Warum Bass?

von k.go, 22.06.04.

  1. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.04   #1
    Hallo zusammen,
    Ich wollte auf die Frage "Warum Bass und nicht Drums, Gitarre etc.?" ein kleines Statement schreiben, was haltet ihr hiervon?
    Verbesserungsvorschläge dringend gewünscht...:D
     
  2. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 22.06.04   #2
    Das is ein gutes Statement.

    Ich persönlich bin zwar Gitarrist, bin aber auch schon immer der Ansicht, dass der Bass wichtiger is , als die meisten Leute behaupten.
     
  3. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 22.06.04   #3
    Schönes Statement..

    Grade dieses Bindungsstück zwischen Rythmus und Harmonie ist es, das mich den Bass spielen lässt ;)

    Eigentlich kann ich dir in allen Punkten nur voll zustimmen..

    Schade ist halt wie gesagt, dass Bass immernoch zu oft als "Man hört ihn nicht, nur wenn er nicht da ist merkt man dass was fehlt" verstanden wird..
    Bass muss mmn schon klar rauszuhören sein.. aber das liegt evt. auch am extremen Grundtongeachtel oder einfach an zu lauten Gitarren ;)
     
  4. don jan

    don jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    12.07.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.04   #4
    ich würde das statement auch so unterschreiben...is klasse
     
  5. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 22.06.04   #5
    ["Man hört ihn nicht, nur wenn er nicht da ist merkt man dass was fehlt"

    das hab ich auch schon gehört und auch gemerkt. gerade bei den proben, mal eben ne zigarette angemacht und schon hören alle auf weil was fehlt.

    DIE wissen gar nicht was sie an uns haben, meist stehen wir unbedarft irgendwo am bühnenrand oder im hintergrund, aber wehe dem, es bumst nicht .

    besser hätte dein eintrag nicht formuliert werden können.

    gruß @all
     
  6. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.06.04   #6
    Von wegen man hört ihn nicht...
    Ich fänds schon komisch, wenn man mich erst dann bemerkt, wenn ich nicht mehr mitspiele...
     
  7. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 23.06.04   #7
    Hatten wir das Thema nicht schon mal? Aber egal, ist genau meine Meinung.
    Die Verbindung zwischen Rhythmus und Harmonie. Das Team Drum & Bass, wer sonst bringt den Groove in die Mucke? ;)
     
  8. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 23.06.04   #8
    jup das stimmt :)

    aber nur F F F F G G G G A A A A F F F F .. (rhytmisch) spielen macht mir auch kein spaß..

    da muss nen bissl mehr komplexer stuff rein :D

    wenns dann noch groovt = PERFEKT !
     
  9. SomethingWicked

    SomethingWicked Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.04
    Zuletzt hier:
    25.02.06
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.04   #9
    Spiele zwar auch E-Gitarre, finde den Bass aber auch sehr wichtig.
    Mir ist aber leider auch auf einem Dream Theater Konzert aufgefallen, dass
    man den Bassisten (John Myung er ist echt klasse!) nur stellenweise wahr nimmt, z.B. beim Intro eines Liedes, später sind aber die Drums dann so laut, dass man gar nicht mehr weiß, was der Bass jetzt eigentlich noch zur Musik beiträgt. Da ist die Gitarre dann auch nicht schuld.

    Ich finde überhaupt, dass bei härtere Musik der Bass weniger auffällig ist
    (fand ich bei Metallica zu Jason Newsted's Zeit so, außer bei Bellz u. WIM Roam da hörte man den Bass besser), da verkommt er ziemlich schnell zum
    "Tiefengebrumme", und der Bassist kann eigentlich rythmisch spielen was er will, es kommt eigentlich nur das höhere und tiefer Brummen dabei raus.. :(

    Aber bei älterer Rockmusik oder beim Blues, da ist der Bass 1A !
    Ich finde man hört ihn hier viel besser und die Musikstücke haben dank Bass einen höheren Wiedererkennungswert, was schon verdeutlicht, wie deutlich man ihn wahrnimmt. :)

    Ich interessiere mich aber selbst für das Bassspielen und will vielleicht mal damit zusätzlich noch anfangen.
     
  10. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 27.06.04   #10
    Mir wurde vor kurzem von einem native turkish speaker folgende Geschichte erzählt: im Studium sollte sein Kurs eine Aufgabe bearbeiten und sie zur Benotung abgeben. Dort gibt es das Bewertungssystem statt 1-6 in Noten, 0-100 Punkte. Die Frage war, warum man studieren sollte. Und so schrieben die Studenten voller Elan auf der Suche nach vielen Punkten Seitenlange Aufsätze über Sinn und Zweck des Lebens und warum man studieren sollte und bekamen dafür 60, 70, 80 Punkte. Der Professor war erstaunt ob der seitenlangen Leistungen in perfekter Sprachkunst, doch mit 100 Punkten bewertete er nur eine Arbeit, und in der stand drin: "warum nicht?"... :p
     
  11. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 28.06.04   #11
    Seit ich am Samstag Marcus Miller live gesehen habe, bin auch ICH davon überzeugt, dass ein Bassist im Mittelpunkt stehen kann; was mir vorher nie begreiflich werden wolle :D
     
  12. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.07.04   #12
    Hört euch mal die Peter Gabriel "SO" an - das ist ein gutes Beispiel dafür, daß man BASS braucht. Obwohl hier Tony Levin ordentlich was abfeuert ist es immer sehr songdienlich und zusammen mit den Drums genial treibend. Selbst bei den langsamen Stücken, wie z.B. "Don't give up".

    Ich bin zum Bass gekommen, weil ich das BRummen im Bauch liebe & weil es mir gefällt zwischen Rhythmus und Parallelen zur Melodie zu wechseln. Außerdem bin ich für so ne filigrane Gitarre nicht geeignet. ;)
     
  13. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 05.07.04   #13
    das statement ist klasse

    passend auch das was mein lehrer mal zu mir gesagt hat:
    du kannst nur mit bass und drums ne band aufmachen, probier das mal mit gitarre und drums (white stripes kennt der ned :D )

    ich find auch dass ohne bass einfach ein teil des fundaments bei ner band fehlt und wir basser sind sowieso völlig unterschätzt
     
  14. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #14
    wir bassisten sind ja soooooooooooooooooooooooooooooooooo arm ...

    ... es sollte ein eigenes wort geben für den schmerz den wir als bassiten in uns tragen
     
  15. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.07.04   #15
    Kitharaphobie?????
     
  16. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 06.07.04   #16
    hat ne phobie nich immer was mit angst zu tun?
     
  17. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.07.04   #17
    Ich dachte auch an den Schmerz, der durch die Angst vor Gitarren und Gitarristen entsteht.......
     
Die Seite wird geladen...

mapping