Wann kam eure erste "teure" Klampfe?

von Ladykracher, 01.05.06.

  1. Ladykracher

    Ladykracher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    früher Pott jetzt BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.05.06   #1
    Für den einen sind 300€ viel, für denn einen 2500€ für ne Klampfe in Ordnung, der eine sagt sich 150€ reichen...

    Wann kam für euch die erste "teuere" Klampfe ins Haus (was für eine genau)?

    Wie lange habt ihr da schon gespielt? Was konntet ihr?

    Oder habt ihr sofort was teurers gekauft, als Motivation oder habt ihr erst eine geliehen (Freunde/Eltern/Geschwister) etc.

    Erzählt, bin neugierig?:p
     
  2. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 01.05.06   #2
    was issn für dich teuer?
     
  3. Ladykracher

    Ladykracher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    früher Pott jetzt BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.05.06   #3
    Ich sagte ja, das dies relativ ist, deshalb müsst ihr sagen, was für euch teuer war ;) das ist was individuelles.

    Ich bin Anfängerin, für mich sind die 300€ die ich morgen ausgeben werde viel, grade in meiner jetzigen Situation aber man braucht ein gutes Instrument um einfach fun beim spielen zu haben.

    Also jetzt du, was ist/war für dich teuer?
     
  4. Macer

    Macer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.06.10
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #4
    Darf ich och Posten?^^

    Wie gesagt Teuer definiert ja jeder anders ich spiele immer noch auf ner Billigen die langt mir auch ersma, wenn ich mir ne bessere kaufen werde wird die auf jedenfall nicht mehr als 800€ kosten eher so 600€ da bekommt man schon wat richtig gutes für finde ich.
    Wobei ich mich mittlerweile echt nicht mehr entscheiden kann was für eine ich mir dann Kaufe am anfang hab ich keine gefundne die mir Optisch richtig zusagt jetzt sind es mehrere...^^Entweder ne Fender Highway, Epi SG oder Epi LP oder vllt auch etwas teurer ne Framus Panthera^^Aber bis dahin wird noch genug Zeit vergehen so das ich mich noch entscheiden kann^^

    Ach was für ne Gitarre kaufste dir den morgen?noch ne Ibanez?^^
     
  5. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 01.05.06   #5
    Nach meinem ersten Jahr an der A-Gitarre wollte ich mir ne elektrische zulegen
    Also ab in den Gitarrenladen und dort in meine Gibson SG Special verliebt
    eigentlich wollte ich 500,- für Gitarre+Amp ausgeben
    aber dann die Gibson für 650€ gebraucht geholt
     
  6. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 01.05.06   #6
    Meine erste Teure (800€ Gebraucht) hab ich nach 1,5 Jahren Spielerfahrung gekauft.
    Blade R3 (Hab ich schon des öfteren was drüber gepostet, einfach Sahneteil, nur die Farbe und die Saitenlage stören mich momentan, und die Saitenreiter lassen sich nichtmehr in der höhe verstellen - rostig, neue folgen)
     
  7. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 01.05.06   #7
    hab mit ner yamaha angefangen (erg 121 im starter set), und bald werde ich mir die ltd m400 anschaffen....noch en paar monate sparen ;-) (um die 750€)
     
  8. Ladykracher

    Ladykracher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    früher Pott jetzt BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.05.06   #8
    Ne Red Rock, vom Rock shop: http://www.rockshop.de/shop/images/0124752.jpg

    Wollte erst auch nur 200€ ausgeben, jetzt werden es 300€.

    Wenn ich mal richtig gut bin, dann kommt bestimmt noch was tolles hinzu, aber was oder in welcher Preisspanne, das ist jetzt noch nicht wichtig. Wenn ich die Hoyer behalten darf, langt das ja erst mal. Meien E.-Ibanez kostete 200, ist ja unterste Sparte, für mich als Anfänger war's dennoch ein riskanter Kauf, aber gerade deshalb gebe ich mir noch mehr Mühe, wil ja nix umsonst ausgegeben haben.
     
  9. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 01.05.06   #9
    jo hatte erst ne cort m 200 (230) und jez nach 2 Jahren eben eine Schecter c1 (699)
     
  10. roby

    roby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #10
    hatte erst ne LP Kopie von Arirang, nach ca. 10 Monaten ne Fender Telecaster gekauft, mit der bin ich auch noch mehr als zufrieden.
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 01.05.06   #11
    Meine erste Gitarre war eine Epiphone Les Paul Studio für 300 Euro, damals zum 18. Geburtstag im Juni bekommen. Im März des folgenden Jahres war dann meine Delta Dragon bei Ebay drin, die ich dann auch für 850 Euro bekommen hatte (NP 2200). Ansich stand zu dem Zeitpunkt nicht wirklich ein Gitarrenkauf an bzw. wenn irgendwas aus der Ibanez S Serie für vielleicht 400. Aber dann war da die Delta und aufgrund der Umstände hatte ich mich dann spontan entscheiden müssen.
     
  12. Ladykracher

    Ladykracher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    früher Pott jetzt BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.05.06   #12
    Mich interessiert auch sehr, wie lange ihr da schon gepielt habt?
     
