Warum nicht ne aktive fullrange PA Box als Amp?

von rocking-xmas-man, 22.04.07.

  1. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 22.04.07   #1
    hi!
    ich habe mich neulich gefragt, was eigentlich dagagen spricht, anstelle eines Amps eine aktive Fullrange Box von einer PA zu nehmen.
    Kenn mich mit verstärkern und amps und Boxen und all dem nich so aus, wusste auch nicht, nach was ich suchen sollte, um antwort zu erfahren.
    bin aber gerne auf antworten gespannt!
     
  2. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 22.04.07   #2
    Im Prinzip spricht da nix gegen, wenn die PA 'ne ordentliche Box ist, die auch Bassignale laut und ordentlich verarbeiten kann. Du hast nur meist keine oder nur sehr eingeschränkte möglichkeiten was die Soundbearbeitung angeht. Aber wenn du z.B. noch einen Equalizer davor schaltest, kannst du auch damit einen richtig geilen Sound erhalten. (Den kannste natürlich auch erhalten, wenn dein Bass von Natur aus richtig geil klingt;) ). Aber wie gesagt, es muss ne wirklich gut PA-Box sein.

    Edit: Ich meine gelesen zu haben, dass diese Box z.B. auch sehr Basstark ist. noch dazu ist sie als Monitor aufzustellen.
    JBL-Eon-15-G2
     
  3. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 22.04.07   #3
    allerdings wirst du für den preis einer guten aktivbox auch einen annähernd guten amp kriegen, der wahrscheinlich besser klingt.

    eine null euro aktiv box klingt auch so!
     
  4. metalkopf

    metalkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 22.04.07   #4
    durfte schon des öfteren über den Dynacord AM spielen.....klingt auch sehr schön....aber man kann halt nicht mehr verschiedene Sounds rausbekommen, als in deinem Bass drinn steckt....also viele Einstellungsmöglichkeiten hat man nicht.....

    Ausserdem bekommstu für den Preis des Dynacords ne schöne Anlage die sicher mehr kann und auch Lauter ist.

    mfg
    metalkopf
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 22.04.07   #5
    es spricht tatsächlich zunächst mal nix dagegen
    Ich selbst habe 2 Jahre über einen Sansamp PSA als Vorstufe und eine JBL EON-Box gespielt. Geht, jedoch ist die Lösung einen richtigen Basscombo zu nehmen deutlich günstiger.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.985
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 22.04.07   #6
    ich spiele derzeit manchmal über 2 Audio-Zenit CD15 allerdings sind das passiv monitore und da ist auch ordentlich amping dahinter! es spricht (ordentliche qualität vorrausgesetzt) nix dagegen!

    bei aktiven geräten hat man nur oft das problem, dass du wenig verstärkerleistung da ist
     
  7. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 22.04.07   #7
    danke schonmal
    heißt das wenn da 300 watt für die tieftöner (so wie oben) stehen, ist das die belastbarkeit der boxen und nicht die leistung des internen verstärkers?
    ansonsten is das ja nu nich grade wenig.
    wie gesagt, ich hab da nich so ahnung
     
  8. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 22.04.07   #8
    Doch, das ist die Leistungs des Amps. Und wenig ist das in der Tat nicht, das dürfte schon in den allermeisten Fällen reichen.
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.985
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 22.04.07   #9
    300 würde ich schon als "knapp" einstufen
     
  10. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 22.04.07   #10
    aso. na wie gesagt - ich hab da wenig ahnung, weil kaum erfahrung. ich hab halt hie rzuhause nen 20watt harley benton amp. und in der band spielen wir immer alle direkt in die pa. nur manchmal lässt der herr gitarre seinen roland cube abnehmen - der is dann aber auch mächtig leise gedreht.
    also sprechen preis, bei anderen bands lautstärke und soundvielfalt und -regelmöglichkeiten dagegen
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.985
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.04.07   #11
    würd ich so nicht sagen, allerdings würde ich auf passivmonitore und endstufen zurückgreifen!

    schön an der lösung ist auch, dass du dri mit nem kleinen pult auch gleichzeitig selbst n monitormix machen kannst
     
  12. Wic

    Wic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #12
    Ich spiele seit ca. 4 Jahren mit einen Stingray5 in eine Kombination aus Sansamp BDDI und Aktivbox Opera405 (15Zoll+Horn, 275W). Habe mit der Kombination ca. 100 Gigs gespielt und bin sehr zufrieden. Wenn Du die Aktivbox als Monitor positionierst (vorne am Bühnenrand Dich anstrahlend) hast Du selbst in lauten Umgebungen (Open-Air Rockertreffen) keine Probleme Dich zu hören. Zudem bist Du nicht darauf angewiesen, daß der Mixer Dir einen Monitorsound zur Verfügung stellt (der leider für den Bassisten häufig eher bescheiden ist; ist aber auch ok, da es wesentlich wichtiger ist, daß der Sänger einen guten Monitormix bekommt). Wenn Du die Aktivbox als Monitor verwendest, hast Du meiner Erfahrung nach auch erheblich weniger Probleme mit Raum/Bühnenresonanzen. Kleinere Locations (Kneipe bis 100 Personen) kannst Du zur Not auch ohne PA beschallen. Meine Hauptmotivation bei der Anschaffung war allerdings das Gewicht (19kg); damals gab es Markbass etc. noch nicht. Für mich persönlich klappt die Aktivboxlösung ganz ausgezeichnet.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.985
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.04.07   #13
    seid ihr ne laute band?
     
  14. Wic

    Wic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #14
    Immer den Anforderungen angepasst. Auf Rockertreffen laut (ACDC, JudasPriest), bei Hochzeiten (REM, Stones, Discohits der 70er, Motown) eher moderat. Hatte vorher eine Kombination aus Hughes u. Kettner Bassbase400+Trace Elliot 4x10 und habe diese als leiser/schlechter handelbar empfunden. Wenn eine Kneipe direkt beschallt werden muss, kommt die Aktivbox natürlich in die Backline und ich suche mir eine "Bassunterstützende" Position (Ecke). Da die Box recht leicht ist kann man auch einfacher mit der geeigneten Positionierung experimentieren als mit einer großen Anlage. Vielleicht liege ich falsch, aber ich habe den Eindruck das eine geeignete Aufstellung effizienter ist als 100/200 Watt mehr (oder eben eine größere Membranfläche).
     
Die Seite wird geladen...

mapping