wärmeentwicklung

von Tobi16, 31.08.06.

  1. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 31.08.06   #1
    weiß jetzt net, ob das hier oder zum off-topic bereich gehört, wenns faksch ist schieeeeben...

    also, mal ne frage aus neugierde: warum haben hifi- und surroundendstufen eigentlich keine lüfter? es gibt z.B. ne surroundendstufe mit 10*220 watt sinus= 2200 watt sinus, und die hat keine lüfter! warum kann man nicht mal ne pa endstufe so bauen? die kleinen dap's mit gerade mal 100 watt, die haben auch lüfter?! wieso? sind die anders gebaut? ach, autoendstufen (die, die ich kenne) haben auch keine lüfter.
    was ist an den pa-endstufen so anders?

    (die oben genannte surroundendstufe ist übrigens nich digital)

    sorry, wenns jetzt der falsche bereich ist, wenn net wie gesagt bitte schieben
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 01.09.06   #2
    Ohne einen Roman schreiben zu wollen: Weil der Wirkungsgrad ein anderer ist und die Kühlkörper - hoffentlich - ausreichend dimensioniert sind. (Was Leistungsbauteile und Wärmeabführung angeht, das kann 'Carl' viel besser erklären :D )

    Das alle PA-Endstufen einen Lüfter haben, trifft übrigens nicht zu. Beispiel: Crown K-2 Endstufe
     
  3. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 01.09.06   #3
    Genauso wenig trifft es zu, daß alle HiFi-Amps keine Lüfter haben. Mein Yamaha Heimkinoamp (RX-V 2600) hat einen und braucht den ab und zu auch. :D
    Der große Unterschied zwischen HiFi und PA ist zum einen natürlich die Leistung und zum anderen die Dauerbelastbarkeit. Wenn ein HiFi-Amp die angegebene Dauerleistung über viele Stunden permanent abgegen müsste, dann würde der nach recht kurzer Zeit aus Überhitzung abschalten. Einem vernünftigen PA-Amp macht sowas nix aus, denn der ist sowohl vom Netzteil her, als auch vom Wärmemanagement auf hohe Dauerleistung auch bei ungünstigen Umgebungsbedingungen ausgelegt.
     
  4. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.09.06   #4
    ok, danke.
    is ja witzig. könnte man auch die lüfter ausbauen und kühlkörper einbauen, bei pa endstufen. dann könnte man die auch als hifi endstufe nehmen. oder andere lüfter, weil beiu meiner omnitronic pa-1000 gehen die viel zu schnell an. wenn ich abend mal leise musik hören nervt dass voll.
     
  5. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 01.09.06   #5
    Ich glaube, dass bei der Omnitronic Endstufe die Lüfter immer mit angehen und dann mit voller Leistung laufen, da sie nicht temperaturgesteuert sind.

    MfG

    Tonfreak
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 01.09.06   #6
    Theoretisch machbar ist vieles, aber ob es auch praktisch durchführbar ist, steht auf einem anderen Blatt. Normalerweise denken sich die Entwickler bei einer Konstruktion schon was dabei warum sie es gerade so machen und nicht andersrum.
     
  7. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 01.09.06   #7
    Wenns ein 12V lüfter ist, kann man ein temperaturkontroller von ein PC einbauen, eventuell mit ein by-pass (voll an) schalter.
    LG
    NightflY
     
  8. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 01.09.06   #8
    ähm Ja wo wir gerade bei Lüftern wärn, bei meiner Behringer EP 1500 sollten die Lüfter auch temperatur gesteuert sein, sind se aber nicht, sind dauer an !
    Abhilfe ?

    mfg TiGu !!!
     
