Warum in die Ferne schweifen...

von bazo, 01.04.05.

  1. bazo

    bazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.05   #1
    Hi ihr,
    mir ist gestern mal wieder aufgefallen wieviel gute Musik es doch in Deutschland gibt.
    Tut mir Leid, wenn ich das falsch verstehe, aber man hört ja nicht gerade das Beste von uns. Auch in Sachen Deutschquote. Meiner Meinung nach wäre da schon genug da.
    An deutschsprachigen deutschen Bands, hätten wir die bekanntesten.
    Rammstein und die Ärzte (Insbesondere Farin Urlaub, der meiner Meinung nach einer der größten deutschen Künstler und Songwriter ist.). Doch auch die ganze Hamburger Schule ist einfach genial.
    Bands wie Tocotronic,Kettcar,Tomte und viele mehr.
    Dann noch die Sportfreunde Stiller ,Schandmaul und Subway to Sally
    An englischsprachigen deutschen bands findet sich Die Happy und The amber light, die allerdings die wenigsten kennen werden.

    Findet ihr, dass unser Land wenig an guter Musik zu bieten hat?
    Meiner Meinung nach klar nicht. Auch an Hip Hop Bands haben wir im Bereich Hamburg eine große Vielfalt.(Ich rede jetzt von Fettes Brot, Fanta 4, Blumentopf etc. nicht von den Viva+ Hip Hoppern...) .
    Hört mehr deutsche Musik Leute!

    Ich hoffe mit diesem thread eine kleine Diskussion einläuten zu können...
    Schaun wir mal ;)

    bazo
     
  2. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 02.04.05   #2
    Gute deutsche Musik fängt bei Bach an und endet bei Beethoven und Co.KG
    Alle Bands die du oben genannt hast kommen nur aus Deutschland, spielen aber einen von der anglo-amerikanischen Musikkultur geprägten Stil.

    Aber wo liegt dein Problem? Ärtze hören sehr viele, Subway To Sally ist noch ne junge Band und Rammstein kann man auch nicht vernachlässigen und die als unbedeutend hinstellen.
     
  3. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 02.04.05   #3
    äähm... Naja, ich finds schön dass du für deine einheimischen Mitmusikerkollegen Werbung anzetteln möchtest, und ich bin absolut gleicher Meinung wenn du sagst, dass es in Deutschland gute Musiker gibt. ABER: Was um Himmels Willen willst du uns mitteilen? Das wir (vielleicht wegen der momentanen, wirtschaftlichen Lage in Deutschland), mehr CDs von deutschsprachigen kaufen sollten? Das Geld fliesst sowieso nicht in deren Kasse, also kannst du diese CDs auch in Amerika kaufen, und nützt genau gleich viel (ausser dass du noch n paar groschen sparst). Sollten wir uns denn mehr Deutschsprachiges anhören?

    Limerick

    *Ich glaub, das mit der Diksussion ist dir gelungen* :rolleyes:
     
  4. bazo

    bazo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #4
    Geht eben um die Frage, ob ihr zu deutscher Musik greift.
    Ob ihr viel deutsche Musik hört, oder ob ihr mehr nach Übersee greift.
    Was haltet ihr von unsrer Musik etc.

    Vielleicht nicht gerade DAS Gesprächsthema..
    Aber in einem Musikforum dachte ich damit ein paar Leute anzusprechen, die vielleicht auch das selbe denken...

    bazo
     
  5. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 02.04.05   #5
    Nicht jeder ist in eurem Forum Deutscher Staatsbürger, das wäre ja auch ziemlich langweilig deshalb form ich mal den Satz "Findet ihr, dass unser Land wenig an guter Musik zu bieten hat?" in "Findet ihr, dass Deutschland wenig an guter Musik zu bieten hat?" um. Ehrlich gesagt denke ich das jedes Land einige besondere Bands auf Lager hat in Deutschland wären es z.B. für mich Kreator. Aber da ist der springende Punkt, es ist die Ansicht des Hörers was er gut findet und was nicht, deshalb kann man Objektiv diese Frage überhaupt nicht beantworten. Die einzige Frage die ich mir stelle was willst du uns mit diesem Thread mitteilen? Immerhin hat jedes Land geniale Musiker (Ausnahmen bestätigen die Regel). Also na dann wünsch ich viel spass beim weiter hören...
     
  6. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 02.04.05   #6
    naja es hören doch viele deutsche bands.


    Ärzte, Hosen, Rammstein, und vor allem Scorpions kennt doch jedes Kind...
     
