Warum ist die Gitarren-Plauderecke nicht für jedes Thema da?

von kittenskinner, 02.11.06.

  1. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 02.11.06   #1
    Da gängige Lexika offenbar etwas anderes hergeben als die Definition, die hier verwendet wird,

    was wird denn hier unter "Plaudern" im Sinne der "Plauderecken" verstanden??

    Zumindest bei Gitarren verstehe ichs nicht!
     
  2. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.11.06   #2
    Die plauderdecke ist beim Subforum "Gitarren".
    Sprich da kann man über Gitarren plaudern.

    Im Offtopic gibts dann diese Limits nicht wirklich...Sprich man muss nich über Instrumente im Offtopic reden, aber man kann nicht irgendwie über internet-modelle plaudern, oder sex-techniken, oder wasweissichwas
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.11.06   #3
    All das, was sich explizit an Gitarristen wendet und in irgendeiner Weise was mit Gitarre zu tun hat. Also nicht solche Threads "Wie pflegt ihr eure Haare", auch wenn du das vielleicht gerade von den Gitarristen wissen möchtest. Da fehlt nunmal die Gitarrenkomponente.
     
  4. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 03.11.06   #4
    Auf die Gefahr das ich mir jetzt ne schwere Verwarung oder so einhandel...aber ich muss das nun sagen.

    Mir fällt im Moment sehr viel negatives an einigen Mods auf, ich spreche jetzt keinen persönlich an.
    Aber hier wird nur noch gehandelt wie im Polizeistaat. Es wird gelöscht es wird geclosed es wird gesperrt. Ich lese auch öfters im gesperrten Forum mit...gerade da find ich es wie David gegen Goliath, oder sonst derartige(abartige) Beispiele, der arme User wird von 50 Mods zur sau gemacht und kann sich kaum wehren.
    Auch wenn er vernünftige Argumente bringt.

    Andernfalls, lese ich hier eh nicht oft mehr mit, weils mich einfach nervt, überal wird nur noch gemeckert. Ich kann hier jetzt nicht wirklich konkrete Beispiele bringen, dazu müßte ich jetzt das ganze Forum durchsuchen, und mir sprichwörtlich die Nadel im Häuhaufen finden, oder sagen wir den Nagel, denn der ist größer.
    Es ist zwar nur ein Bruchteil, aber hier wird zuviel bestraft. Man sollte vieles lockerer sehen.
    Andernfalls, werden dann einige Mods, die ja auch eine sogenannte Vorbildsfunktion aufweisen, als notorische Nörgler angesehen und man verlässt das Board gleich wieder, weil man eh wieder angemeckert wird, wenn man mal eine Frage stellt, die ein Mod falsch versteht.
    Schlagt mich tut sonst was, ich wollte es einfach mal gesagt haben.
    Danke für die Aufmerksamkeit.
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.11.06   #5
    Ach Burden of Grief, das Board ist doch in erster Linie zum Fragen und Fragen beantworten da, oder?

    Und das wird durch den Unsinn, die unausgegorenen Titel der Threads, die Rechtschreibung (wass'n das?) sehr schwer. Die Suchfunktion hat kaum eine Chance, sich durch den Datenmüll durchzukämpfen, es wird immer schwerer, der SuFu die richtigen Stichworte zu geben...
    Doppelthreads, die nur wenige Tage auseinanderliegen, häufen sich, eben sucht jemand nach Kopfhöhrern und würde unter Kopfhören schon viele Antworten finden...
    Ebenso Mikro >< Mirko...
    etc...
    Nein, ich finde nicht, daß die Moderation zu "polizeistaatmäßig" agiert/reagiert, manchmal sehe ich auch einen meines Erachtens zu strengen Ausrutscher, aber im Allgmeinen müßte eher noch mehr "gekehrt" werden - um die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

    Jemand sucht für seine Band ein Wireless-System, mehrkanalig - aber 25% der Antworten, die ihm weiterhelfen könnten, sind nicht im Subforum "Wireless", sonder bei den Gitarristen eingestellt, z.T auch in der Plauderecke...

    Wenn man das Board mal rückwärts liest --- das waren noch Zeiten. Ich würde den Kompetenzanteil von 08/2003 bis etwa Mitte 2004 mal als 100% setzen und den jetzigen auf max. 20% schätzen :(

    Der Unterhaltungs- und Spaß-Faktor ist stark gestiegen!

    Noch weniger Moderation, und das Board ist eine einzige Plauderecke - gespickt mit Informationen, die aber niemand mehr findet!

    -> m.M. :(

    LG!
    ts2
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 03.11.06   #6
    Man kann keinem den Mund wegen Dummheit, Faulheit und geistigem Tiefschlaf verbieten. Von daher kann man auch von einem Board auch nichts erwarten. Ohne Board keine User, ohne User kein Board.

    Alles was ich erwarte, ist letztlich Wunschdenken. Die Realität eines Forums wird sich daran jedoch niemals anpassen. Zum Beispiel, dass nicht für jeden Pup, der jemandem querliegt, worldwide - speziell dann also hier - ein Fass aufgemacht werden muss. Da sollte sich jeder vor dem Posten mal überlegen, was er da eigentlich bewegen will. Muss wirklich 2 Seiten diskutiert und kommentiert werden, ob ein WahWah Strom braucht? (Antworten z.B. sinngemäß "Meins hat eine Batterie, damit die Lampe leuchtet"). Irgendwie wird mir das Board dabei immer fremder...

    Natürlich hat jeder hat das Recht, zu schreiben und zu fragen, aber leider geht das Niveau durch solche Threads immer weiter in den Keller. Interessante Fragen und Themen speziell im Gitarrenbereich suche ich mittlerweile mit der Lupe.

    80 Prozent der Beiträge/FRagen gehören eigentlich in die Rubriken "Anfänger". Und 90% davon wiederum waren allein in den letzten 2 Monaten bereits mehrfach da (...Welches Plektrum, Welche Saiten, Multi oder Einzeleffekt, Ist die Keiper gut, Welches Multi, Was ist am billigsten, Wie spiele ich A-moll, Was ist eine Tonleiter und wozu brauche ich die, Meine Gitarre pfeift, Wie quietsche ich die Töne, Wie stecke ich die Gitarre in den PC, Amp ohne Box betreiben, Transe oder Röhre oder Modeller, Gitarre bis 150 EUR, Amp bis 200 EUR... alles bereits 10.000 Mal gekaut.). Interessant ist das überwiegend nur noch für Boardnewbees. Bei mir kommt da leider nur noch Gähnen auf.
     
  7. kittenskinner

    kittenskinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 03.11.06   #7
    Und wieso ist dann der "Single Coil" Thread dort gesperrt??:confused:
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 03.11.06   #8
    a) wenn dir was auf der Leber brennt, sag es doch auchmal offen raus und eroeffne dazu einen passenden Thread.

    b) ich kann zwar nicht die Gedanken des Kollegen lesen, aber beim Lesen des Threads faellt mir auf, das dort ueber ein Statement unbekannter Herkunft diskutiert wurde, das im Grunde aus kunterbunt gemischtem Halbwissen besteht. Dazu noch der reisserische Titel (Die Wahrheit über Single Coils)... da passt Hans Antwort noch am besten:

    Plaudern ist okay, aber auch da sollte alles wenigstens etwas Hand und Fuß haben. Das Verbreiten bon Halbwissen muss man jedoch nicht unterstuetzen (und wenn du so einen Thread offen laesst, wirst du 20 oder 30 finden, die Hans und Rays Erfahrungen wiedersprechen werden, weil sie ja genau die Erfahrung gemacht haben die im Ausgangspost gemacht worden ist... in so einem Fall wird Kompetenz dann einfach von Masse erdrueckt.
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 03.11.06   #9
    Das kann ich dir nicht genau sagen, ich verfolge momentan das Forum auch nur noch zu einem geringen Teil mit, da ich wenig Zeit habe. Blöd ist halt - wodrauf man doch bestehen sollte und ich auch schon ein paar mal Mods drauf angesprochen habe - das keine Begründung genannt wird.

    Spontan würde ich auf Spamm (jeder posted seine Spammails, glaube ich zweimal in dem Thread vorgekommen) tippen, das wäre mir persönlich aber dort zu schwammig, das als Begründung anzuführen.

    Zum Thema Polizeistaat: Nö, finde ich nicht. Teils gibt es Fehlentscheidungen von Moderatoren, das lässt sich des öfteren aber klären (ging mir zumindest so, wenn auch nicht immer). Im großen und ganzen geht es eigentlich wobei ich sagen muss, dass ich bei einem der gesperrten User immerhin einige wenige Argumente erkennen konnte, auch wenn der Umgang und die Sprache eher bescheiden waren. Aber so ist es nunmal mit der Mod-Resonanz: Es können nur Moderatoren und gesperrte User was schreiben und wir haben nunmal mehr aktive Moderatoren als aktive gesperrte User ;)
    Teils kam es mir aber auch so vor, als würden alle beteiligten Parteien aneinander vorbeireden ;)

    Edit: Ok, Lenny hat schon was dazu gesagt :D
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 03.11.06   #10
    Es wurde noch niemand verwarnt, weil er hier irgendwen kritisiert hat. Nicht ausschliessen moechte ich allerdings das vielleicht jemand verwarnt wurde wg. der Art und Weise wie er das gemacht hat

    Gerade das letzte Beispiel habe ich nicht gefunden, wuerdest du da einen Link nennen?