  9. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 02.09.06   #9
    Der fühler kaputt? schau mal auf der kühler ob es kein teil darauf gibt, das es nur einmal gibt (braucht kein stereo zu sein), und nicht aussieht wie ein transistor oder spannungsregler...
    Es ist einfach zu testen, mal unterbrechen, mal kurzschliessen, ist normal ein PTC oder NTC, und selbst wenn es ein transistor ist, kann man kaum was falsch damit machen. Wenns ein transistor ist, sind auch nur 2 beinen angeschlossen.
    LG
    NightflY
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 02.09.06   #10
    Nein, beides geht nicht. Bei einem HIFI Amp sind im Boden und Deckel Lüftungsschlitze und man erwartet, dass oben und unten frei ist. Dadurch kann die Luft wie in einem Kamin aufsteigen und so den Amp kühlen.
    Bei PA Endstufen liegen die Kühlkörperlamellen waagrecht und da gäbe es einen Hitzestau. Daher die Lüfter.
    Andere Lüfter helfen wenig. Eine Steuerung zu bauen die die Lüfter ganz abschaltet ist nicht einfach zu bauen, denn wenn man einen Lüfter mit zu wenig Spannung für ein zuverlässiges Anlaufen versorgt kann er durchbrennen.

    Die billigste PA Endstufe, die die Lüfter abschaltet ist wohl die Yamaha P-2500
     
  11. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 02.09.06   #11
    Die schreiben oft was von Temperaturgeregelt, meinen aber nur langsam-schnell, aber nicht aus-langsam-schnelllllller-voll. Mal wieder drei Transistoren für 5c gespart.
     
  12. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.09.06   #12
    ähh,n nee, die sind wirklich temperaturgesteuert. wenn die endstufe warm ist gehen die an, und wenn die wieder was kälter ist, gehen die auch wieder aus.
     
  13. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 02.09.06   #13
    Ich glaube man sollte die Begriffe gesteuert und gereglt mal erklären!

    gesteuert = Aktion ohne Feedback
    geregelt = Aktion mit Feedback

    Mehr darf gerne Carl erklären, ich bin zzT. etwas Tipfaul. :p
     
  14. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 06.09.06   #14
    Nein, diese hier:
    Wir kriegen sie im Proberaum kaum zum Ventilatordasein:
    power maXX MS 6500 Endstufe 2x 590Watt, 4Ohm Musicstore
    Kann natürlich sein, dass du sowas nicht als Entstufe bezeichnest :p
    Beste Grüße
    Oli
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 07.09.06   #15
    wow, leistungs-ausgang auf XLR? sowas gibts noch? :rolleyes:

    möcht nicht wissen wie viele leute da ihre box mit mikrokabel (billig, mit 0,16qmm querschnitt) dranhängen haben/hatten :o
     
  16. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 07.09.06   #16
    Natürlich ist XLR nicht das beste, aber XLR, Speakon und Banane-Klemm dran haben ist nun auch nicht schlecht.
     
  17. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 08.09.06   #17
    Doch das IST schlecht, wenn der XLR-Power-Out auch noch männlich ist. Schön, wenn man dann bei eingeschalteter Endstufe mal hinten ins Rack langt und sich da schön einen fängt. Die (angeblichen) 590W an 4 Ohm bedeuten mal locker eben knapp 50V, die da an offenliegenden Pins anliegen :eek: Sowas dürfte eigentlich gar nicht den Segen der VDE bekommen...

    Mal abgesehen davon, dass irgendwelche Hiwis es SO garantiert schaffen, den Boxenausgang an einen Mikroeingang des Mischers zu hängen.
     
  18. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 08.09.06   #18
    OK, hast recht... sind aber gar keine 590W... sind sogar 700 (je nach Datenblatt).
     
  19. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 09.09.06   #19
    Darf ich fragen, wo du ein Datenblatt gefunden hast. Entweder ist Google doch nicht mein Freund oder ich schlichtweg nicht clever genug ;)
    DANKE
    Oli
     
  20. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 10.09.06   #20
    Ich hab da halt hier irgendwo eins rumliegen... jetzt frag mich aber nicht wo das ist. ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping