Wahan-Sets

von DerFranz, 17.10.04.

  1. DerFranz

    DerFranz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #1
    Hi zusammen.
    Da ich mit dem Gedanken spiele die nicht gerade kostengünstige Investition in ein Wahan-Set zu tätigen, wollte ich mal fragen, ob es hier Leute gibt, die mir mit ihren Erfahrungen davon berichten können. Ich war zwar letzte Woche da in der Werkstatt und hab probegespielt und so (und der Sound ist echt geil), aber es würde mich mal interessieren, ob die im Langzeiteinsatz wirklich den Preis rechtfertigen können.
    Oder auch: wer kann mir Firmen nennen, wo ich ähnliche Qualität günstiger bekomme.
    Also so zum Einsatzgebiet: Jazz-Combo, Funk, aber am liebsten möglichst breit einsetzbar, am liebsten auch in nem klassischen Set-Up Aufbau.

    Thx schonmal
    ciao - DerFranz
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 17.10.04   #2
    Für Jazz würde ich die eher nicht einsetzen, Funk schon eher. Ist ein ziemlich wuchtiger Sound. Mir gefällt er bei den Toms nicht immer, bzw. ich sehe darin eine nicht so große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Bei BD und Snare ist die "Wucht" dagegen eher gewünscht.

    Die Qualität bekommst du vielerorts, gerade die Japaner lassen da nichts an sich rankommen, Tama Starclassic Maple ist spitze verarbeitet. Bei den meisten bekommst du da genug geboten für das Geld. Na ja, außer bei Gretsch, da stimmt die Verarbeitung nicht immer - dafür ist der Sound trotzdem endgeil.
    Ob Troyan, Wahan, Handschuh oder andere kleine Custom-Firmen wie Kumu (Finnland) und viele andere ist einfach Geschmackssache.

    Es kommt jetzt drauf an ob du für die Jazz-Combo auch nen "typischen" Jazz-Sound willst, oder es mehr experimental werden soll. Prädestiniert für Jazz finde ich Wahan nicht.

    Wahan ist was eigenes, das bekommst du so nirgend anders. Der Preis ist ansichtssache, gemessen an den anderen ist er gerechtfertigt.
    Die Qualität dagegen ist bei den meisten Oberklassesets "ausreichend" (damit ist ein ausreichend gemeint, das Rolls Royce in den Daten bei der PS-Zahl angibt.)
     
  3. DerFranz

    DerFranz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.04   #3
    Hab mich jetzt nach längerem Abwägen meiner Sound-Vorstellungen doch dazu entschieden, höchstwahrscheinlich mir ein Wahan zu holen.
    Jetzt hat mir der Willi Wahan völlig freigestellt, was für ein Hardware-System er mir dranbaut, will heißen Tom-Ansatzstücke oder wie die heißen. Was würdet ihr mir den raten, was ich nehmen soll.

    Btw.: Standtom oder Hängetom? was würdet ihr nehmen? Ich hab zwar meine Entscheidung schon getroffen (poste sie aber nicht, um Beeinflussung zu vermeiden :D ), aber euer Pro-Contra würde mich mal interessieren.
     
  4. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 23.10.04   #4
    4-Piece
    22"x14" BD / 13"x9" TT / 16"x16" FT / SD
    20"x14" BD / 12"x8" TT / 14"x14" FT / SD

    5-Piece
    20"x14" BD / 12"x8" TT / 14"x14", 16"x16" FT / SD
    22"x14" BD / 12"x8" TT / 14"x14", 16"x16" FT / SD

    6-Piece
    20"x14" BD / 12"x8", 13"x9" TT / 14"x14", 16"x16" FT / SD
    22"x14" BD / 12"x8", 13"x9" TT / 14"x14", 16"x16" FT / SD
     
