W-bins

von Thomas01, 17.08.06.

  1. Thomas01

    Thomas01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #1
    tach auch,
    bin am überlegen mir solche dinger zu bauen.
    kann aber keine erfahrungen ans tageslicht bringen.kann mir jemand weiterhelfen?
    z.b. w-bins als mitten!!!:confused:

    mein erster gedanke:

    2 w-bins bass
    2 w-bins mid
    2-4 tops drauf
    pro stack

    transport ist kein problem, nur open air und gr. halle/zelt

    mfg. thomas
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 17.08.06   #2
    Hallo!

    W-Bins für die Mitten bringen schon mal garnix, weil die nicht hoch genug rauf kommen für die üblichen Hochtontreiber. Wenn Du sowiso normale Tops (12/2 oder 10/2) verwendest, brauchst Du ja auch keine extra Mitteltöner. Mir persönlich wären die Teile im Verhältnis zum Output einfach auch zu groß und zu unhandlich. Da dann lieber ein vernünftiges Horn oder Bandpasshorn. Du brauchst ja eh mehrere Bässe (egal ob W-Bin- Horn oder BP-Horn) um auf eine vernünftige untere Grenzfrequenz zu kommen.
     
  3. Thomas01

    Thomas01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #3
    hallo lini

    meinst du das z.b. 4 mal BPH 118 und 2 horntops 12/2 pro stack
    zusammenpassen,möchte die tops nicht zu niedrig haben.:screwy:

    gruss thomas
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 18.08.06   #4
    Wäre z.B. eine Möglichkeit. Das mit der Höhe sollte sich ja auch mit Bühnenpodesten regeln lassen. Hat außerdem den großen Vorteil, daß die Lautsprecher besser geschützt sind.
     
  5. Thomas01

    Thomas01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #5
    moin,moin

    an podesten habe ich auch schon gedacht,
    werde mal nach brauchbaren bauplänen schauen.
    falls jemand schöne pläne hat,bitte schicken.
    wollte eigentlich in 2 wochen mit dem bau beginnen.

    sagt mal 25mm sandwichplatten sollten doch auch gehen oder?
    werden zwar etwas schwer,kriege diese platten aber für gaaaaanz wenig euros.

    16mm ist auch dabei aber nicht so viel, köönen die tops aus 16mm gefertigt werden?

    gruß thomas
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 18.08.06   #6
Die Seite wird geladen...

mapping