Wahwah während eines stücks...

von El_Chaval, 26.11.06.

  1. El_Chaval

    El_Chaval Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rottenburg aN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.06   #1
    Hi,

    ich hab ein kleines Problem: wenn man auf der Harp irgendwas spielt und dann den wahwah einsetzen will - wie macht mans, dass man nicht das ganze stück über mit vorgehaltener hand spielt sondern eben nur an der besagten stelle? das ganze hört sich nämlich sonst ziemlich abgedämpft an und ich hab noch nicht gesehn wie blues pros das machen...wisst ihr da was?

    danke
     
  2. bluesmash

    bluesmash HCA Bluesharp HCA

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Geseke
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    1.346
    Erstellt: 27.11.06   #2
    Was meinst du denn mit "wahwah einsetzen"? Soll das ein Effekt sein, den du mit der Hand beim Harpspiel erzeugst oder bezieht sich das auf die Benutzung eines Wah-Pedals wie das Crybaby oder ähnliches? Und was bedeutet für dich "mit vorgehaltener Hand"? Wenn du das ein bisschen genauer erläutern kannst, versuche ich gerne zu helfen...
     
  3. El_Chaval

    El_Chaval Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rottenburg aN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #3
  4. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 28.11.06   #4
    also normalerweise (zumindest im blues) hat man eh di eganze zeit beide hände vor der harp, hält sie also mit beiden. jetzt weiß ich grad nicht, es gibt doch diese blues booster oder so...hält man die direkt da mit dran?
    jedenfalls sind die hände die ganze zeit da und die eine wird nur für den effekt geöffnet
     
  5. bluesmash

    bluesmash HCA Bluesharp HCA

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Geseke
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    1.346
    Erstellt: 01.12.06   #5
    Nee, nee - das hat mit Blues oder einer anderen Stilrichtung erstmal nix zu tun. Wenn man die Harp in einem komplett geschlossenen Handraum spielt, nennt man das "cupped". Das ist eine Spielweise, die unabhängig von der Musikrichtung funktioniert. Das Ganze macht den Ton dumfer und fetter und ermöglicht dann durch öffnen der einen Hand den hier angesprochenen "Wah-Wah-Effekt".

    Da kommen wir der Sache schon näher, oder :confused: ....? Wahrscheinlich meinst du das "Blues Blaster" - ein spezielles Harp-Mikro (allerdings gibt es auch in diesem Bereich mehr Alternativen als Sand am Meer). Wenn du die Harp verstärkt, also über ein Mikro spielst, bekommt der "Cup" neben der "Anfettung" des Tons noch die zusätzliche Aufgabe, das Mike von störenden Außeneinflüssen (z. B. Feedback) abzuschirmen. Man hält das Mikro (mit wenigen Ausnahmen) aber nicht direkt an die Harp, sondern so, dass zwischen Mikro-Membran und Harp ein Resonanzraum entsteht, in dem der Ton "schwingen" kann.

    Gruß
    Matz
     
Die Seite wird geladen...

mapping