  5. DerFranz

    DerFranz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.04   #5
    ???
    Die frage waren nicht die Tomgrößen, sondern welches Hardware-System. ich kann mir aussuchen, ob sonor, pearl, tama, dw, etc.
    und zu TT-FT wäre ich an Pro und Contra interessiert

    btw. ich kauf auf jeden fall ne 18er BD
     
  6. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 23.10.04   #6
    Also, welche hardware bzw. Tomhalter musst du doch entscheiden.
    Es ist doch Geschmackssache, welche Optik man bevorzugt.
    Pearl finde ich recht langweilig, irgendwie globig und unpassend zu Wahan Kessel.
    Tama hat gute Tomaufhängung, nämlich das Starcast. Aber ob das jetzt so gut zu einem Wahan passt, weiß ich nicht.
    Die Haltersysteme von Sonor, DW finde ich nicht so umwerfend und ob es zu dem Schlagzueg passt, ist auch dahingestellt...

    Und was die Standtom bzw. Floortom angeht, der Nachteil einer Standtom ist meiner Meinung nach, dass die Trommel nicht ganz so gut schwingen kann, da sei ja drei "feste" Punkte am Boden hat.
    Und ob dieses Standtom-Rimsystem das Problem behebt, mag ich zu bezweifeln, außerdem sind das wieder extra Kosten und eine Frage des passenden Designs.
    Der Vorteil von Standtoms sind halt, Beine raus und schon steht sie.
    Du brauchst nicht wie bei ner Hängetom extra Hardware. Also keine extra Ständer oder extra Tomarm+Halter.
     
  7. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.10.04   #7
    GPI (Gauger) Alu RIMS (gibt's in verschiedenen Farben) und als Tomarme irgendein System mit Kugelgelenk. Für Standtoms ebenfalls das RIMS-System (verbaut er schon länger).

    Wenn Tama inkl. Starcast dann musst du da aber die Gussreifen mitnehmen. Normal sind da denk ich keine Gussreifen drauf.
     
  8. Aue Jr.

    Aue Jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.07
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Lauf a. d. Pegnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #8
    Und was ist daraus geworden?
     
  9. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 28.09.05   #9
    Der Threat ist 1 Jahr alt und der User hat sich hier schon lange nicht mehr blicken lassen (oder er ist mir noch nie aufgefallen :D )
    Deshalb lass den Threat doch bitte dort weiterhin verstauben wo er hingehört ;)

    Übrigens:
    Willkommen im Forum :great:
     
  10. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.09.05   #10
    ahha
    dieser begriff ist doch schonmal gefallen-->Wahan in meinem BLuemanGroup thread,sind das diese durchsichtigen teile,wenn ja..->sag man den sound von diesen teilen
     
  11. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 30.09.05   #11
    Die Bluemangroup spielt keine Wahan Acryl-Drums.

    Die benutzen eine Marke aus den USA. Wenn ich mal mehr Zeit habe, suche ich den Artikel über die BMG raus und beantworte deine Fragen ....

    Grüße

    Bob
     
  12. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 30.09.05   #12
    Acryldrums aus den USA? da fallen mir auf Anhieb ausser Ludwig nur noch "Fibes" ein.
    Fibes baut nach wie vor aber auch recht geile Maple-Sets (munkelt man), leider hatte ich noch nie das Vergnügen ein Fibes unter die Sticks zu bekommen, geschweige denn zu Gesicht. Bezüglich des Equipments der BMG habe ich leider keine Infos.
    Nick Mason von Pink Floyd hat gaaaaanz früher mal ein Acryl-Fibes gespielt und latürnich Billy Cobham Ende der 70er als das legendäre Album "Spectrum" von ihm herauskam.
    (Geiler Sound auf der Platte, da war halt ordentlich Speck drum:D )
     
  13. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.09.05   #13
    die BMG haben eine genialen sound
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 05.10.05   #14
  15. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.10.05   #15
    nochmals danke für die antwort
     
Die Seite wird geladen...

mapping