Wann tausche ich meine röhren....?

von vesti, 23.03.07.

  1. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 23.03.07   #1
    Hallo zusammen...

    an was bzw. wie merke ich, das ich meine röhren tauschen muss?
    hör ich das, klingt derr amp anders, oder was?

    weis das nämlich leider nicht...:-( *g*

    Tausche ich dann alle (also vor und endstufenröhren) oder nur endstufenröhren?
    mfg

    Vesti
     
  2. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 23.03.07   #2
    Wenn eine Röhre nicht defekt ist, dann bleibt dem Lauien wohl keine andere Wahl, als sich auf sein Gehör zu verlassen. Allerdings würde ich da nicht so zimperlich mi sein ;)
    Wenn der Sound sich wirklich merkbar verändert, oder ein vermehrtes Grundrauschen auftritt, weil die Röhren mikrophonisch werden oder so, dann können gerne mal neue Vorstufenröhren rein.
    Ob die Endstufenröhren alt sind wirst du wohl eher nicht am Sound merken, sondern vielmehr an verminderter Lautstärke etc.
    Da musst du dich halt ein bisschen auf dein Gefühl verlassen ;)

    Ansonsten kannst du dir das natürlich ersparen, indem du dir einfach einen Zeitraum für End- und Vorstufenröhren festlegst, nach dem du sie immer durchwechselst. Röhren kosten ja nun auch nicht die Welt.

    Gruß
    Snippy
     
  3. murray

    murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 23.03.07   #3
    Generell "halten" Vorstufenröhren länger als Endstufenröhren. Wie alt ist denn dein Amp? Hast du ihn gebraucht gekauft? Wie laut spielst du ihn? Umso lauter du ihn aufreißt umso schneller altern die Endstufenröhren.

    Die Sache mit dem "man merkt, dass der Sound schlechter wird" ist meiner Meinung nach eher schwer wenn man nicht genau weiß wie es klingt wenn die Röhren frisch sind. Die Röhren altern ja mit der Zeit langsam und man gewöhnt sich an den Sound und merkt manchmal garnicht, dass sie ausgenudelt sind. Erst wenn sie wirklich stark leiser, matschiger und dumpfer werden macht man sich ran sie zu wechseln.

    Solltest du den Amp schon sehr lange haben oder ihn sogar gebraucht gekauft haben solltest du einfach mal alle Röhren auswechseln lassen. Dann wirst du hören wie ein Röhrenverstärker mit neuen Röhren klingt und falls die alten Röhren doch noch gut waren (das wirst du ja dann am Soundunterschied hören) kannst du die ja aufheben und später wieder reinbauen wenn die neuen ausgelutscht sind.

    Solltest du wirklich alle Röhren tauschen wollen dann bring den Amp zu einem Techniker und lass dich beraten, welche Röhren er im Angebot hat. Lass dich nicht übers Ohr hauen von wegen "Die so und so Röhren sind zwar teuer aber geiler"....den Unterschied wirst du höchstwahrscheinlich nicht hören, weil neue Röhren, egal ob exquisit oder gut-und-billig Modell immer erstmal geiler klingen als die alten. Und meiner Meinung nach ist der Preisaufschlag für die überteuerten Modelle unverhältnismäßig.

    Ganz nebenbei...warst du nicht derjenige mit dem Mesa und den munter fliegenden Sicherungen? Noch ein Grund den Amp gleich mal beim Techniker durchchecken zu lassen.
     
  4. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 23.03.07   #4
    Die Endstufenröhren bei meinem Amp sind in den letzten Jahren so alle 2 Jahre getauscht worden und die waren wirklich hörbar platt (Sound wurde dumpf, matschig). Allerdings waren da auch ca. 40 Gigs im Jahr dabei und im Schnitt 2 Proben die Woche. Macht so ungefähr 600-700 Betriebsstunden. Eigentlich hätten sie früher gewechselt werden müssen. Der häufige Transport und die damit verbundenen starken Temperaturschwankungen haben allerdings auch ihren Teil zum erhöhten Verschleiss beigetragen.

    In der Betriebsanleitung vom Diezel Einstein wird sogar ein jährlicher Wechsel empfohlen. Von welchen Voraussetzungen der Herr Diezel dabei ausgeht steht leider nicht drin. Das der Amp mehrmals die Woche läuft bei einem aktiven Musiker und auch gelegentlich bei einem Konzert gespielt wird dürfte aber außer Frage stehen.

    Die Vorstufenröhren von meinem Amp sind kürzlich noch gecheckt worden und sind auch nach 15 Jahren noch völlig in Ordnung. Habe meinen Verstärkerfachmann gerade wegen der Vorstufenröhren befragt und der meinte, es gäbe noch erheblich ältere Kisten die noch den ersten Satz drin haben.

    Das deckt sich auch mit meinem Hörempfinden. Habe jetzt seit ca. 60 Betriebsstunden neue Endstufenröhren drin und der Amp knallt besser als am ersten Tag.

    Nimm den Sound doch einfach mal auf und notiere dir die EQ-Einstellung wenn du neue Röhren hast. Nach einem Jahr machst du noch mal eine Aufnahme und vergleichst.
     
  5. vesti

    vesti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 23.03.07   #5
    Hallo zusammen...

    @murray: Du hast das ja alles sehr gut beobachtet....ja, ich bin der mit dem Mesa :-)

    Also....Ich habe meinen Mesa gebraucht gekauft, aber frühere Besitzer meinte, das er ihn nicht wirklich oft gespielt hat (was ich ihm auch glaube, weil der 1. mehrere amps daheim hatte, und 2. noch alle aufkleber auf dem top waren)

    Ich müsste halt wissen, wann das ding gebaut worden ist. an was erkennt man das?

    Ich spiele ca. 3-4 mal die woche ca. 2-4 stunden.... hab das teil jetzt seit gut 1 1/2 monaten....

    Es ist jetzt nicht so, das mein amp scheiße, matschig oder sonstwas klingt (ich kann das auch so momentan noch nicht wirklich beurteilen, weil ich noch auf meine hos box warte. spiele momentan über ne marshall 2x12 mit gt75 speakern drinn....das teil ist echt voll scheiße, da ich nicht so auf "brit sound" stehe, sondern mehr den metalpunch bevorzuge)
    ich wollte mich eigentlich nur mal so vorab infomieren, da ich das nicht wusste und ich auch nirgendswo was drüber fand....



    nochmal @ murray: Ich wohne in Tirol/Österreich, und bei uns gibts kein musikgeschäft, dem ich mein baby anvertraun will (mir kommt vor die ham alle kein plan hier)....(liegt wohl an den ösis :-)
    kannst du mir n guten techniker im raum münchen empfehlen?

    Mfg

    Vesti
     
Die Seite wird geladen...

mapping