Warfield Within

von Blutaar, 28.06.06.

  1. Blutaar

    Blutaar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    98
    Erstellt: 28.06.06   #1
    Da ich ein kleiner Fan der Gruppe Warfield Within bin und auch deren Newsletter bekomme wollte ich euch auf einen Vorfall aufmerksam machen:

    Quelle: Warfield Within Newsletter

    Meine Meinung:
    Jaja, die Welt zu Gast bei Freunden...
    Das Motto hat wohl in diesem Fall versagt, wenn wir sogar Intolleranz gegenüber unseren Landsleuten zeigen wie sollen wir dann Randgruppen aus anderen Ländern annehmen?
    Außerdem ist der Veranstalter wohl nicht ganz Herr der Lage gewesen, wie sonst soll man sich sonst sein verbales Niveau erklären - wirklich armselig.
    Eine Frage bleibt allerdings offen, wieso lässt der Veranstalter überhaupt solche Bands anfahren ohne das er sich je über deren Musik informiert hat?
    Eine Bandname wie 'Warfield Within' lässt ja wohl kaum auf eine Kuschelrock Formation schließen...
     
  2. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 28.06.06   #2
    Meine Fresse was hätt ich doch dem Veranstalter aufs Maul gehauen, da wäre mir die Polizei echt egal gewesen. Dannach hätte er wenigstens zurecht von Asozialem Pack sprechen können :D
     
  3. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 28.06.06   #3
    metal ist halt nach wie vor randgruppenmusik und randgruppen habens oft nicht leicht (egal ob im "echten" leben oder in der musik). das muss man einfach akzeptieren.
     
  4. Blutaar

    Blutaar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    98
    Erstellt: 28.06.06   #4
    Akzeptieren schon, doch sollte man nicht alles hinnehmen und auch mal auf seine Rechte bestehen.
    Besonders was die persöhnlichen Beleidigungen angeht wäre bei mir Schluss gewesen.
     
  5. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.818
    Zustimmungen:
    1.408
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 28.06.06   #5
    Naja so ganz verstehen und glauben tue ich das ehrlich gesagt nich.

    Wie Du schon selbst sagtest:
    Der Veranstalter lädt die Bands ja nich auf "Gut Glück" ein.
    D.h. er wird schon im Großen und Ganzen gewusst haben was da auf ihn zukommt.
    Von daher verwundern einen solche Aussagen wie oben schon.
    D.h. entweder wusste er gar nich was kommt, oder er wollte nur sein Gesicht vor den Anwohnern wahren.

    Und das eine Metalband für die Anwohner penetranter ist als ein Kool Savas is ja wohl klar.
    Das hat nix mit den Texten sondern mit der Art der Musik zu tun.
    Ob Du jetzt unerwünscht einen normalen Beat im Wohnzimmer hörst oder ein Blastbeatgewitter macht für Otto-Normal-Mensch schon nen gewaltigen Unterschied.


    Scheiße war die Aktion trotzdem, nur is auch glaube ich klar, wenn man als Metalband ein Open-Air inner Wohngegend spielt, das man nich all zu sehr auf Gegenliebe stösst.
     
  6. Der Twarde

    Der Twarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Rock City No.1 Solingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 28.06.06   #6
    Volle Zustimmung dazu und zu den Anwohnern: Unmittelbar am Kapuzinerplatz liegt ne größere Kirche samt Gemeindehaus...ein Schelm wer Arges dabei denkt...:rolleyes:
     
  7. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 28.06.06   #7
    hab davon garnichts mitbekommen :)
    Aber ich kenn den Simon(Drummer) einwenig von Warfield Within...sehr guter Drummer.

    die Aktion vom Veranstalter versteh ich trotzdem nicht...hatte die Band keinen Vertrag ?
     
  8. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 28.06.06   #8
    Sie sollten es positiv sehen.
    Sie haben nun mehr Aufmerksamkeit bekommen als wenn sie ganz normal und ungestört ihr Set durchgespielt hätten.
    Kann man so oder so sehen.
     
  9. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 28.06.06   #9
    Na klar doch, welche Band tritt nicht lieber vor Publikum auf, um ihre Songs darzubieten, als einfach nur als Krawallmacher abgestempelt zu werden? Musik lebt doch vom Image, nicht wahr?

