Wann Mono, wann Stereo?

von Lubo, 04.12.06.

  1. Lubo

    Lubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #1
    Hallo,

    mal ne allgemeine Frage, wann empfehlt ihr, mono und wann stereo aufzunehmen?

    Ist es besser, zweimal mono aufzunehmen und dann li/re zu pannen oder z.B. gleich mit zwei im Raum positionierten Mikros Stereo aufzunehmen? Hab momentan keine Möglichkeit es auszuprobieren, will es aber schonmal in Erfahrung bringen.. oder steh ich total auf dem Schlauch und es gibt spezielle Definitionen davon, was und wann man wie aufzunehmen hat??

    Danke

    Lubo
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 04.12.06   #2
    Die Frage ist zu allererst was du aufnehmen willst ;)...
    Du kannst eine Bass Drum natürlich auch direkt Stereo aufnehmen, es wäre aber ziemlicher Nonsens, weil das Instrument eh in der Mitte des Panoramas liegt bzw. liegen sollte. Die Overheads sorgen in aller Regel für genügend räumliche Entfaltung (weites Feld).

    Du wirst mit einer "doppelten" Monoaufnahme, also zweimal die selbe Quelle in Mono hintereinander aufgenommen, ein anderes Stereobild erhalten als bei der Aufnahme in echtem Stereo. Das beste Beispiel hierfür ist ja das Doppeln von Gitarrenspuren. Prinzipiell spielt man ja auf eine Monospur ein, dann auf eine zweite (oder noch mehr) und verteilt das dann im Panorama. Hier entsteht der Stereoeffekt dann durch die leichten Unterschiede der Spuren.
    Man könnte natürlich auch eine echte Stereoaufnahme machen, wenn man etwas Raum zur Entfaltung hat.

    Es ist wirklich eine Frage der Quelle...;)
     
  3. Lubo

    Lubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #3
    Okay, danke schonmal, das hab ich mir genauso gedacht..

    Wozu dann überhaupt in Stereo aufnehmen? Dann kann ich doch quasi alles mono abnehmen, oder? Mich irritieren z.B. die Stereo XLR Eingänge der M-Audio.. für meine Zwecke (Also reine Instrumenten-, Gesangs- und Mikrofonabnahmen, keine Synthies, Drumcomputer o.ä.) könnte ich diese dann ja wunderbar auf Linepegel jumpern und als weitere Monoeingange zum Mischpult leiten.. wenn ich das richtig verstehe ;) Die Stereo Eingänge am Mischer kann ich dann quasi an die M-Audio Ausgänge hauen und als Monitor nutzen, richtig??
     
  4. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 04.12.06   #4
    grad bei z.B. liveaufnahmen von bands mit nicht mirkofonierten Drums kann man 1 mikro rechts und 1 links stellen udn das dann entsprechend stereo aufnahmen.....
    es gibt auch extra stereomikrofone für z.B. Mini Disk.
    Im Studio nimmt man nicht so viel stereo auf, das stimmt. Da hat man dann teilweise zwei gleichklingende mono spuren, zieht eine nach rechts und belegt sie mit einem effekt und die andre dann entsprechend nach links und nen andren effekt...
    wie Kfir oben aber schon erwähnte ist das kein stereo....
    Kommt drauf an, was :D
    die formulierung hab ich nich ganz geblickt, sorry ;)
    also, ich denke du meinst von den ausgängen der m-audio an die eingänge am mischer, oder?
    du kannst in nen eingang ja nur "reingehn" und nich "raus" ....

    [falls ich mich irgendwo irre, würde ich mich über höfliche korrektur erfreuen! :D]
     
  5. Lubo

    Lubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #5
    Ja okay, hier ein Wörtchen ersetzt und da zwei Wörtchen hinzu und schwupps.. wird's verständlicher.-.hoffe ich :D

     
  6. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 04.12.06   #6
    ist das wahr :confused: (wenn ja, mach ich was falsch :D )
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.12.06   #7
    Naja, stimmt schon. Zunächst mal ist es ja so, dass es tatsächlich egal ist, ob ich direkt eine Stereospur aufnehmen, oder zwei Monospuren, die ich anhscließend panne. AUs dieser Sicht kann man also wirklich immer problemlos Mono aufnehmen. Und im Stduiohat man ja eh nicht viele Fälle, wo man direkt ein Stereo SIgnal hat, was auch so bleibt. Oft zwar mehrere Mikros, aber die Verteilt man dann individuell im Panorama. SChlagzeug Overhead könnte man diurekt Stereo aufnehmen. Oder irgendwelche Raummikropaare, ob nund AB,XY, oder ORTF. Aber im Endeffekt hat man ja auch etwas Spielraum, da man ja z.B. das Panorama nach beliebrn enger machen kann, wenn man per Hand monospuren nach links und rechts pannt.
    Es kann auch übersichtlicher sein, nur Monospuren im Projekt zu haben. Jetzt wo wir von reden: Bei meiner bisher einzigen Produktion einer professionellen Umgebung, haben wir im Pro Tools auch nur Monospuren aufgenommen. Obwohl wir einige Stereopaare hatten, z.B.Drum-Overhead, Drum-Raum, Flügel A/B, Flügel X/Y... OK, man hat weniger Spuren, wenn man direkt Stereo aufnimmt, aber dafür verwirrt es vielleicht auch, wenn man sowohl Pan wie auch Bal Regler im Mixer hat, die dann eben unterscheidliche Dinge bewirken.
    Oder geht es hier um etwas ganz anderes:confused:
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 05.12.06   #8
    Mal ne Frage von nem interessierten Laien:

    Wenn ich in meiner Gitarrenkette einen stereo-Effekt habe (z.B. stereo-delay) und es mit diesem Effekt aufnehmen wollte: dann wäre es doch sinnvoll, dieses Signal auch stereo auf die Aufnahme zu packen, oder?

    Gitarre ohne stereo-Effekte oder wo die stereo-Effekte erst nach der Aufnahme eingeschleift werden, würde dann über Mono-Aufnahme gehen, oder?

    x-Riff
     
  9. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 05.12.06   #9
    @ars...
    ja stimmt.. von dieser sicht (monospuren<->stereospuren) ist das bei mir auch so... soweit habe ich auch seltener sterospuren als 2x eine monospur...

    ich sah es eher so, dass man die quellen überhaupt stereo abnimmt (nicht ob eine stereo oder 2 monospuren daraus entstehen)

    ja, sehe ich auch so
     
Die Seite wird geladen...

mapping