    Jetzt verstehe ich auch, was du oben als "vernuenftige Argumente" ansiehst. :rolleyes:

    Wenn es so ein Nagel ist, wird es ja wohl kein Problem sein da ein oder mehrere Beispiele zu finden. Exakt das ist zumindest in einem der Threads im gesperrten Forum das Problem: da wird Seitenlang nach konkreten Beispielen gefragt, und es werden Parolen zurueckgeworfen, genau wie "es wird zu viel geloescht, geschlossen und verwarnt"

    D.h. dort wird kritisiert bzw. eigentlich angeklagt, und wenn dann um konrete Beispiele, bzw. dem konkreten Grund fuer die Beschwerde/Kritik gefragt wird kommt NICHTS. Das ist keine Art, so lassen sich Probleme nicht aus der Welt schaffen, weil ausser dem Beschwerdefuehrer keiner weiss, was das konkrete Problem denn ist.

    Ueberlege dir dochmal, ob unzufriedenheit mit den Mods der einzige Grund ist so ein Board zu verlassen, oder ob es da vielleicht noch andere Gruende geben koennte.

    Das mit dem dich schlagen werde ich in Erwaegung ziehen :)
     
  11. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 03.11.06   #11
    @ lenny Nero.

    Ich dachte bis jetzt das daß MB dazu da ist um zu lernen und selber weiter zukommen.sollte ich mich da getäuscht haben ?ich denke niemand kann von sich behaupten alle wahrheiten gepachtet zu haben, und wie soll ich wissen das mein wissen falsch ist oder halb falsch oder halb richtig wenn ich es nicht hier zum besten geben kann/ darf/ soll. und eventuel von usern die es wirklich wissen korriegiert zu werden.ich denke das sprichwort wer sich einen ochsen in den stall stellt, muss damit rechenn das er ihn voll sch***** kann auch hier im board anwendung finden.Schlimm finde ich es nur wenn wirklich kompetente beitreige oder korrektur einfach ignoriert wird und sturr auf sein standpunkt beharrt wird.dann wiederum finde ich es korrekt wenn threads geschlossen oder user abgemahnt werden.
    MfG Eric C.
    PS: wenn das jetzt ot war bitte ich um entschuldiegung.
     
  12. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 03.11.06   #12
    Ich antworte einfach einmal auf den Ausgangspost, zu den Antworten komme ich später.

    In dem Musiker-Board steckt eine Menge Potential an Wissen. Es ist ein Wissensarchiv in deutscher Sprache. Neben dieser Eigenschaft, ist es ein Treffpunkt für Musikbegeisterte (in den Musikstil-Foren) und für Musiker (in den Fachforen). Da sich das Leben aber nicht nur um Musik, sondern auch ernstere bzw. wichtigere Themen dreht und es eine Art "Ventil" geben muss, wo man andere Themen ablassen kann, gibt es den Off-Topic-Bereich.

    Ein Beispiel:
    Ich bin Gitarrist und möchte etwas aufnehmen.

    Was macht ein dummer User? Er macht im Gitarren-Bereich einen Thread auf und fragt, wie er seine Gitarre aufnehmen kann.

    Was macht ein schlauer User? Er scrollt weiter runter, geht in den Recording-Bereich und wird feststellen, dass es angefangen von einer Liste an Freeware-Software bis hin zu technischen Fragen eine Menge Infos gibt.

    Und die Erfahrung hat gezeigt, dass es leider mehr dumme User, als schlaue User gibt <= dieser Satz bezieht sich nur auf die Sache selber und soll keine Beleidigung sein.

