Warum kein Speakon bei euch Gitarristen?

von morry, 13.11.05.

  1. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 13.11.05   #1
    Hi Leute!

    Mich quält eine Frage. Es gibt kaum noch PA-Boxen und Amps ohne Speakon-Anschlüße, der Bereich der Bassamps und -boxen ist auch fast vollständig "verspeakont". Nur die Gitarristen haben ein jämmerliches Klinke-Klinke-Kabel zwischen Amp und Box(en), oftmals nicht mal Speakerkabel sondern nur Gitarrenkabel. Warum ist das so? Ich mein, jetzt brechen auch bei euch die Zeiten an, wo man hinter sich 500 Watt oder mehr (pro Amp) auf der Bühne hat (Fender MH)...Wirds nicht langsam Zeit für die "Speakon-Revolution" im Gitarrensektor? :D

    Gruß
    morry
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.11.05   #2
    Gitarristen sind sowas von Erzkonservativ wenn es um ihr Equipment geht, da wird jede Neuerung erstmal als Teufelszeug gesehen (und das setzt sich bis heute fort)... Gibson hat damals z.B. Les Pauls entwurf einer Solidbody abgelehnt, die gleiche Haltung findest du heute immer noch bei vielen Gitarristen wieder (okay, die Solidbody ist akzeptiert, aber alles was nicht dem "alten" entspricht kann ja nicht gut sein :rolleyes: ).
     
  3. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.11.05   #3
    Warum nicht gleich ein Speakon um die Gitarre anzuschließen? Der reisst wenigstens nicht einfach so raus ...


    ...
     
  4. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 13.11.05   #4
    Wer Lust drauf hat kann sich das doch ohne Probleme umlöten... Die Idee ansich finde auch auch nicht verkehrt... Aber wer ernsthaft meint er müsse 500Watt komplett aufreissen, der merkt eh nix mehr, dem kann es auch egal sein was da für ein Kabel an der Gitte baumelt... :rolleyes:
     
  5. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 13.11.05   #5
    Dafür wäre ich eh...Speakon von Top zu Box und mindestens XLR von der Git zum Amp, Speakon an der Klampfe iss dann doch etwas klobig.
     
  6. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 13.11.05   #6
    vielleicht sollte man neutrik zur entwicklung eines "speakon-juniors" für die gitarre anregen. :)
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.11.05   #7
    No Chance... es muesste ein System sein, dass der gemeine Gitarrist nicht von seinem alten System unterscheiden kann ;)
     
  8. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 13.11.05   #8
    könnte das auch damit zusammenhängen, dass die gitarristen doch mehr als alle anderen musiker auf einem vintage-trip sind und sich doch mal einen alten orange-amp oder eine alte marshall-box kaufen?
     
  9. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.11.05   #9
    LennyNero, ist gut jetzt?


    Ich finde die Idee Garnicht so doof. So schlimm stelle ich mir einen gut platzierten Speakon an einer Klampfe auch nicht vor. Natürlich eher Paula style als Strat. Evtl. abgewinkelt.

    *Nachschau* ....gibts den überhaupt abgewinkelt?



    ...
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 13.11.05   #10
    ich finde, es is irgendwie wie bei computern. never touch a running system heisst es ja. also warum was verändern wenns gut funktioniert ?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.11.05   #11
    Wieso denn??? Genau so ist es doch.

    Und hier noch eine Variation der Haltung dazu:


    Sehe ich genauso, wobei ja schon XLR reichen wuerde (verriegelt auch, und XLR-Kabel sind idR auf einer Buehne immer vorraetig). Bei den E-Acoustic setzt sich das nun auch so langsam durch.
     
  12. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 13.11.05   #12
    Naja, es funktioniert, aber man könnte es halt deutlich Stabiler gestalten...
    Auf der anderen Seite könnte das aber auch gefährlich sein, wenn man spielt und auf das Kabel tritt kommt die ganze Buchse aus der Gitarre, wenn jemand über das Kabel stolpert, fliegt gleich der ganze Amp vom Stack... etc.
    Hmmm...
     
  13. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 13.11.05   #13
    Ich komme aus meinem Rack mit einer Speakon Buchse, gehe dann aber mit Klinke in die Box.;)
    Die Box möchte ich aus "Traditionsgründen"<-Siehe Beitrag von lennynero
    nicht umbauen.
    Ist irgendwie bescheuert, da Speakon meiner Meinung nach nur Vorteile bietet. Na gut, Speakon ist etwas teurer, aber der Mehrpreis rechtfertigt die Vorteile allemal.
    Die Klinke in der Box hat noch den Vorteil, daß keiner auf die Idee kommen kann die PA Lautsprecher Speakon Stecker in die Gitarrenbox zu stecken.:screwy:

    Es gibt von Neutrik auch verriegelbare Klinkenbuchsen.
    Nur leider sind diese auch etwas klobig.
    Bei einer Paula würde es noch gehen, bei einer Strat nicht.
    Diese Klinkenbuchsen haben übrigens auch das gleiche Maß wie die Speakon (D-Type).

