"Warum lern ich die erst jetzt kennen?"

von SatanFearsMogwai, 03.08.06.

  1. SatanFearsMogwai

    SatanFearsMogwai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    13.01.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 03.08.06   #1
    Hatte mal gesucht, hab so'n Thread noch nicht gefunden, deswegen dachte ich mir, man kanns ja mal versuchen. :)

    Es soll hier um Bands gehen, die Ihr irgendwann entdeckt habt, und Euch sofort gefragt habt, warum, verdammt noch mal, Ihr diese Bands nicht schon viel früher entdeckt habt.

    Bei mir war es so mit The Evpatoria Report. Ich bin neben meiner ausgesprochenen Krachvorliebe auch ziemlich postrock-affin, und bin schon seit Ewigkeiten ein großer Fan von Mogwai, Explosions, Mono, Sigur oder auch Oceansize und Aereogramme. Trotzdem hört man sich mit der Zeit ja auch immer phasenweise ein bisschen satt ein einem bestimmten Genre. Aber irgendwann im Januar hab ich durch Zufall diese traumhafte Band entdeckt und mich gefragt, wo zum Teufel diese Band sich ein Leben lang vor mir versteckt hat, weil es wirklich nochmal ein bisschen was anderes ist.

    Ähnlich ging's mir übrigens vor Jahren, als ich im Alter von ~16 ATDI und dann ein Jahr später zusammen mit vielen anderen die "Relationship" entdeckt habe... das war aber mehr eine Grundlegende Sache, weil ich von dem ganzen Metal-, NewMetal- und Punkkram ziemlich angekotzt war, ob es nicht auch noch was anderes gibt? Und dann kam der Knall. :)

    Noch ein letztes, auch wenn ich mittlerweile (v.a. durch "Good Apollo...", langsam wirds echt zu übertrieben und gezwungen) etwas von ihnen angeödet bin: als ich zu "Second Stage..."-Zeiten auf Coheed gestoßen bin.. Hab mich damals geradeso aus meiner Emophase "herausentwickelt", Thursday und Thrice waren noch sehr geil, aber danach kam so viel Bandwagon-Ausschussware. Aber Coheed: lange, ausgebreitete Emoepen, überhymnische Melodien, gleichzeitig aber auch verschraubte Ansätze. War damals wahnsinn.

    So, und jetzt kommst Du.
     
  2. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 03.08.06   #2
    Hört sich vielleicht komisch an, hier so eine Band zu nennen, aber diesen Effekt hatte ich erst letztens mit den Red Hot Chili Peppers. Da ich nie ein großer Musikfernsehgucker oder Radiohörer war und es immer noch nicht bin, ziehen so relativ große Bands oftmals einfach an mir vorbei, ohne das ich sie groß bemerke.
    Nachdem dann aber vor kurzem mal wieder ein Kumpel zu mir meinte "Wie? Du kennst die Red Hot Chili Peppers nicht?" hab ich mich halt mal per Internet (YouTube leistet da immer hervorragende Dienste) schlau gemacht und was soll ich sagen? Klasse Band! Mal was ganz anderes, als die Musik die ich sonst höre. Hauptsächlich höre ich nämlich Metal, Rock, ein bischen Progressiv und ganz wenig Jazz. Besonders diese "funky" Rythmus-Sachen habens mir schon länger angetan, ohne das ich irgendwie eine Band kannte, die auch so Musik spielt. Jetzt kenn ich zumindest mal eine :D
    Hab mir dann vor zwei Tagen bei so einer "Kauf 4 CDs, zahl aber nur 3"-Aktion von Müller die "By The Way" gekauft und seitdem läuft die fast auf Dauerrotation.
     
  3. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 03.08.06   #3
    Also bei mir wars Dream Theater.
    Ich kann mir echt nicht vorstellen dass ich irgendwie nirvana gehört habe und so. Seit ich DT kenne, habe ich so viele neue Bands kennengelernt die einfach klasse sind - Pink Floyd, Opeth, Pain of Salvation!
    Bin halt dabei das ganze Progressive Bereich zu erkunden :)
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.08.06   #4
    Defintiv Megadeth.

    Ich kannte sie zwar, aber nur ein-zwei songs und die fand ich damals unterirdisch schlecht, vielleicht auch bissl weil ich damals n metallica-fan war . . .
    Und dann so irgendwann im Sommer letztes Jahr seh ich "Angry Again" im Fernsehen und denk mir: boah, geil!

