Warum gibt es keine Reviews zu Harps?

von mjmueller, 16.04.19.

  1. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 16.04.19   #1
    Warum gibt es eigentlich keine hier im Board?
    Sind doch bestimmt nicht wenige, die Harps spielen.
     
  2. daenou

    daenou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.15
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    2.343
    Erstellt: 16.04.19   #2
    • Vielleicht weil es sehr viel mehr auf den Spieler daraufankommt als auf das Instrument?
    • Vielleicht weil die Instrumente im Vergleich relativ billig sind?
    • Vielleicht weil Harps eher nach Vorliebe als nach sachlichen Kriterien gekauft werden (Holz vs. Kunststoff, Stahl vs. Messing, versenkte vs. vorstehende Stimmplatten, offene vs. geschlossene Schalldeckel, Hohner vs. Seydel, ...)?
    • Vielleicht weil es 'die' Harp gar nicht gibt, sondern z.B. Tremolos in asiatischer oder Richter Stimmung, Oktavstimmung, chromatische mit 2 bis 3 Oktaven, Harps in Richter Stimmung oder Sonderstimmung, ventilierte, halb ventilierte, unventilierte Instumente, ...?
    • Vielleicht weil es innerhlab desselben Modelles eher auf die Stimmung ankommt, weil man z.B. eine Harp in F nicht mit einer Harp in LLD vergleichen kann, da diese ganz anders gespielt wird?
    • Vielleicht weil es innerhalb einer Preisklasse wenig Qualitätsunterschiede gibt?
    • Vielleicht weil wir lieber Musik machen oder darüber labern anstatt über das Instrument per se?
    • Vielleicht weil Reviews von Mics und Amps sehr viel ergiebiger sind als solche von Harps?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 16.04.19   #3
    Nicht schlecht :great:
    Dennoch wäre es nicht uninteressant, Reviews zu diversen (gerade auch Einsteigerharps) vorliegen zu haben :engel:
    Ich komme deswegen auf die Frage, weil ich auch sonst im Netz (vor allem Youtube, wo Du ja sonst zu allem möglichen Quatsch was finden kannst) nur wenige Reviews gefunden habe. Und die waren überwiegend für meinen Eindruck auch nicht sonderlich aussagekräftig.

    Das fand ich dann schon bemerkenswert, weil Harp doch ein perfektes "Mitnehm-Instrument" ist und gerade wegen des mitunter schmalen Preises doch total attraktiv.

    Liegt es vielleicht doch eher daran, dass Mundharmonika einfach "out" ist?
    (Was mich ehrlich gesagt dann aber auch wieder etwas wundern würde, denn die Singer-Songwriter-Welle schreit doch danach :))
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.217
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.106
    Kekse:
    50.869
    Erstellt: 16.04.19   #4
    Inwiefern? Habe mangels Interesse noch nie eines gelesen, aber die Antwort/Bewertung interessiert mich jetzt. :-)
     
  5. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 16.04.19   #5
    Also zum einen gab es einige Videos, die schlicht nur die Harp gezeigt haben. Das fand ich dann total sinnfrei.
    Andererseits gab es welche, die dann auch noch Audiospuren hatten (das hat mich halt persönlich am stärksten interessiert), die waren aber dann oft von eher minderer Qualität (die Aufnahmen, nicht das Spiel).
    Letztlich habe ich dann schon immer was gefunden. Das war aber fast ausschließlich von zwei, drei Leuten (die mir jetzt nicht weiter bekannt waren, aber offensichtlich schon was können).
     
  6. daenou

    daenou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.15
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    2.343
    Erstellt: 16.04.19   #6
    Also ich finde auf Youtube dann doch einige Dutzend. Suchbegriff im Google youtube harmonica review und dann auf 'Video' klicken, So die ersten 6, 7 Seiten mit je 10 Videos sind mehrheitlich solche Reviews und die meisten sind über Harps, einige wenige auch über chromatische, Tremolos oder Spezialstimmungen.

    Aber ja, ist in englischer Sprache. Fast alles, was Du im Internet über Harps findest ist in englisch, dann auch noch in chinesisch, japanisch oder französisch. Und nur relativ wenig in deutsch, norwegisch oder isländisch. Kannst Du gut finden oder nicht, ist halt aber einfach so.
     
  7. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.217
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.106
    Kekse:
    50.869
    Erstellt: 16.04.19   #7
    Das ist dann aber auch ein Anspruch, der ohne professionelles Equipment nicht bedient werden kann.
    Dazu kommt dann noch, dass der Klang auch von der Spieltechnik beeinflusst wird.
     
