Warum dickere Saiten?

von storms18, 17.09.05.

  1. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.05   #1
    HI

    Mit der suche hab ich nix gefunden deswegen frage ich euch ma: Wieso macht man dickere saiten druf?

    Ich hab 09-42 und hab im laden ma ne western mit warscheinlich 48ern gespielt und das war total unangenehm.

    Bitte um aufklärung:)
     
  2. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 17.09.05   #2
    kommt drauf an, mit was du besser zurecht kommst

    wenn man tieferstimmen will, sind dickere saiten net schlecht, weil in normalstimmung haben die dann schon ne sehr hohe spannung

    bei westerngitarren, is das normal, so dicke saiten, weil das mehr substain gibt

    klingt einfach besser

    ich spiel selber auf meiner e-gitte auch 09er
    mag ich auch gern, früher hab ich auch dicke saiten gespielt
    (falls es einen interessiert) :D



    (bitte bewerten :p)
     
  3. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.09.05   #3
    wird oftmals als besserer fetterer klang empfunden. manchen kommen auch mit dem spielgefühl dickerer saiten besser klar. alles gewöhnungssache. und für downtuning braucht mans zb weil sonst zu wenig spannung auf den saiten liegen würde.
     
  4. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.09.05   #4
    shit er war früher
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 17.09.05   #5
    Dickere Saite haben mehr Zugkraft und sind straffer. Ist Geschmackssache ob man das mag. Außerdem solltest du, wenn du tiefer stimmen willst dickere Saiten verwenden, da normale 9er auf D-Stimmung schon ziemlich schlabbrig sind und durchhängen. Dann aber nicht vergessen die Sattelkerben nachzuschleifen, damit der nicht bricht und die Saiten optimal "flutschen".

    MfG

    Edit: Verdammt! Auch zu spät :D
     
  6. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 17.09.05   #6

    JAAAAAA :D:D :p

    aber du hast ja au nix falsches gesagt :)


    gruß

    hansi_guitar



    Übrigens: mein 400ster Post :great::great:
     
  7. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 17.09.05   #7
    Ich spiel dicke Saiten (010-052) weil ich da irgendwie mehr in der Hand hab, außerdem ist der Sound fetter und man kann auch mal runterstimmen.
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 17.09.05   #8
    die dicken saiten haben nichts mit dem sustain zu tun, der grund wieso viele akustikgitarren mit dicken saiten bezogen werden ist einfach weil die lauter und "fetter" klingen. so verschafft man sich am lagerfeuer besser gehört :)
     
  9. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.09.05   #9
    manche kommen mit dickeren Saiten zurecht, manche mit dünneren :rolleyes:

    musst einfach mal testen was dir besser liegt
    ich hab jetz lange Zeit 9er Saiten gespielt und wechsel jetz auf 10er Saiten weil die mehr Widerstand haben... die 9er find ich viel zu locker :evil:

    also kurzfassung:
    dickere Saiten knallt man rauf wenn man runterstimmen will oder ein anderes "Spielgefühl" braucht :D

    Edit: 6 Minuten geschrieben :screwy: :D
     
  10. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.05   #10
    Also ich spiel mit den 09-42ern auch des öfteren dropp d oder dropp c.

    Unter Dropp C wirds aber harrig:D

    Hatte schonma dropp B da is die saite schon fast runtergefallen:D
     
  11. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 17.09.05   #11
    jo das meinte ich ja damit :D

    <- kennt sich net sooo doll aus in dem gebiet :o
     
  12. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 17.09.05   #12
    Hi,

    da hast Du eine Frage erwischt, die 50% vom Glauben (ähnlich Röhre<=>Transe) abhängt und sich 50% sachlich begründen lässt.
    Den Glauben lasse ich mal beiseite und antworte Dir auf die andere Hälfte:

    Der Sound hat bei dickeren Saiten mehr Druck und klingt nicht ausgelaugt/fade. Ein sehr großer Nachteil davon ist allerdings, dass man mehr Kraft braucht um den Ton so hin zu bekommen, wie man ihn gerne hätte.
    Auch erfordern dickere Saiten eine andere Einstellung des Halses und vor allen Dingen des Tremolos. Plektren gehen ggf. auch schneller in die Brüche.
    Für Down-Tuning sind größere Stärken auch besser geeignet, da dort nicht viel vom Klang verlorengeht.

    Ich für meinen Teil bin froh, recht früh auf .11er umgestiegen zu sein. Jetzt wo ich mich daran gewöhnt habe und sich auch die gewisse Kraft in den Fingern aufgebaut hat, bin ich in Bezug auf meine Musik voll und ganz zufrieden damit. Mir persönlich sind .09er einfach zu lasch...da kommt kein Druck raus (das ist die Sache, die jeder unterschiedlich wahrnimmt und sieht).


    mfg. Jens
     
  13. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 17.09.05   #13
    Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein. Das ist wiederrum Geschmackssache. Ich mag kräftige Saiten bei denen man arbeiten muss, andere sehen es genau anders. Jeder wie er will ;)

    MfG

    PS: 11 Antworten in 9Minuten... nicht schlecht :D
     
  14. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 17.09.05   #14
    @Sick

    Okay, Nachteil ist das falsche Wort.....hm....einigen wir uns auf......."Gewöhnungsbedürftig am Anfang"? :rolleyes:

    mfg. Jens
     
  15. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.05   #15
    Aja eine Frage is da noch: Mein Bruder hat die alte Konzert Gitarre meiner Mum von ihren min. 20 Jahre alten Saien befreit und neue raufmachen lassen.


    Diese sind aber furchtbar weich/lasch.

    Meine Frage: Wie kommt es das man solch lasche saiten hat obwohl perfekt gestimmt?
     
  16. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.09.05   #16
    in meinem fall lässt sichs 100% sachlich begründen. ich find das spielgefühl mit dickeren saiten einfach besser. hab zwar im mom nur 10-46er drauf, werd aber mal auf 11-52er wechseln weil mir die 10er noch n stück zu dünn sind bei standard tuning.
     
  17. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.09.05   #17
    wenn du öfter ma Drop D spielen willst, würd ich mindestens nen Satz nehmen wo die dicke E Saite ne stärke von 46 hat :eek:
    (ernie ball - hybrid slinky :rolleyes: )
    vielleicht isses ein zu dünner Satz?
    hab aber echt keine Ahnung :eek:
     
  18. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.05   #18
    Kann ich ohne weiteres einen 10-46 oder 09-46er satz raufgeben zum testen?

    Oder muss ich da noch was machen wie hals verstellen?
     
  19. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.09.05   #19
    ne ne mach ruhig
    der kleine Unterschied macht da echt nix
     
  20. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.05   #20
    Hmm kommt eigentlich eh nich so schlecht.

    Aber Frage: Kann man Saiten die schon ma drauf waren nochma rauftun oder is das keine gute idee?
     
Die Seite wird geladen...

mapping