    Hab mich dann so a weng informiert, hier mal n song gehört und da mal einen und jetzt hab ich von denen 6 Alben im Regal ;) Und die laufen ziemlich oft :D
     
  5. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 03.08.06   #5
    bei mir wars metallica :-O

    also metallica wird ja immer so verschriehen blabla die können nichts (mehr) usw.
    und aus diesem grund hab ich irgendwie immer en bogen drum gemacht, sodass ich erst vor nem 3/4jahr erst die ersten metallica sachen richtig gehört habe ( klar sowas wie enter sandman oder so kennt von irgendwo aber sonst? )
    aber auch nur die alten alben ^^


    dann noch bei pink floyd, wobei ich mir nicht sicher bin ob ich die musik "früher" verstanden hätte.
     
  6. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 03.08.06   #6
    Bei mir wars WIZO
    Hab die etwa 2 Wochen, vor ihrem aller letzten Konzert "gefunden", und da konnt ich nicht hin.. :(
    Hab dafür jetzt aber Komplette Discographie :D
     
  7. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 03.08.06   #7
    Ich hatte viele solche Erlebnisse, was daran liegt, dass ich, bevor ich in die ganze Funkrock-, Punk- und Metalszene reingeschlittert bin, ganz andere Musik gehört hab. Im Alter von 13 (3 Jahre her) bin ich den Red Hot Chili Peppers über den Weg gelaufen, die sind wirklich innerhalb von einer Minute zu meiner Lieblingsband aufgestiegen.

    Und jetzt, je mehr ich von ihnen weiss, desto besser gefallen sie mir. Ich komm grad von Nykøbing und ob ihrs glaubt oder nicht, ich hab mir vor 20 Minuten für umgerechnet 4 Euro Funky Monks gekauft, ne Peppers-DVD xD. Die geh ich mir jetzt genüsslich reinziehn.


    Zweite Band dieser Sorte: Tool. Dazu brauch ich glaub ich nicht viel sagen ^^
     
  8. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 03.08.06   #8
    hmm...bei mir wars eigentlich vorallem mit bob dylan so. war letztes jahr auf nem konzert von ihm und ich konnte kaum glauben, dass so viele lieder aus dem Stift dieses Herrn stammt! in gewissermassen hab ich ihn ja gekannt, aber all diese lieder?!
     
  9. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 03.08.06   #9
    Bei Mir warens Panterakurz nach der letzten Tour und The Crown kurz nach der Auflösung. Ärgerlich.
     
  10. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 03.08.06   #10
    bei mir wars vor nem halben jahr mit YES so, ich kannte vorher nur Owner of a lonely heart und das Lied fand ich scheisse, und dann habe ich die Sachen asu den 70ern gehört....

    und vor ein paar Monaten nochmal mit Hatfield and the North und somit dem ganzen Genre Canterbury Rock
     
  11. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 03.08.06   #11
    auch die 2 Demotapes? :rolleyes:
     
  12. Zoey

    Zoey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ibbenbüren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #12
    Bei mir wars Sepultura, ist jetzt vielleicht doof, und ich höre schon seit Jahren Soulfly, aber Max' erste Band hat mich bisher irgendwie nicht interessiert...Bis ich im Fernsehn Ratamahatta hörte, da wars um mich geschehn' :)

    außerdem hab ich diesen Sommer noch Beatallica entdeckt. Eine richtig coole Metallica-auf-die-Schippe-nehm-Band! Nicht dass ich was gegen Metallica hätte, aber die Band muss man sich mal gegeben haben.
     
  13. Wieselflink

    Wieselflink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    211
    Erstellt: 05.08.06   #13
    Disbelief, definitiv Disbelief ^^... davor war es Ph8 aus dem Spiel Postal2. Ich hab mir die SOngs angehört un kam nichmehr davon los.

    Edit:
    hier mal nen Link zu Ph8
    Ph8.net mit mp3´s ^^ ... . The hard way is mein favo song... .
     
  14. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 05.08.06   #14
    Sentenced und Pantera. Toll, was? Hab ich genau zwei Bands zu spät entdeckt, die es nicht mehr gibt. Klasse, Flo, echt klasse... :( Hätte sich echt gelohnt, die mal anzuschaun. Aber enes Tages, da kommt eine Reunion beider Bands und dann machen die ein geheimes Konzert bei mir daheim... HARHAR...

    har.
     