  13. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 02.05.06   #13
    meine erste richtig teure war meine traum gitarre.
    eine MusicMan EVH, NP im laden damals 3800.- DM, ich habe sie allerdings gebraucht gekauft.

    gepsielt habe ich damals ca. 4 jahre und ich spiele sie heute noch und sie ist immer noch meine lieblings gitarre.
    z.zt. gebe ich ihr eine ruhepause für gigs und proben, damit sie mir noch einige jahre erhalten bleibt.
     
  14. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 02.05.06   #14
    Ich bekam die erste teuere Klampfe, ne ibanez sz520, nach 1 Jahr und 7 Monaten
    Spielerfahrung ^^ für 530€. Vorher hatte ich ne ausgemotzte Warlock Bronze.
    6 Monate nach der Ibanez kam auch die LTD Mh400 für 750€.
    Als ich die Ibanez bekam konnte ich schon ziemlich gut spielen, hab sie auf jeden Fall
    verdient :D


    An deiner Stelle würd ich mich beeilen, die kostet jetzt 830€ und bald werden alle Läden den Preis wechseln.

    guck:
    http://www.musicstorekoeln.de/de/global/_0_GEGIT_0_GIT0006227-001/0/0/0/detail/musicstore.html

    http://www.music-town.de/cgi-bin/mtshop/front/shop_main.cgi?func=dlink&artnr=07.101.00737&order=&wkid=80524320274
     
  15. DerArzt

    DerArzt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 02.05.06   #15
    Meine erste Gitarre war eine Epiphone Les Paul und die hat ca. 330 Euro gekostet. In den Osterferien kam nun eine Framus Diablo Custom dazu, nach 1 1/2 Jahren Spielzeit. Ich selbst definier mich aber wohl als Anfänger ;) Und was verstehst du unter richtig gut Nagash? :)
     
  16. Shallow

    Shallow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    465
    Erstellt: 02.05.06   #16
    also meine ibanez ael40se kam 400€ und ist denk ich mal vom preis (und meinem können) ein gerechtfertigter kauf gewesen
    war am we mal im amptown in hh und hab ca 20 gitarren gespielt
    und hab nur 3 gefunden die ich besser fand (von bespielbarkeit, klang und aussehen)
    die beste dort hat 890 gekostet (und was wird in 2 jahren meine nächste sein) und die andern beiden 1700 und 3600 (sowas kommt gar nicht in frage, dafür waren sie ja nicht mal die besten dort)
     
  17. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 02.05.06   #17
    :confused: Ich finden solche Fragestellungen zwar nicht unbedingt für sehr aufschlussreich... aber nun gut. Ich bemühe mich zu antworten ;)

    Gemessen daran wie "intensiv" ich mich im musikalischen Geschäft bewege (... und das ist nicht gerade wenig) sind z.Z. Gitarren mit einem übermäßig hohen Anschaffungspreis für mich nicht rentabel. Sprich, mein Live Equipment muss im Jahr zwischen 150 bzw. 200 Gigs mitmachen. Die Abnutzung und damit verbundene Wertminderung einer solchen Gitarre steht einfach nicht im verhältnis zur Qualität der teuren Gitarre... Und um nur mit dem Dingen im stillen Kämmerlein zu üben oder mal auf einer Probe zu nutzen ist mir eine teure 2500 Euro teure Gitarre einfach zu schade! In ein paar Jahren denke ich vielleicht anders darüber ...

    Ich habe damals angefangen auf einer günstigen 380,- DM Squier Gitarre. Nach ca. 1-2 Jahren (ich weiss es nicht mehr genau) habe ich mir meine Ibanez JS 100 zugelegt (damaliger Neupreis 1200 DM). Nach weiteren 2 Jahren wurde die musikalische Karriere Unterbrochen um dann ca. 7 Jahre später wieder aufgenommen zu werden. 1 Jahr habe ich es mit dem alten Equipment ausgehalten bis ich mir dann (für ca. 1200 Euro) meine Elitist Epiphone Les Paul Standard zugelegt habe (Resultierend aus einer Gemeinschaftsinvestition). Ein halbes Jahr darauf habe ich meine Ovation (750 Euro) gekauft. Dann kamen auf die Zeit bis jetzt verteilt noch ein paar kleinere und größere Investitionen. Dabei war eine gebrauchte Framus Panthera Studio Custom Gitarre, eine mittlerweile restaurierte Hamer Slammer Gitarre und eine hochwertige Stratocaster zusammengesetzt aus mehreren zusammengekauften Einzeilteilen.

    Ich habe zwar 2 gesondere Bühnen Gitarren aber die spiele ich "nur" zur Wiedererkennung. Einen besonderen Liebling habe ich nicht, wobei die Einsatzgebiete der einzelnen Instrumente doch z.T. sehr unterschiedlich sind.
     
  18. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 02.05.06   #18
    Meine erste teure ist meine Gibson SG Standard für 1300€. Gekauft nach etwa 1 Jahr des Gitarre spielens. :)
     
  19. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 02.05.06   #19
    Meine erste teure Gitte war die Ibanez RG2550EGK für 999€ nach ca. 2 1/2 jahren.


    mfg
     
  20. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 02.05.06   #20
    Ich hab nach ein-einanhalb Jahren (weiss ich nicht mehr so genau) mir meine Yamaha RGX-820Z für 800 Euro gekauft, davor hatte ich ne Peavey Raptor Special.

    Ich spiel jetzt fast auf den Tag 4 Jahre, als Backup-Gitarre ist noch eine Stagg PRS-Style dazugekommen, zuhause spiel ich die auch sehr viel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping