VOX Tonelab oder POD-XT ?

von Monkey Man, 21.09.05.

  1. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 21.09.05   #1
    Hallo

    Ich stehe vor der Entscheidung :
    VOX Tonelab oder POD-XT
    Von dem Teil aus solls ausschließlich direkt ins Mischpult und dann zur Soundkarte (PC / Cubase SL) gehen.
    Live spielt keine Rolle

    Musikrichtung : Blues, Rock und Hardrock

    Wen würdet ihr nehmen und warum ?
     
  2. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 21.09.05   #2
    ich hab die zwei mal angetestet, allerding über nen amp, deswegen ein bissl andere soundvoraussetzungen. ich fand das tonelab wesentlich überzeugender. es klang nicht ganz so steril meiner meinung nach, irgendwie wärmer. vielleicht liegt's an der eingebauten röhre, vielleicht aber auch daran, dass ich überzeugter röhrenfan bin, deswegen mein höreindruck von vorne herein beeinflusst war... anyways, ich würd sofort das tonelab nehmen :great:
     
  3. The Hunter

    The Hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 21.09.05   #3
    denke auch, dass für deine Musikrichtung der Vox besser geeignet wäre.
    Finde beim Pod nur die richtig Bösen Sounds und n paar kleinere Effekte wirklich geil, beim Rest klingt er nicht so lebendig.
     
  4. GITBAS

    GITBAS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    18.12.11
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Raum AB/HU
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #4
    Hi, ich habe mich nach langen Tests für ein Tonelab entschieden. Der Sound ist weich und kraftvoll. Hohes Durchsetzungsvermögen und wenn du einen PC hast lassen sich die Songs super in die Speicher setzen, je nach Playliste bei deinem Auftritt. Ich spiele über die PA oder einen Fender Twin, und gerade dem läßt sich auch bei kleinen Lautstärken ein Röhrensound entlocken der Spaß macht. Rein optisch ist das Ding wohl auch das Edelste was zur Zeit auf dem Markt ist.
    Gruß, GitBas
    www.victomax-band.de
     
  5. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 22.09.05   #5
    Aber ist es nicht so, dass man die Presets des Tonelab nicht am PC editieren kann? Bin mir da leider jetzt nicht ganz sicher. Falls es so sein sollte, wäre das für mich bei einem Multieffektgerät dieser Preisklasse das K.O.-Kriterium. Der Pod kann das natürlich.
     
  6. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 22.09.05   #6
  7. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 22.09.05   #7
    Uups, sorry, dann war es vielleicht das neue Boss GT-8 ...
     
  8. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 22.09.05   #8
    also das pod find ich nicht so gut, da würd ich noch das boss ins rennen werfen
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.09.05   #9
    Die guten Sounds vom POD fangen beim Hardrock an, da hören die vom Tonelab halt auf ;) Für metal is das ding echt sch...., aber für jazz,blues, hardrock und "normalen" rock isses ideal.
     
  10. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 22.09.05   #10
    hi!

    mein gitarrist benutz so´n tonelab-teil! hat meines wissens nach weniger simulationen intus als der pod; aber diese klingen dafür "lebendiger". sieht meiner meinung nach auch edler aus!

    gruß!

    p.s.: der tonelab hat auch nen optisch digitalen ausgang. vielleicht ist es da sinnvoll direkt in die soundkarte zu gehen, anstatt den umweg übers mischpult zu nehmen!?
     
  11. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 23.09.05   #11
    Iss klar :screwy: :rolleyes: ;) immer schön das nachplappern was opportun ist....

    ToneLab SE Metal? !!
     
  12. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 23.09.05   #12
    schöne samples gefallen mir gut ;)

    ich denke das zeigt, dass man mit dem Tonelab auch ohne Probleme Metaln kann ;)
     
  13. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.09.05   #13
    Bin auch der meinung das das Tonelab problemlos metal kann. Ein bekannter von mir spielt das immer auf der Bühne und die spieln proggigen Metal.
     
  14. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.09.05   #14
    es ist doch echt der hammer, dass man hier immer über das selbe disktutiert...
    kann das vox nun metal oder nicht......

    das geht mir sowas von auf die eier!!!

    spielt das ding doch mal an und redet nicht einfach nur irgendwas daher.


    danke für die aufmerksamkeit
     
  15. mettob

    mettob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.09.05   #15
    Sers,
    wer mit dem Tonelap keinen Metalsound hinbekommt hat n Problem, denn meiner Meinung nach ist es das Multi fx mit dem besten Metalsound, weder Boss oder Line6 kommen da irgendwie ran. Ich spiels selbst und hab nen NuMetal Sound :twisted:
    wer mir nicht glaubt, kanns ja selbst ausprobieren
    Tobi
     
  16. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.706
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 23.09.05   #16
    Lade doch mal bitte für die "zu Bekehrenden" ein paar Sounds des Tonelab (SE?) hoch. Ist ja auch für die aktuellen Nutzer (wie mich zB.) interessant.

    Gruß - Löwe :)
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.09.05   #17
    Posting #11 in diesem Thread. Der Link über der Signatur.
     
  18. Monkey Man

    Monkey Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 23.09.05   #18
    Es wird das Tonelab von VOX werden.
    Danke für die Tips ! :)

    Zum Digitalaus- Eingang :
    Ich nutze am Mixer die Sub-Gruppe, die in den Eignag der Soundkarte führt (habe noch 1 Drumcomputer und einen Synthi dran hängen am Pult).
    Außerdem schraube ich gerne an dem (recht guten) EQ des Mischpultes herum.
     
  19. AndyMusiker

    AndyMusiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    313
    Erstellt: 15.10.05   #19
    Ich habe leider keine Zeit alle Antworten durchzulesen - also vielleicht isses schon gesagt worden. Ich spiele den oder das Pod xt live und bin 100% zufrieden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das jemand seinen Sound hier nicht findet. Ob und wie man ihn dann am besten auf PC oder CD bannt - keine Ahnung. Direkt ins Pult klappt dafür prima - sogar bei große Anlagen. Beim letzten Open-Air- Konzert hatte ich einen super Sound. Allererste Güte.
    Aber auch wenn du 98% der Orginalsounds erreichst - das Feeling und die Dynamik z.B. eines echten Röhrenamps erreichst du mit "Computern" nicht. Das ist dir hoffentlich klar. Gruß Andy
     
  20. AndyMusiker

    AndyMusiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    313
    Erstellt: 16.10.05   #20
    So, jetzt hatte ich ein wenig zeit mir die bisherigen Meinungen durchzulesen. Danach könnte selbst ich versucht sein, mein Pod xt live wieder zu verkaufen zugunsten des Vox. Aber das hielt nur etwa 1 Sek. an...danach habe ich an diese erstklassigen Clean und Rocksounds von meinem Pod gedacht.
    Also eins ist klar, du kannst einen Sound mühelos gut oder schlecht reden. Stöpsel eine Klampfe an und programmier deinen Sound und wenn du 100% zufrieden bist - so wie ich- dann ist doch egal was der Markt noch her gibt.
    Die besten Gitarristen haben das so gemacht und spielen zum großen Teil noch heute mit ihrem "alten" Equipment obwohl sie als Endorser das Neueste geschenkt und viel Geld oben drauf bekommen würden (einige lassen sich mit neuem Equipment auch nur fotografieren).
    Warum ? Weil sich in der Zeit nix verbessert hat ? - wohl kaum
    Gruß Andy
     
Die Seite wird geladen...

mapping