?VST the grand "not enough memory to open..."

von bluer., 06.12.05.

  1. bluer.

    bluer. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.05   #1
    :confused: Ich habe mir gerade das VST "the grand" zugelegt, kann es aber unter Sonar LE nicht öffnen, die Fehlermeldung "not enough memory to open plug in" erscheint.

    Welche Ursachen kann das haben? Arbeitsspeicher? Treiber? ich muss zugeben, meine Computerkenntnisse halten sich sehr in Grenzen und daher brauche ich eure Hilfe.
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 07.12.05   #2
    "not enough Memory" sagt doch sehr eindeutig, wo das Prblem liegt: Arbeitsspeicher. Auf der Packung oder im Handbuch müssten doch auch die Mindest-Systemanforderungen draufstehen.
    Und die sind nicht ohne: The Grand braucht um die 6GB Festplattenspeicher, und unter 1GB RAM braucht man eigentlich auch gar nicht erst anzufangen...

    Jens
     
  3. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 07.12.05   #3
    sry fuer off topic aber
    fuer ein VST-Plugin? :screwy::screwy::screwy::screwy:
    was macht es?:confused::confused::confused::confused:
    und wie wenig ich doch weis:D
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 07.12.05   #4
    The Grand ist ein gesampelter Konzertflügel. Vielleicht beantwortet das deine Frage. Die Sample-Library ist halt riesig...

    Jens
     
  5. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 08.12.05   #5
    na dann dachte das waehre son kleines Hall, Reverb, Chorus, Eq oder so Tool....
    (aber das es auch gesampelte konzertfluegel als vst gibt :screwy: :o)
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.12.05   #6
    Du verwechselst zwei Grundlegende Dinge (bist da aber auf keinen Fall der einzige...)
    Es gibt
    VST-Effekte
    VST-Instrumente
    Die haben nichts miteinander zu tun! Ersteres sind Effektplugins, welche ein Audiosignal manipulieren, also EQs, Hall, Kompressoren, Gitarrensimualtionen etc.
    VST-Instrumente dagegen sind virtuelle Instrumente, mit denen man eine Midi-Datei abspielt. Zum Beispiel eben ein Klavier, oder ein Drumsampler, oder auch "unnatürliche" Synthiesounds.
     
  7. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 09.12.05   #7
    aber die kann man auch einfach als vst-plugin ins programm rein haun?
    (wusste nicht dass es auch instrumente gibt.)

    vst-instrument und effekte sind aber beides vst-plugins?
     
  8. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 09.12.05   #8
    Ja.
    VST heisst lediglich Virtual Studio Technology, wurde von Steinberg entwickelt und ist als solches nur eine Schnittstelle die der Kommuikation zwischen Host-Programm (z.b Cubase) und Plugin dient. Was das Plugin letztendlich macht ist dann zweitrangig, in erster Linie gehts hierbei nur darum, dass der eine weiß was der andere tut.
    Für Menschen gibs sowas noch nicht, deswegen funktioniert das auch nicht immer alles so gut mit uns.
    Darüber hinaus gibs manchen Plugins/Instrumente auch als DirectX Variante, bei Logic war früher, soweit ich weiß, RTAS ( Real Time Audio Suite) gängig, wurde aber mittlerweile von AU (Audio Unit) abgelöst.
    Von der Firma FXpansion gibt es aber Softwareadapter, z.B Vst auf AU.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.12.05   #9
    Naja, kann man so nicht sagen, weil es eben etwas völlig anderes ist. Ich kenne Sonar nicht. Ein Audiospur kann mit einem VSTi (VST-Instrument) nichts anfangen. Ein VSTi legt man als Ausgang auf eine MIDI-Spur.
     
  10. bluer.

    bluer. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.05   #10
    Mindestvoraussetzung für "the grand" sind 256 MB RAM, die hatte ich und dachte das würde reichen, ich als Computerniete habe nicht bedacht, dass ja schon Windows XP und andere ständig laufende Sachen Arbeitsspeicher fressen
    Na ja, habe meinen Arbeitsspeicher erhöht (ist ja nicht mehr so teuer) und jetzt geht´s

    Danke für die Mühe zu antworten
     
Die Seite wird geladen...

mapping