    Speakon Stecker gibt es auch in einer abgewinkelten Version.


    Andreas
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 13.11.05   #14
    1.) ich hab schon öfters gitarrenboxen mit speakon gesehen.
    2.) speakon ist teuer
    3.) speakon und powercon sind keine NF-Stecker, bleibt doch einfach bei klincke für gitarre-amp...es gibt auch TS und TRS-Buchsen die den STecker "festhalten"
    4.) wieso bestehen telefonnummern aus nummern? - genau, weils mal jemand so eingeführt hat und es keinen grund gibt das zu ändern! ein LS-Kabel zieht einem keiner so schnell raus, und der, der's raushabenwill, bekommt auch n speakon raus. ich weiß ja nicht, knotet ihr eure boxen an den Lichttraversen fest :confused:
     
  15. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 13.11.05   #15
    ist es nicht auch eine sache der betriebssicherheit, dass man an einem z.b. 150 Watt Röhrenverstärker einen Kontakt hat, den man nicht kurzschließen kann und auch nicht berühren kann? Dort fließen immens hohe und zum teil lebensgefährliche ströme...:eek:
    Diese betriebssicherheit bietet kein Klinkenstecker!
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.11.05   #16
    Es gibt immer noch genuegend Verbindungen zwischen Endstufe und Box, die ueber XLR Verbindung laufen, d.h. da Problem haben nicht alleine wir Gitarristen, sondern ist haeufig auch im Low Cost Bereich saemtlicher Musikelektrik und -elektronik verbreitet.

    Auch ein XLR System bietet dir da keine Betriebssicherheit... und das aus dem Grund, den Niethitwo erwaehnt hat: Kosten.
     
  17. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 13.11.05   #17
    Ich hab schon öfter überlegt, mir an meiner Gitarre eine combobuchse ranzumachen, die sowohl Klinke als auch XLR aufnehmen kann.
    Hbe ich z.B. schon im PA-Bereich öfters gesehen.

    Denn XLR-Kabel sind wie Lenny schon sagt meist mehr als genug da (gut, Klinkekabel auch)

    Ein XLR Kabel kann genauso kaputt gehen, wie ein Gitarrenkabel, aber die verriegelung wäre es schon wert...

    Nur leider passt diese LR/Klinke-Buchse wohl nicht in mein "Strat-Schiffchen"
     
  18. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 13.11.05   #18
    achtung, soweit ich weiß darf man normale mikrofonkabel gar nicht als speakerkabel einsetzen, das ist noch gefährlicher als klinkenkabel. Das hängt wohl damit zusammen, dass die Mikrofonkabel symmetrisch belegt sind, die speakerkabel aber unsymmetrisch...
    EDIT: Sorry, hab nicht richtig gelesen. ich dachte, du wolltest das xlr-kabel als speakerkabel einsetzen...
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.11.05   #19

    Auch Speakerkabel wurden mit XLR Bestueckt... Doppelbelegung (im Sinne von 2 verschiedene Verwendungsarten fuer Stecker) ist im Musikbereich leider nicht wirklich unueblich, Probleme sind da im Grudne vorprogrammiert (und trotzdem haelt sich die Zahl der unfaelle wohl in Grenzen).
     
  20. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 13.11.05   #20
    Also Speakon an der Box wäre gar keine schlechte Sache, denn wie schon gesagt wird die Verbindung mechanisch eigentlich nicht belastet wenn das Kabel zwischen Top und Box hängt, jedoch würde es die Betriebssicherheit erhöhen, weil die Klinkenspitze beim einstöpseln ja schnell an den Ring kommen kann und man dann nen Kurzschluss hat. Eigentlich unerheblich weil man das ganze ja im ausgeschalteten Zustand verbindet aber es gibt immer wieder son paar Spezis... :)

    Für die Gitarrenverbindung ist Speakon völlig ungeeignet weil zu klobig und als Lastverbindung konzipiert. Das heißt die Kontakte sind viel größer als sie sein müssten und dafür nicht geschirmt. Für den Anschluß der Gitarre wären gute Mini XLR Stecker gut geeignet, weil man da eine Verieglung hat und die Teile trotzdem sehr schön kompakt sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping