soundvolumen haben ...was er aber für seine ""größe"" natürlich auch schon mit sich bringt . Und mit 100 € bist du doch gut dabei ..und er deckt jede Musikrichtung ab und ist leicht zu bedienen. ;)

    Das heißt jetzt nicht das der 20 x schlecht ist ..ist geschmackssache ..ja und der 15 x hat keine Effekte wie über mir schon erwähnt ..falls du keine brauchst. Sicher sind die Vöxe auch nicht schlecht ....bleibt mal wieder nur eins antesten und selber dein eigenen geschmack nachgehen und wenn es Behringer ist ..er soll dir ja gefallen .....wir könn dir nur ein klein Eindruck schildern ...was der eine kann ..hat oder nicht hat ect ...
     
  16. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 15.08.07   #16
    Der modelt ja auch nicht wirklich :rolleyes:

    Der 30er wäre wieder so wie der MicroCube, ne?
     
Die Seite wird geladen...

mapping