  15. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 06.08.06   #15
    ein interessanter thread, ich finde es ja immer ein bisschen Schade, dass ich kein Metaler bin, also auch kaum was mit den vielen Namen anfangen kann.
    Aber für mich ist dann das mit den RHCP ganz interessant.
    Mir ging es ganz klar mit Bright Eyes so.
    Die wurden schon länger hochgelobt und ich hab mit dann 2002 endlich mal deren damals neuestes Album geholt(Lifted) aber das blieb dann auch ertsmal größtenteils liegen, bis ich dann 2005 ihr I'm Wide awake gekauft habe.
    Dann wurde bei mir das Bright Eyes Fieber entfacht, habe sie dann auch live gesehen, toll!
    Aber wenn man bedenkt, dass Conor Oberst(der Sänger und kreative Kopf) schon 2002(und natürlich davor) hervorragende und kaum mit heute zu vergleichende(scheuer, schüchterner, betrunkener) Konzerte gab, auf die ich heute ganz bestimmt erfreut zurück blicken würde, ist das traurig.
    Auf der andern Seite hat es mich eben damals nicht ganz so angesprochen wie heute, aber man fragt sich dann "was wenn ich mir statt 'lifted' 'fevers and mirrors' gekauft hätte? Wäre es anders gelaufen?"
    Kann man eben nicht sagen und nicht änderrn ;)
     
  16. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 06.08.06   #16
    Bei mir gab es dieses "Gefühl" - warum nicht eher? wohl bei der Punkrockband The Beltones vorhanden, seitdem ich diese vor ca. 4 Jahren entdeckt habe komme ich nicht mehr ohne aus und egal welche Laune ich gerade habe, durch diese Musik wird sie stets besser.

    Die Songs sind einfach nur lässig, der Sänger hat eine geniale Wiskey-Stimme und vor allem auf dem Album "Cheap Trinkets" sind die Texte so absolut ehrlich und kommen auch so rüber, dass ich gar nicht mehr anders kann, als sie zu mögen. Keine Ahnung, ob die Band überhaupt noch existiert, hier sind aber mal ein paar schöne Links:

    Cheap Trinkets by The Beltones at Audio Lunchbox

    www.myspace.com/beltones

    YouTube - The Beltones "My Old Man" Live

    Viel Spass dabei für die Leute, dies mögen...auf den CDs / LPs sind die Songs teils schneller und besser recorded...
     
  17. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 06.08.06   #17
    ganz eindeutig Edge of Sanity und At the Gates, gibts beide net mehr, aber die sind so genial, ein jammer das ich die nie live erleben kann.
     
  18. ¤Das Klischee¤

    ¤Das Klischee¤ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    0
    Ort:
    Duisburg , NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #18
    Nachdem ich mich vor wenigen Jahren anfing mich zum hier allseits beschriebenem KLischee-MetalKind zu entwickeln (kooki-looki to username ;] ) schlug mein Musikgeschmack plötzlich um in Richtung Frankenreiter/ Johnson.

    Ich war mir sicher ,dass sich mein Musikgeschmack in diesem Bereich nun manifestieren würde.Seltsamerweise bin ich nun plötzlich gestoßen auf:

    1.System of a down
    2.The White Stripes

    Ersteres habe ich lange Zeit immer vermieden zu hören , da es mir vom Stil nicht zusagte und trotzdem - suddenly - hat System of a down meine Playlists erobert.
    The White Stripes waren mir nunmehr namentlich bekannt , war dennoch wenig interressiert daran mir mal etwas von denen anzuhören , bis ich diese Schwester von einem Freund kennen lernte ;]

    Und da dachte ich wirklich : Wieso zum Teufel nicht schon früher?!
     
  19. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 06.08.06   #19
    Bei mir war es definitiv vor ca. zwei Jahren Rory Gallagher!
    Ich hörte ab und zu Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix oder Gary Moore, aber als mir Rory und seine Geschichte über den Weg gelaufen ist, war ich wirklich fasziniert.

    Für mich definitiv eine Legende, steht bei mir auf der Liste der Blues-Gitarristen noch über Hendrix (dem sog. Gitarrengott) und Stevie Ray Vaughan (wobei ich ihn fast so verehre wie Gallagher).

    Seit dessen steht bei mir im Regal eine DVD (Live at Montreux) und 4 CDs von Gallagher.

    Im Metal-Bereich war's aber definitiv Stratovarius, nachdem ich gerade neu auf die Welle des Melodic Metal' kam.

    Patrice
     
  20. Bingoman

    Bingoman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.08.06   #20
    Ich hab grad Anfang des Jahres Anti-Flag für mich entdeckt als ich ein Lied von denen in einem Internet-Radiosender gehört hab. War gleich total begeistert und hab in meinem Freundeskreis rumgefragt wer CDs von denen hat. Allerdings war diese Entdeckung schon zu spät für die diesjährige Tour. Der Gig in meiner Nähe war leider schon ausverkauft, wär gerne hingegangen.