Wann eine DoFuMA?

von kalinka30, 14.12.05.

  1. kalinka30

    kalinka30 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #1
    Hallo zusammen!

    Hab hier schon einiges gelesen über FuMa und DoFuMa. Klingt vielleicht jetzt komisch, aber was mich mal interessieren würde, da ich mir eine neue FuMa zulegen möchte, wann ist eine DoFuMa sinnvoll? Hängt das von der Musikrichtung ab (wir spielen Rock aus den 60er bis Songs von den Ärzten und Toten Hosen)?

    Danke für Anregungen!
    kalinka30
     
  2. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 14.12.05   #2
    Ich sag einfach mal für das o.g. Genre des 60er Jahre Rocks und für Songs von den Ärzten und Toten Hosen ist eine DoFuMa in keinster Weise von Nöten.
    Um diese Art von Musik stilgerecht zu reproduzieren bedarf es keiner Doppelfussmaschine, da sind eher andere Utensilien gefragt wie z.B. Doppelstrebige Hardware. (´tschuldigung, kleiner Insider-Foren-Witz :D )
    Andererseits, sofern du dein Singlepedal-Spiel bereits einigermassen ausgereizt hast und Spass an einer Dofuma hättest, warum nicht.
    Unabhängig von der Musikrichtung die du zur Zeit machst, kannst du damit fraglos deine Unabhängigkeit sowie deinen spieltechnischen Horizont erweitern.
    Es gibt auch durchaus Doppelpedale deutlich UNTER 200,- €, die professionellen Anforderungen genügen, mach also bitte nicht den Fehler und investier wider besseren Wissens Unsummen in übermässig kostspielige Geräte á la Iron Cobra oder Pearl Eliminator.
    Freilich sind letztgenannte Pedale hochwertige und ausgereifte Accessoires, aber für die Mehrzahl der Gelegenheitsdoppelbasser schiessen sie preislich meines Erachtens deutlich über´s Ziel hinaus.
    Gehe am Besten in den gut sortierten Fachhandel und teste ausgiebig die Modelle von verschiedensten Herstellern.
    Mein persönlicher "Geheimtip" wäre u.A. die 122-TW von Pearl, kostet zumeist so um die 180,- € und genügt meines Erachtens höchsten Ansprüchen in Punkto Qualität, Leichtläufigkeit, Geräuscharmut, Langlebigkeit, Bedienungskomfort, Einstellmöglichkeiten, Variabilität und Punch. (ja "Punch"! Es gibt durchaus Pedale die bauartbedingt bei gleichem Kraftaufwand mehr Punch auf´s Fell ausüben als andere Maschinen, die Pearl ist meiner Erfahrung nach so ein Vertreter.)
    Noch was zum Thema Musikrichtungen. Es gibt natürlich Musikrichtungen bei denen Doppelbass (oder zumindest eine DoFuMa) ein absolutes MUSS sind, bei eigentlich allen anderen Richtungen KANN sie jedoch durchaus ebenfalls eine sinnvolle Erweiterung deines Spieles werden, so lange sie "musikalisch" eingesetzt wird und nicht aus purem Selbstzweck oder gar zur sinnlosen Profilierung.

    Hoffe hiermit geholfen zu haben.;)
     
  3. kalinka30

    kalinka30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #3
    Erstmal danke für deine hilfreiche Antwort.

    Ich bin zu dem Entschluss gekommen, mir ein vernünftiges Single-Pedal in der Preisklasse bis zu 180€ zuzulegen, da mir das sinnvoller erscheint (auch im Hinblick der von uns gespielten Musikrichtungen). Da das Musikhaus Thomann nur 20km entfernt liegt, werde ich hier mal ein paar testen. Im Auge habe ich hier FuMas von Tama, Pearl und DW. Vielleicht hast du ja eine Empfehlung (auch im Hinblick auf Leichtläufigkeit)!?

    Sers
    kalinka30
     
  4. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 14.12.05   #4
  5. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
Die Seite wird geladen...

mapping