Wah-Pedal für Metal

von buesing_de, 06.02.07.

  1. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 06.02.07   #1
  2. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 06.02.07   #2
    Also ich empfehle jedem das Crybaby 535Q.

    Ist serh vielseitig einsetzbar und setzt sich auch bei der krassesten Verzerrung noch durch. Also ich mach auch Metal und setze es oft für High-Gain-Rhythm-Sachen ein.
    Ich finde es perfekt, da man damit eben alles machen kann.
    Es kann den krassesten High-Gain Wah aber eben auch nen ganz soften wah-sound für Clean-Sachen.

    Sehr oft empfohlen wird auch der Weeping Demon von Ibanez, aber zu dem kann ich dir leider nix konkretes sagen.
     
  3. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 06.02.07   #3
    Also ich spiele seit langer Zeit ein Ibanez Weeping Demon wah....und bin mega begeistert............da ULTRAflexibel........egal pb Funk Jazz Rock Metal Blues.:great: :great:

    Auf grund der ganzen Poti´s und einstellmöglichkeiten wie Auto Off e.t.c echt top.....und wenn du mal in die Bucht schaust so für ca 80 solltest eins bekommen.....(soviel hab ich vor knapp 2 Jahren gebraucht dafür bezahtl)

    MFG:great:
     
  4. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen! :great:

    Ich glaube in Sachen Flexibilität gibts nichts besseres, von funky bis hin zu High Gain Sachen ist alles möglich.

    Wenn du mehr Kohle hast solltest du mal bei RMC vorbeischaun und das RMC 5 Wizard Wah ausprobieren. (Erhältlich hier: Tone Toys - Wizard Wah) Die Dinger sollen wohl erste Sahne sein, allerdings dürfte es mit dem testen schwierig werden und wie ich gehört habe, haben die auch momentan Lieferschwierigkeiten. Naja, der gute R. Geoffrey Teese hat eben auch nur 2 Hände! :great:

    Evtl. solltest du auch mal das Dime Wah antesten, das basiert auch auf dem 535Q. Zum Sound etc. kann ich dir allerdings nichts sagen, da ichs noch nicht gespielt hab!

    Gruß, Martin
     
  5. Phil_5

    Phil_5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #5
    Stimmt genau meine Meinung, spiele selber ein 535Q und dank zahlreicher Adjustiermöglichkeiten gibts wohl nix, was nicht möglich ist. Übrigens ist das ding auch sehr, sehr stabil. Ist mir schon des öfteren runtergefallen etc. und lebt immer noch. Hat sich definitiv gelohnt.
     
  6. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 06.02.07   #6
    Ich nutz das standart crybaby gcb 95
    ist natürlich nicht besonders flexibel, so ganz ohne regler^^
    aber der sound ist einfach immer geil, wie ich finde, ob ich jetzt hi-gain, oder clean spiele...
    hab mir erst neulich eines zugelegt und bin hammer zufrienden.
    Außerdem ist es wohl für den Preis unschlagbar, n gebrauchtes kriegste schon für 40-50 flocken.
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.02.07   #7
    Behringer hellbabe yeah

    sorry, just kidding....

    ich würd auch zum 08/15 standard-wah raten
    aber um dir selbst ein bild zu machen sollteste einfach mal in nen etwas größeren laden fahren die haben im regelfall immer mal ein paar pedale zum probieren da.

    ich für meinen teil bin seit jahren mit den eingebauten wahs in meinen multieffekten
    voll und ganz zufrieden
     
  8. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 06.02.07   #8
    Automagic Silvermachine Wah oder Morley Mark Tremonti Power Wah...
    Das Automagic ist durch die beiden Regler sehr viel flexibler einstellbar und hat die imo bessere Einschaltautomatik.
    Das Tremonti ist halt vom Klang her ne schöne Symbiose aus CryBaby und den klassischen Morley Pedalen. Greift schön aggressiv in den Bässen und singt schön in den Höhen, für Metal perfekt aber für alles andere imho nicht sooo geeignet.
     
  9. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 06.02.07   #9
    Tja, Multieffekt - auch irgendwie interessant, aber eigentlich wüsste ich gar nicht, was ich da groß brauche...ausser eben einem Booster, Wah und vielleicht noch einem Delay. Die meisten Multis haben ja soviel Zeug bringen, die ich als Metalgitarrist wohl nie brauche...:cool:
     
  10. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 06.02.07   #10
    Kann hier noch das Morley Pro Series II Wah empfehlen. Sehr schöner ausgewogener Wah! Allerdings solltest du das mit deinem verstärker unbedingt testen...
    Bei H&K z.B. hats mir nicht gefallen, an meinem Recti dafür umso mehr! :great:
    Das CryBaby hat mir persönlich jetzt wieder weniger gefallen, aber ist Geschmackssache. Geh einfach mal antesten. Die müssten in jedem etwas größeren Laden normalerweise schon einige zum probieren da haben.