  7. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 02.04.05   #7
    also mir gefällt definitiv mehr musik aus dem Ausland als aus deutschland.
    Der eizige musiker aus deutschland der noch lebt ist meiner meinung nach Viktor Smolski.
     
  8. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 03.04.05   #8
    Stehe nicht wirklich auf "typisch deutsche" Musik, finde da die amerikanische Volksmusik (Country, und inoffiziell patethisches Hardrock ;) ) oder französische besser. Aber deutsche Bands hör ich - aber da halt v.a. Ärzte und Terrorgruppe. Aber ob die ganzen Klassiker (Bach etc) typisch deutsche Musik machten? War nicht Wien (Wiener Klassik und so) eher für Klassik verantwortlich denn Deutschland?
     
  9. TiefTonTölpel

    TiefTonTölpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Löhne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #9
    ich denke dass problem liegt darin, dass deutsche bands im ausland völlig unbekannt sind. Die ausnahme bildet da wohl rammstein, aber zum beispiel die ärzte kennt schon in spanien keine sau mehr(aussereuropäisch woll wa mal garnet fragen:))..
    Schade eigentlich
     
  10. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 05.04.05   #10
    Bach war aber lange vor der Wienerklassik und hat in Leipzig gelebt.
    Und Deutschland und Österreich waren damals zu zeiten der Wiener Klassik
    doch noch ein bisschen enger zusammen.
    Aber mal davon ab. Ich denke reine Instrumentalmusik hat nicht wirklich viel mit dem Land zu Tun, und damals war halt viel auf Latein oder Italienisch. Aber Bach hat z.B. viele Deutsche Sachen gemacht oder Mozart hat z.B. die erste deutsche Oper geschrieben.
     
  11. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.04.05   #11
    Naja, die Ärzte leben ja hauptsächlich von ihren Texten, die offenbar viele witzig finden. Die Musik an sich ist ja nicht gerade wahnsinnig spektakulär. Dass das etwa in Spanien oder sonstwo nicht besonders ankommt, wundert mich überhaupt nicht.


    Ich hör - obwohl Österreicher - eigentlich gerne hin und wieder deutsche Musik, etwa Die Sterne, Tocotronic, Blumfeld, aber auch Kinderzimmer Productions oder Fanta 4.
     
  12. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.05.05   #12
    Es gibt noch so viele gute deutsche Bands:Toxo,Slime,Aufbruch,Scherben etc.
    Aber wieso soll man den keine Musik von Übersee hörn???
    Mir is egal woher musik kommt solange sie sich gut anhört.(Und vielleicht noch gute Texte hat)
     
  13. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 13.05.05   #13
    Eben...
    Is' mir doch egal wo die Mucke herkommt, wenn es gut ist wird es gehört, wenn ich es sch****e finde höre ich es nicht!
    Nur schlechte Musik hat was mit Nationalität zu tun, der Rest ist einfach nur Musik!!!
     
  14. Maa83

    Maa83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.05.05   #14
    "also mir gefällt definitiv mehr musik aus dem Ausland als aus deutschland.
    Der eizige musiker aus deutschland der noch lebt ist meiner meinung nach Viktor Smolski."

    Davon abgesehen das der aus Weißrussland kommt stimm ich dir zu :D


    Ich persönlich mag keine Lieder bei denen auf Deutsch gesungen wird. Ich finde die deutsche Sprache einfach nicht Songkompatibel :)
    Deutsche-englischsprachige Bands gibts dagegen viele die mir gefallen --> Grave Digger, Gammaray, Brainstorm, Scorpions...
     
  15. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.05.05   #15
    das versteh ich jetzt nich so ganz.
    erläutere mir mal den satz:"nur schlechte musik hat was mit nationalität zu tun"
    irgentwie rall ich den net,bin zu unterbelichted :great:
     
  16. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 15.05.05   #16
    Also ich würd hier gerne mal SOMETREE anzetteln!
    Kennt hier bestimmt kaum jemand aber sind sehr talentierte Jungs.
    http://www.sometree.de/
    Musik kann ich leider kaum beschreiben aber es hat viel Progressive-Elemente, wenig Radio-Appeal, wenig Gesang, dafür ne geile Instrumentierung. Stil und Inhalt gehen eher in Richtung emotional/traurig bzw. Gefühle durch Musik, der Sänger hat ne richtig geile Stimme, um des Auszudrücken. Englischer Gesang. Mal reinhören>
     
Die Seite wird geladen...