Vst Sdk

von Yorn, 17.02.06.

  1. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 17.02.06   #1
    Hat sich eigentlich schon einmal jemand von Euch mit dem VST SDK von Steinberg beschäftigt oder vielleicht ein eigenes VST-Plugin geschrieben.

    Ich habe momentan vor eines mithilfe des JVSTWrapper - also in Java - zu schreiben. Gibt es dazu empfehlbare Lektüre in Netz zu finden?
     
  2. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 19.02.06   #2
    Wieviel Erfahrung hast Du generell im Bereich Programmierung? Zu Java gibts einige Tutorials im Netz. Welches davon für Dich geeignet ist, musst Du sehr wahrscheinlich selber beurteilen.
    Auf welcher Plattform soll das Ding letztlich laufen?
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.057
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    561
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 19.02.06   #3
    Ich habe mal mit 2 Kollegen (beide Java/J2EE Jungs) versucht, ein VST Instrument (die ultimative Drum/Groove Box alla Karma) mit dem SDK zu bauen. Wir haben nach ca. 3 Monaten abgebrochen.
    Anfänglich ging das sehr gut, aber sobald man etwas "mehr" wollte, wurde es komplex und sehr aufwendig. Weiterhin ging dann der Support bei Fragen an Steinberg gegen Null (war die Pinnacle Zeit von Steinberg).


    Topo :cool:
     
  4. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 19.02.06   #4
    Ist das Zeugs so schlecht dokumentiert, dass man echten Support braucht? Wenn ja, ist das ja ein echtes K.O.-Kriterium....
     
  5. Yorn

    Yorn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 20.02.06   #5
    @Martin WPunkt: ich arbeite nebenbei als Anwendungsentwickler für Java-Applikationen.
    Laufen soll das ganze erstmal auf meinem Rechner (XP) da ich die Dinger erstmal nur für den privaten Gebrauch basteln will.

    @topo: haben Euch da mehr die Singalverarbeitungstechnischen Hintergründe gefehlt, oder ...

    Was ich suchen würde wäre ein Bsp/Tutorial baue meine ersten Filter o.ä.

    Würde es sich dafür lohnen C++ zu lernen? OOP bleibt OOP, aber ist die Syntax sehr unterschiedlich zu Java?
     
  6. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 20.02.06   #6
    Wenn, dann C# ;) . Das ist dann wirklich ideal für Musikanwendungen. :D :D

    Microsoft verscherbelt gerade die Express-Edition ihrer Entwicklungsumgebung für C#. Da fällt zumindest das Reinschnuppern leicht. Wg. Syntax: wenn du einigermaßen fit in Java bist, stellt das Austesten kein ernsthaftes Problem dar.
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.057
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    561
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 24.02.06   #7
    Ich versuche es mal mit einem Gleichnis zu beschreiben (sehr schwarz - weiss gemalt).

    Die Beschreibung sagt, ein Auto kann die Farbe rot, blau oder gelb oder grün haben. Es muss 4 Räder, einen Motor und ein Lenkrad und zumindest eine Tür haben...usw. usw.
    Wenn man jetzt fragt - wie groß dürfen denn die Räder maximal oder minimal sein, bekommt man keine Antwort.


    Jetzt weiß ich ungefähr wie ein Auto aussehen soll - aber kann ich es jetzt auch bauen ?

    Ich hoffe Ihr habt verstanden, was ich meine.

    Das zum SDK !


    Topo :cool:
     
  8. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 24.02.06   #8
    Ich denke schon. Das sieht doch sehr nach prohibitiver Schnittstellenpolitik aus. Nach dem Motto: da habt ihr ein paar basics zum rumbasteln, aber erwartet ja nicht, dass wir euch an die relevanten Sachen ranlassen. Die können wir selber besser. Und wenn ihr die wollt, müsst ihrs halt bezahlen....:rolleyes:
     
  9. serotonin

    serotonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.03.06   #9
    Ich hab auch interesse daran, mir mal ein vst-plug in selbst zu programmieren, weil ich momentan überlege später mal beruflich in die Musik-software-Branche zu gehen.

    Ich bin bisher aber nur dabei, mich einzulesen. Dabei bin ich auch folgende Seite mit vielen Links zu dem Thema gekommen..
    http://www.digitalfishphones.com/main.php?item=3&subItem=2

    Vielleicht interessierts ja wen:)
     
  10. jvaptool

    jvaptool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #10
  11. Duempi

    Duempi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 10.10.06   #11
    Hat schon mal wer nen VST Plug In mit Delphi gebaut? weil das Prog hab ich wenigstens und damit kenn ich mich ein bischen aus auch wenns schon bischen her ist, dass ich mal was damit gemacht hab.