    Und ob das nun so toll ist, eine solche Publicity zu haben, ist recht fraglich.
     
  10. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 28.06.06   #10
    Richtig! Denn wenn ich unter der Zuschauern gewesen wäre hätte es mich einfach nur angepisst das sie nicht aufgetreten sind. Und da sie noch nicht mal erklären durften warum sie nicht Spielen können wäre die Band halt der Buh-Mann gewesen.
     
  11. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 28.06.06   #11
    In deinem qualitativ hochwertigem Beitrag hast du das Jungfrauen schänden vergessen.


    Topic: Wenn die Band so abgesägt wird und nicht einmal erklären kann wieso, wird sie einige Fans verlieren und vor allem keine neuen dazu gewinnen. Viel schlimmeres hätte der Band an dem Tag nicht passieren können.
     
  12. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 28.06.06   #12
    Naja irgendwie hat Overdriver schon recht, Negativ Publicity ist ebenso Publicity wie die Positive. Ich meine wer würde denn heutzutage noch großartig Nirvana hypen wenn sich Cobain nicht die rübe weggeballert hätte? Aber ich denke in dem Fall hat wohl eher der Ruf der Band gelitten.
     
  13. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 28.06.06   #13
    Eigentlich richtig, aber die Relation stimmt hier nicht. Die Band ist ja nicht permanent so "böse", daß man ihnen Auftritte verbietet. Um mit negativer Publicity etwas zu erreichen, müsste sie schon konstanter und vor allem begründeter sein.
     
  14. Casey Ryback

    Casey Ryback Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    12.07.06
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #14
    Ich würde an Warfield Within's Stelle gleich T-Shirts drucken lassen und das richtig ausschlachten. Ich dachte da an sowas:

    -I survived the Mönchengladbacher Kapuzinerplatz massacre

    oder

    -Warfield Within zu krass für Mönchengladbach


    Und auf die Alben kommt natürlich auch noch ein Sticker:


    -The band which was not allowed to play at Mönchengladbach Kapuzinerplatz


    Das bringt richtig Publicity. :)
     
  15. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 28.06.06   #15
    Für diese Sprüche, vorallem den letzten, hätte ich dem Fettsack aber sowas von die Fresse eingeschlagen...ich frage mich wirklich, was solche Leute eigentlich wollen ? Wenn der Veranstallter eine Band für einen Auftritt mietet, sollte er sich wenigstens über die Musik der Band und das Image informieren.
     
  16. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 28.06.06   #16
    Wegen Vertragsverletzung verklagen, vollkommen illusorische finanzielle Einbußen aufgrund der Vertragsverletzung angeben, abkassieren, fertig :)
     
  17. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 29.06.06   #17
    Ja ja, dass kenn ich doch irgendwo her. Wir haben schon mal in einer bayerischen Pizzaria :-)screwy: ) gespielt. Naja, zumindest knappe 5 Minuten lang. Dann ist der Besitzer (das ungefähre gegenteil eines durchschnittlichen Italieners) auf uns zugestürmt und hat unserem Sänger das Mikro aus der Hand gerissen! Der entrüstete Mann brüllte wie ein irrer rum, dass es sich dabei doch wirklich nicht mehr um Musik handelt, sondern das das alles einfach nur "laut" ist. Somit war der Auftritt gestorben und man selber ist um eine irre Erfahrung reicher gemacht worden. Ich denke sowas passiert mitunter einfach mal. Ärgerlich wird das ganze nur, wenn man dann auch noch um sein Geld beschissen wird. Ansonsten... nehm ich sowas mit Humor und bin eher froh, dass meine Musik von Otto Normalverbraucher als Lärm bezeichnet wird!
     
  18. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 29.06.06   #18
    Die Frage wurde hier ja mal am Rand gestellt :
    - Das ist eine kommerzielle Veranstaltung? ( Stichwort : Kartenvorverkauf?)
    - Das ganze findet im (semi)professionellen Rahmen statt?

    Warum weiß der Veranstalter dann nicht welche Art von Musik die gebuchten Bands machen? Warum kümmert er sich nicht vorher um Lärmschutzbeschränkungen?

    Ich finde die Gesichte so ehrlich gesagt etwas seltsam, ich meine engstirnige Anwohner ok, aber ein Veranstalter der ne Band auftreten läßt und deren Musik vorher nicht kannte????
     
Die Seite wird geladen...