    Gruß
    Manu

    PS: Nachteil des Morleys: Man muss es immer "an" und "aus" schalten über nen kleinen Treter seitlich. Allerdings ist es im "aus" Modus gleichzeitig ein Volume Pedal, hat also auch wieder was für sich ;)
     
  11. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 06.02.07   #11
    Besitzt vielleicht jemand ein Rocktron Black Cat? Ich bin mit meinen Rocktron-Sachen recht zufrieden und denke, mal dass das Tremolo auch nicht schlecht und sein Geld wert sein wird. Aber bisher kenne ich niemanden, der so eins schon mal getestet hat.
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.02.07   #12
    son multi (z.B. die kleinen zoom teile) sind für dich zum recorden mit sicherheit interessant. USB-Anschluss und steinberger cubase audio dabei
    dann haste solch feinheiten wie chorus, flanger, phaser, externer EQ als booster, reverb und delay, volumenpedal, wahpedal (je nach programmierung) und nebenbei noch nen stagetuner

    von daher lohnt sich son multi IMHO schon. ich hab ja nen H&K switchblade, der hat wirklich keine schlechtklingenden effekte, aber ich hab den trotzdem mit nem Boss GT8 kombiniert. eben aus o.g. gründen:great:
     
  13. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 06.02.07   #13
    GGf. auch mal das Boss PW 10 in Betracht ziehen. Hat gleich noch ein paar Zerren mit an Bord.
     
  14. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 06.02.07   #14
    MArk Tremonti Power Wah!

    Empfinde ich als dermaßen Geil :)
     
  15. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 06.02.07   #15
    ich rate dir um morley bad horsie 2. das ist spezielle für high-gain sounds ausgerichtet.

    weiters kann ich dir noch das dunlop zakk wylde signatured empfehlen
     
  16. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 14.02.07   #16
    Tja, heute habe ich sowohl das Rocktron Black Cat Moan als auch das Ibanez Weeping Demon bekommen.

    Das Rocktron fällt erst einmal durch harte Nebengeräusche auf, wenn "Moan" on ist. BOosten tut's gut, zumindest lt. Inputanzeige bei Guitar Rig 2, akustisch ist nicht wirklich ein Lautstärkenunterschied zu hören.

    Das Ibanez macht irgendwie den besseren Eindruck - auch das Autowah mit "Fußaktivierung" ist schön.

    Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ob man sowas öfter einsetzt als ein paar Mal gezielt? 111,- € kostet so ein Teil ja auch, da muss ich schon überlegen. Eigentlich hatte ich daran gedacht, meine Soli so "aufzupeppen", aber so richtig reisst mich das jetzt nicht vom Hocker.

    Hat Ihr vielleicht Youtube-Videos oder Hörproben, wo ein Wah bei Soli richtig geil eingesetzt wird?
     
  17. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 14.02.07   #17
    spiele das zack wylde von dunlop. man kann zwar nichts einstellen aber der sound ist dafür immer geil. durch die größeren bass bereiche ist es für metal besser zu gebrauchen als das standard teil. das ibanez fand ich auch nicht schlecht aber das boss hat mir halt besser gefallen. mehr las die 3 hab ich nicht gespielt
     
  18. DerLetzteDude

    DerLetzteDude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    31.05.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 14.02.07   #18
    Also ich selbst hab das Black Cat und ich muss dir sagen der Moan Effekt braucht echt viel Nerven und Feingefühl ein mm mehr und Moan wird zu Matsche. Ich habs für 99€ beim Musikhändler meines Vertrauens bekommen dafür war es schön stabil, flexibel dank der 3 Wah-öh Modelle? , die sind auf jeden Fall cool und reichen für alles, aber wie gesagt der Moan ist halt extra von Rocktron designed wie es heißt. Ob das gut oder schlecht ist da hab ich nach jedem Mal spielen ne andere Meinung drüber.
     
  19. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 15.02.07   #19
    Naja imho ist das Wah Wah nach Zerre und DelayReverb der drittwichtigste Effekt und gerade mit einem Weeping demon lässt sich allerhand anstellen, aber seid wann hat es denn Autowah?

    Es gibt Leute die setzten das Wah Wah in jedem Lied ein und andere tun es nie. Also neben den WahWah effekt kann man es auch als Filter einsetzen. Dafür einem den Hebel umklappen und das Wah Wah in ner bestimmten Position lassen, um eine deutliche Soundveränderung zu erzielen.

    Ich denke man muss auch lernen damit richtig umzugehen. Am Besten einfach mal etwas Musik von der genehmen Gitarristen anhören und schauen wie die das benutzten. Ich hab inzwischen eine Reihe von stellen wo ich es gern einsetze.

    Ob es 111€ Wert ist kannst nur du entscheiden ob es dir das Wert ist. Ein Dauereffekt ist es jedenfalls nicht, aber schon imo deutlich sinnvoller als ein Phaser...
     
  20. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 15.02.07   #20
    Genau das meine ich - hast Du mal Beispiele von Heavy-orientierten Gitarristen, die oft oder viel Wah einsetzen? So als Inspiration...:o

    Bislang fallen mir nur Kirk Hammet, Steve Vai ("Bad Horsie" & Co...) und Uns-Yngwie ein...interessant wären auch Gitarristen aus etwas härteren Stilrichtungen (aber kein Death/Thrash).
     
Die Seite wird geladen...

mapping