Warum sind Bunmakierung da wo sie sind?

von Joscha, 17.11.05.

  1. Joscha

    Joscha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 17.11.05   #1
    Hey,
    hab heut ma meinen git. lehrer gefragt warum die bundmarkierungen da sind, wo se sind (also 3., 5., 7., 9. etc)

    er hatte keine antwort drauf....vll kann es hier jemand erklären?

    achja: ich hab bei einer a git ma gesehn das die 2 mal diese 2-punkte markierung in einem kurzen abstand hat...also bei e git. isses ja normal 12. und 24. aber die hatte die in nem ganz anderen abstand....

    hoffe ich hab mich verstärndlich ausgedrückt

    gruß,
    joscha
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 17.11.05   #2
    Die A Git. war eine Martin.

    Gibson Customs haben auch eine Markierung im 1. Bund

    Jeder wie er will.
     
  3. Joscha

    Joscha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 17.11.05   #3
    war ne fender

    ich mein jetz 2 punkte in einem bund...wie halt normal beim 12. und 24.

    die hatte das ich sag jetz ma ~7. und 12. hab aber nich genau hingeguckt...auf jedenfall waren da 2 von denen und sah recht strange aus :)
     
  4. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 17.11.05   #4
    ich weiß etz nicht obs stimmt aber ich könnte mir halt einfach denken das es so einfach optimal zur orientierung ist zwei weiter kann ja jeder zählen und ab dem neunten halt 3 ism doch easy:rolleyes:

    doppelpunkt am 12 sagt einem halt noch deutlcher das die töne wieder von vorne anfangen

    aber es gibt sicher ne weitaus kompliziertere lösung;)
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 17.11.05   #5
    Ein Beispiel

    [​IMG]
     
  6. Jackie

    Jackie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.06
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.11.05   #6
    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass es was mit den Tönen und deren Aufteilung zu tun hat..muss ich nochmal suchen...
     
  7. Joscha

    Joscha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 17.11.05   #7
    hoss3 hat nen bild von dem gepostet was ich meine!
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 17.11.05   #8
    Ist eine Martin
     
  9. Joscha

    Joscha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 17.11.05   #9
    is ja schön...die fender die ich gesehn hab hat das genauso ;)
     
  10. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 17.11.05   #10
    Bei der a- git isses denk ich mal nur verziehrung(sieht ja auch ganz geil aus:D ^)
    und bei der e-halt zur orientierung
     
  11. Game-Over

    Game-Over Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.05
    Zuletzt hier:
    22.09.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 17.11.05   #11
    Also, der im 12. Bund ist zur besonderen Kennzeichnung der Hälfte der Mensur (dies ist die Hälfte der frei schwingenden Saitenlängen) da. Auch kann man die Dot Inlays dafür verwenden, um sich besser zu orientieren, also, um zu sehen, in welcher Lage man sich befindet (auch verbunden mit den Pentatoniken siehe hier).

    Grüße

    Erik :cool:
     
  12. Fleischsalat

    Fleischsalat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    15.01.12
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 17.11.05   #12
    Jopp, Fender haben das auf ihren Acoustics auch (mal?) gemacht, mein bester Kumpel hat so eine zum Geburtstag bekommen. Ich denke mal, wenn da im 7. Bund halt nomma 2 Punkte sind, dann soll das nur zu besseren Orientierung dienen bzw. um seinen eigenen Stil zu haben (also der Stil der Marken; hier: Martin und Fender). Wobei ich sagen muss, dass mich das eher verwirrt, weil da auf einmal nomma 2 Punkte waren! ;)

    greetz
    Gesox
     
  13. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 17.11.05   #13
    hm, ich meine es hat mit dem sitz der flageolett töne zu tun, nicht oder?
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.05   #14
    Garnix gegen die Nationals. :)

    Da kommen die Doppelmarkierungen nicht nur dicht hintereinander, sondern auch noch an völlig untypischer Stelle, 15. und 19. Bund.

    [​IMG]
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 17.11.05   #15
    Zum Beispiel, ja :)

    An jedem so markierten Bund gibts in unmittelbarer Nähe einen Punkt wo ein Flageolett-Ton einfach gelingt.
    Zwischendrin gibts natürlich auch noch einige Punkte, aber bei den Markierungen sind sie auf jeden Fall.
    Den Doppelpunkt im zwölften seh ich auch nur als zusätzliche Orientierung...


    Oder sie wollten was wieder gutmachen: normalerweise kommen pro 2 Bünde ein Punkt, allerdings ist der zwölfte für 4 (bzw. 5, je nach dem wie mans sieht) zuständig. Da er der einzige is, der ne Markierung trägt, braucht er halt 2 ;D
     
  16. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 18.11.05   #16
    ich hatte mir jetzt gedacht dass es was mit den grundtönen zu tun hat. also denen die am häufigsten verwendet werden.
    G, A, C, D... naja zumindest bis zum 5. bund macht das sinn ;)
     
  17. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 18.11.05   #17
Die Seite wird geladen...

mapping