    Ich hab mir jetzt mal das VST SDK for Delphi v2.4.0.3 runtergeladen und blick noch nicht durch. gibts irgendwo auch Anleitungen in Deutsch?
    was ich grad gar nicht versteh, da sind mehrere *.pas Datein. Die gehören alle zu einem Plug In oder? nur wo ist das Plug selber davon und was ist der SDK Teil. Und ist ein verwendbares Plug In nicht eigentlich ne *.dll oder so? wie kann man solche Plug Ins zum laufen bringen.

    Ich mein ich hab schon festgestellt, dass mir das im Moment alles noch zu hoch ist, aber gaaanz so schnell geb ich noch nicht auf.
     
  12. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.10.06   #12
    @Duempi: Mehrere *.pas Dateien sind nix unegwönhliches, das sind die verschiedenen Module wenn ichs recht in Erinnerug habe.

    Aberd as mit dem VST SDK für Delphi würde mich auhc mal interessieren, da ich selber, auch wenns nur durch die Schule, Delphi programmiere...Auch die Frage wie man das ganz dann einbindet, weil ich denke mal Duempi hat rehct, man braucht eine *.dll Datei, habe zumindest bis jetzt noch kein anderes Format für VSTs gesehen.
     
  13. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 10.10.06   #13
    *.pas sind delphi-source files (frueher pascal source code, aber da delphi borlands nachfolger ist ...).
    Diese musst man dann linken und compilieren -> *.dll
    (ohne arogannt oder angreifend zuwirken) wenn du nicht einmal das weist glaub ich nicht das du irgend ein anstaendiges VST plug-in hinbekommst, denn wie topo schon sagte ist das SDK IMO ziehmlich wage, besonders was kommunikation zwischen host und plug-in angeht (beim einen host laeufts einwandfrei, beim andern ueberhaupt nicht, usw...)

    Ich wuerde dir zum einstieg Jesusonic empfehlen.

    :eek: IMO C (ggf C++) aber vorzugsweise Assembler(wie auf DSP chips etc., zwar bei VSTs nicht? moeglich, aber nur mal so am rande...)
    C# ist IMO auch gar keine sprache
    aber als anfaenger (um wenigstens die beispiele im SDK zu compilieren) empfiehlt sich borland oder eben irgend ein microsoft compiler (ansonsten muss man sich naehmlich die ganzen audioeffect header files, etc selber schreiben)
     
  14. Duempi

    Duempi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.10.06   #14
    *g* mein Problem war, dass die Delphi Version die ich hatte nicht auf meinem Laptop lief und ich darum nur die *.pas mit Turbo Pascal öffnen konnte un da erstmal nix kapiert hab.
    Nun hab ich sone abgespeckte Delphi 5 Version dies kostenlos zu downloaden gibt.

    Also das mit dem Compilieren haut hin und das Bsp Plug In das dabei war funktioniert dann auch bei bei Cubase.
    hmmm....werd mich morgen weiter darein wurschteln....
    Aber mit Delphi selber hat noch keiner ein Plug In erstellt?

    Also besonders spektakulär solls nicht sein mein momentanes Ziel ist sone Art Stimmgerät, also ich spieln Ton aufer Klampfe und dann zeigt mir das Ding an welchers ist oder so. Geht eigentlich auch so als Standalone. hmmm....
     
  15. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 11.10.06   #15
    Hi,

    Ich habe damals (1998) das VST-SDK selbst von C nach Pascal übersetzt und verschiedene PlugIns damit erstellt. Die PlugIns (IndyGo-XYZ) und das SDK geistern sogar noch im Netz umher, obwohl das alles total veraltet ist. Ich hatte irgendwann einfach keine Zeit mehr, es weiterzuentwickeln und somit hat sich die andere (jetzige Linie) durchgesetzt. Die Quellen meiner alten PlugIns habe ich aber noch irgendwo und kann sie Dir/Euch bei Interesse gerne zur Verfügung stellen.

    Gruß,

    Rolf
     
  16. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 11.10.06   #16
    [FONT=Verdana,Arial]Doch Tobias Fleischer (aka tobybear) :D
    [/FONT]

    Spass bei seite, ich hab in Delphi noch keins programmiert wuensch dir aber dennoch viel spass und gutes gelingen.

    (kleiner tip: versuch den tuner mit schmitt-triggering zu implimentieren)
    [FONT=Verdana,Arial][/FONT]
     
Die Seite wird geladen...

mapping