    Es ist in diesem Board im Prinzip alles vorhanden, was man braucht um Sorgen loszuwerden, Fragen beantwortet zu bekommen oder etwas zu finden, was unlängst beantwortet worden ist. Ich bin jetzt ca. 1 Jahr Moderator und habe mir die Nutzungsbedingungen mehrfach gründlich durchgelesen und habe sie durch interne Abstimmungen und Diskussionen auch beeinflusst, aber mir ist kein Paragraph bekannt, der besagt, dass Gitarristen nur im Gitarren-Bereich aktiv sein dürfen oder an diesen gebunden sind. Man hat den Eindruck, niemand sei bereit, über den eigenen Tellerrand hinweg zu sehen. Selbst ich habe schon bei den Bassisten gepostet, weil ich eine Frage bezüglich der Modifikation eines Preamps hatte. Um auf Burden_of_Grief einzugehen sei gesagt, es hat nur den Anschein, dass es momentan so extrem ist. Viele User bedeutet, dass auch viele User etwas falsch machen. Der Gitarren-Bereich ist nunmal der meistbesuchte Bereich des gesamten Board und darum hat es vielleicht den Anschein, dass einige Mods einen an der Waffel hätten, dabei steht das alles in Relation zueinander und gemessen an der Anzahl der User die sich bei den Gitarren aufhalten, sind die 15 bis 30 Mod-Handlungen (egal ob verschieben, schließen oder was auch immer) wirklich ein Klacks. Es sieht nur nach viel aus, ist aber eine Zahl, die sich schlicht und einfach durch die Menge und Aktivitäten in diesem Bereich ergibt. Natürlich ist es ein komisches Bild, wenn in jeder zweiten Zeile "Beitrag gelöscht" steht, aber im Endeffekt ist es okay und wird von den Betroffenen auch akzeptiert, da auch immer ausreichend Begründungen vorhanden sind. Die Begründung muss im Übrigen auch nur von dem Betroffenen verstanden werden und nicht von der gesamten Community. Wenn ich als Begründung also schreibe "Willkommen im Forum", was ich bei Langzeitusern gerne schreibe, die die einfachsten Postingregeln nicht beachten, dann ist es egal, ob keiner kapiert was los ist, solange der Betroffene versteht, was gemeint ist. Nach außen hat es vielleicht einen unhöflichen Eindruck, die Sache selber ist meist aber eindeutig und klar. In diesem Forum hat man alle Möglichkeiten dieser Welt, wenn man sich denn nur ansatzweise an einpaar Regeln halten würde.

    Liebe Gitarristen, bitte beachtet, dass das Board nach der Gitarrenplauderecke noch weitergeht - selbst dieses einfache Zitat wird von vielen nicht verstanden.

    Ich fasse nocheinmal zusammen:

    Viele User und Aktivitäten = Viel was schief gehen kann. Nur ein falscher Eindruck, dass momentan die Mods extrem durchgreifen. Ich merke im Moment kein extremes Mod-Durchgreifen und das sage ich völlig ohne Vorbehalte. Es ist alles wie sonst auch. Und auch die Begründungen sind vorhanden, können aber nicht von jedem gedeutet werden - wichtig ist nur die betroffene Person.

    Jens
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 03.11.06   #13
    Schoen zusammengefasst... und das Problem das dann einem Mod bleibt, ist zuetnscheiden wann der richtige Zeitpunkt zum Schliessen ist. Und aus den Reaktionen die folgen (vor und nach dem Schliessen, offen und ueber PM oder IM) laesst sich dann herauslesen: ein Teil findet das zu frueh geschlossen wurde, ein Teil findet, das es genau zum richtigen Zeitpunkt geschehen ist, und wieder andere denken das es schon viel zu spaet war.


    Wenn wir dann noch in den "religioesen" Bereich abtauchen "Roehre gegen Transistor", "Multi gegen Einzelpedale" oder "Single Coil gegen Humbucker" hast du natuerlich Recht, niemand kann das alles wissen (nichtmal Hans und Ray) und vor allem gibt es da mitunter keine erschoepfende Antwort/Wahrheit. Auch gegen eine Diskussion an sich ist ja nichts zu sagen... man muss aber bedenken das bei den meisten Diskussionen grundsaetzlich die Aussage aus dem Eingangsbeitrag haengenbleibt... und auch die lies etwas zu wuenschen uebrig, zumal sie noch (trotz fehlender Quellenangabe) zumindest halboffiziell wirkte. Ich kann da den (sonst sehr lockeren) Kollegen verstehen, das er den Thread geschlossen hat.
     
  14. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 03.11.06   #14
    Zustimmung.

    Ich mein, ich muss dazusagen, dass ich eigentlich hier nur mehr ganz selten poste, eben weil, wie Hans schon gesagt hat, man interessante Themen nur mehr mit der Lupe findet. Und den ganzen Tag das Forum zu durchsuchen, dazu fehlt mir schlicht die Zeit. Man entwickelt dann richtiggehend eine Abneigung gegen einzelne Unterforen (bei mir isses im Gitarrennbereich das Amp/Tabs und Plauderecke Unterforum bzw. das Bluesforum).

    Es macht irgendwie keinen Spaß, jeden zweiten Tag einen "Ich hab 250€ aber ich will die obergeile Monster-Metal-Zerre :rock::rock::rock:" thread zu lesen. Schade finde ich es um die wirklich kompetenten User hier, deren wirklich wertvolle Beiträge man wie Goldstückchen aus dem übermäßigen Mist herausfiltern muss.

    Danke für die Aufmerksamkeit