  8. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 16.04.19   #8
    Und genau diese Dinge könnten wunderbar in einem Review hier angesprochen werden - und mit der Option, eben auch darüber hinaus Aspekte zu betrachten.
    Um wieder auf meine Ausgangsfrage zurückzukommen ;): Wieso aber, gibt es hier keine Reviews?
    Das wäre doch der richtige Ort, oder?
     
  9. TomRocker

    TomRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.19
    Zuletzt hier:
    12.06.19
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.04.19   #9
    Hi miteinander, ich wechsle mal vom passiven Mitleser zum Schreiber.

    Es stimmt schon, dass es sehr wenig auf Deutsch gibt. Vor allem wenn man nach "review" statt nach "Test" oder "Testbericht" sucht, hihi :D

    Im deutschsprachigen Web gibts ja auch bei Harmonika-Rock einiges interessantes zur Harp.
    Dort gibts auch Mundharmonika Tests und Reviews.

    Und dann gibts ja auch das Harp-Forum wo es auch Erfahrungsberichte gibt.

    Ansonsten haben daenou und Lisa2 ja auch schon gesagt, dass es kaum Unterschiede gibt. Steve Baker hat auf einem Workshop mal erzählt, dass sich da selbst die Profis nicht einig sind, ob sie einen Unterschied hören.

    Und bei Aufnahmen ist es so, dass das nur ein sauteures Studio-Mikro einfängt. Durfte das mal im Studio eines Kollegen selbst erfahren, wo ich keinen Unterschied zwischen China-Böller und meiner Hohner Marineband hören konnte. Im Akustik-Einsatz höre ich da natürlich klar einen Unterschied.

    Darum sind die ganzen Youtube-Videos zu Harps, Gitarren, Verstärker und Effektgeräte eh irreführend und meiner Meinung nach Zeitverschwendung (was ich aber dann trotzdem immerwieder gerne anschaue...).

    Zu welchem Harp-Modell(en) wünscht du dir denn mehr? Und was genau möchtest du dabei erfahren?

    LG Tom
     
  10. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 17.04.19   #10
    Willkommen :hat:

    Ich war auf der Suche nach Soundsamples zur Suzuki Bluesmaster im Vergleich zur Manji (und vielleicht noch zu den Hohner Special 20 weil ich die kenne).
    Es ist das Bluesmaster-Set geworden :)
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.04.19, Datum Originalbeitrag: 17.04.19 ---
    Also ich bin definitiv kein Harp-Spezialist, aber Unterschiede höre ich schon deutlich im Vergleich.
     
  11. TomRocker

    TomRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.19
    Zuletzt hier:
    12.06.19
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.04.19   #11
    Ich meinte ja auch bei Aufnahmen. Wenn ich die Mundharmonikas spiele höre ich den Unterschied. Aber das Mikro und das Interface fangen das nicht ein, verstehste?

    Mit Suzuki hab ich so gar keine Erfahrung. Aber die Manji und Bluesmaster interessieren mich auch. Vor allem im Vergleich zu den Hohners. Die Special 20 is nich schlecht, wenn man auf Plaste steht :)

    Wie gefallen dir denn die Bluesmasters im Vergleich?
     
  12. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 17.04.19   #12
    Ich finde die Special20 auch in Ordnung (vor allem gibt es die auch in Country/Folk Stimmung). Die Bluesmaster klingen für mich schon mehr nach "Blues" und vor allem habe ich den Eindruck, die Bluesmasters mehr kontrollieren zu können. Das betrifft vor allem die Art, wie die Töne an- und ausklingen. Dagegen fühlen sich die Special20 wie das ausgelutschte Getriebe eines alten Wagens an, während die Bluesmaster eher "straff" abgestimmt sind. Andererseits gefallen mir die Special20 richtig gut, wenn ich voll dreckigen Harpsound brauche. Da sind die Bluesmaster mMn etwas zu fein für :)
     
  13. daenou

    daenou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.15
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    2.343
    Erstellt: 17.04.19   #13
    Das liegt wohl an der etwas weiteren Lösung der Stimmzungen. Hohner ist da etwas 'grosszügig' und lässt die Zungen relativ weit offen. Dies lässt sich mit einem Zahnstocher leicht an die individuellen Bedürfnisse des Spielers anpassen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.04.19, Datum Originalbeitrag: 17.04.19 ---
    Also ich steh voll auf Plastik, und dazu auf versenkte Stimmplatten. Ist freundlicher zu den Lippen und zu den Schnurrbarthaaren :D

    Früher wollte ich es möglichst old-style und authentisch, also Marine Band oder Blues Harp in Holz. Davon bin ich dann aber irgendwann einmal abgekommen. Seit einigen Jahren spiele ich vor allem Seydel Session Steel bei den Harps und Hohner CX12 bei den Chroms.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping