VOX Tonelab SE

von Martin Hofmann, 01.05.04.

  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.05.04   #1
    vor kurzem gab es einen Thread hierzu: Top oder Flop

    Inzwischen sind die ersten Feedbacks zufriedener Kunden bei uns eingegangen. Das Gerät ist genau das, was sich die Jungs erhofft hatten. Ob direkt in die PA oder lieber in Kombination mit einem Live-Setup z.B. Amp und Box sind die User sehr glücklich mit ihrem Kauf. Mich würde interessieren, ob es hier im Forum Leute gibt, die inzwischen ihren eigenen Erfahrungsbericht schreiben können
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 02.05.04   #2
    ich hätte mal ne frage nur so zur absicherung, ich denk aber schon dass des geht:
    kann man auf diesen fußschaltern (ich rede von der SE) die mit 1-4 bzw. pedal, modulation, delay usw. beschriftet sind, beliebig irgendwelche programme speichern. oder kann man mit denen wirklich nur die stompbox usw. ein und ausschalten?


    achja, noch was: würdet ihr es praktischer zu finden, sich das Tonelab als desktop zu kaufen und es per midi zu bedienen, oder findet ihr die stage edition besser?
     
  3. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 02.05.04   #3
    also du kannst das umschlaten:

    entweder sind die knöpfe 1 - 4 dazu da, um "stompboxen" (simulationen) ein und auszuschalten, oder halt zwischen eigenst bearbeiteten presets hin und her zu schlaten
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 02.05.04   #4
    Hatte ich in anderem Thread schon mal gefragt, ohne Antwort, konnte auch aus Produktbeschreibung nicht rauslesen:

    Hat das Teil einen Bypass-Schalter?
     
  5. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 02.05.04   #5
    nein sowas glaube ich nciht. du musst dir dann quasi ein "bypass" effekt programmieren. nur ich gluabe, man kann die amp models auch gar nciht ausstellen.
     
  6. Derwars

    Derwars Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.04   #6
    Ja, das Teil hat nen Bypass-Schalter und die Amp- bzw. Boxensimulationen kannst du auch ausschalten ... ;)

    @Stifflers_mom
    Besorg dir das Tonelab Se! Kommt billiger und viel coller rüber! ;)


    PS: ICh hab grad über ne halbe Stunde nen Testbericht verfasst und beim posten kam ein Fehler und der ist verloren gegangen. Sorry! Ich kann aber nur sagen die Effekte und die Simulationen sind 1A erste Sahen ... ! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping