warwick profet 5.1 + w411 pro

von Maneyard, 31.12.06.

  1. Maneyard

    Maneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #1
    Hi,

    ich möchte mir ein Topteil und eine Bassbox zulegen, da ich mich mit meiner jetztigen 20 Watt Combo nur schwer mit dem dicken Marshall-Teil von unserem Git mithalten kann. Daher brauch ich was großes;-) Hab jetzt leider net die Möglichkeit in nen Musikladen zu gehen und da groß Equipment anzutesten, da in meiner Nähe kein größerer Laden vorhanden ist. Da wir bevorzugt Heavy spielen, sollte der Sound auch dementsprechen knackig sein. Die Höhen sollten aber auch net zu kurz kommen, da ich gerne ma auch Solos auf den höheren Saiten spiele. Bei Thomann hab ich folgende Kombination gefunden, die mir zusagen würde:

    warwick profet 5.1: https://www.thomann.de/de/warwick_profet_51.htm
    warwick 411pro: https://www.thomann.de/de/warwick_w411pro.htm

    Was haltet ihr davon. Kann man die beiden Teile empfehlen oder sind die totaler Schrott? Über eventuelle Alternativen im Preissegment von 1000€ wäre ich auch dankbar.

    Noch n guten Rutsch ins neue Jahr

    mfg
     
  2. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 31.12.06   #2
    Schrott sind die beiden schon mal nicht.
    Vielleicht kann man dir aber sogar ne billigere Variante empfehlen... oder muss es gleich so viel Leistung sein?

    Schon mal an den Profet 3.2 (oder halt den Profet 3.2 S mit Verkleidung) und ne andere Box gedacht?
    Das reicht auch um die Nachbarn zu ärgern.
     
  3. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 31.12.06   #3
    Also Schrott sind die nicht, allerdings würde ich dir dringenst Empfehlen die Sachen vorher anzutesten! Den bei der Pro.Fet Serie scheiden sich die Geister ich mag die Topteile überhaupt nicht, manche finden sie allerdings gut. Du kannst dir ja mal dieses Review durchlesen: https://www.musiker-board.de/vb/reviews/177401-review-warwick-profet-3-2-a.html

    Anonsten ist in der Preisklasse bis 1000€ noch sehr viel drin. Wie weit ist denn der nächste Musikladen entfernt?
     
  4. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #4
    Also der nächste größere Musikladen ist ca 150 km weg. Müsste ich eventuell halt ma nen Tag investieren und mir dafür Zeit nehmen.
    Nur für den Proberaum wäre es mit Sicherheit zu viel Leistung aber da wir auch gigs spielen, könnte man mit dem Teil doch kleinere Clubs gut beschallen. Da ich 1000€ zur Verfügung habe, möchte ich dich auch investieren, auch wenn es es günstigere Sachen gibt.
     
  5. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 31.12.06   #5
    Ich weis zwar nicht wie groß eure Gigs sind.. aber ich denke mal das man nicht unbedingt 500 Watt braucht um 500 Menschen in ner Halle zu beschallen (korregiert mich wenn ich falsch liege).

    Wenn du die 1000€ investieren willst dann würde ich mich nach Top Qualität (nichts gegen Warwick.. ich spiele ja selbst den Profet) und etwas weniger Leistung umsehen.
     
  6. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #6
    Was wären den qualitativ hochwertige Teile. Bin auf dem Gebiet noch net so bewandert. Ampge, Hartke, Ashdown, Gallien Krüger? Sind ja nur ein paar der Herrsteller, die es auf dem Markt gibt. Bin für jede Alternative offen, auch mit weniger Leistung solange die Qualität passt. Über ein paar Empfehlungen wäre ich ganz froh.
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 31.12.06   #7
    Wenn es nicht unbedingt ein Halfstack sein soll wäre eventuell auch eine Combo nicht schlecht. Sowas z.B.: Hughes & Kettner Quantum QC-421 Bass Combo
    Die ist ziemlich leicht, hat ordentlich Power und du kannst sie falls ihr bei einem Gig über die PA spielt als Monitor benutzen.
    Wenn es ein Halfstack sein soll gibt es wie schon gesagt unglaublich viele Möglichkeiten.
    Als Box würde ich eine von den deutschen Boxenbauern wie Gitarrenboxen Bassboxen Customboxen Speaker Gehäusebau für Boxen und Amps - House Of Speakers, FMC - Home oder auch "Welcome to BassTown" vorschlagen. Du kannst jedem ja mal eine E-Mail schreiben und deine Wünsche äußern, bei allen bekommst du wirklich Boxen die vom Preisleistungs Level genausogut oder noch besser sind als von Namhaften Herstellern.
    Hier mal ein paar Topteile:
    Hartke 3500 Bassamp 350 W
    AMPEG B 1 RE Top @ Music Store
    EDEN Nemesis NA 320 Top @ Music Store
    Gallien Krueger 400 RB-IV Top 240 Watt 4 Ohm @ Music Store
     
  8. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 31.12.06   #8
    F...!
    Die Seite hat sich bei mir aufgehängt...
    Jetzt ist mir lampeg zuvor gekommen...
    Ich bin auch auf den H&K Quantum Combo gestoßen und wollte dir den vorschlagen..
    Liegt obtimal in deiner preisklasse und ist von wunderbarer Qualität :)
    Eine nette Alternative zu Top und Box..

    Bei Topteilen bin ich auch auf einige meines Vorposters gestoßen, aber ich war mir irgendwie bei denen unsicher...
    Eine nette Box währe sicherlich noch diese hier:
    AMPEG SVT 410 HE
     
  9. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #9
    Was haltet ihr von dem:
    Hartke Halfstack

    Ich hätte schon gern ein Halfstack, da ich das ganze später gerne erweitern möchte, wenn es finanzielle wieder drin ist, sprich noch ne 2x10er oder eine 1x15er
     
  10. Hinterwäldler

    Hinterwäldler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Südhessen-Mitte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 31.12.06   #10
    Die ProFet Tops sind jedenfalls mal laut genug.
    Daheim kann ich mit meinem 3.2 nich nichtmal halb aufdrehen und meine Eltern beschweren sich schon :D
    Das schöne an den Dingern ist, dass sie alles haben was man für zu Hause, den Proberaum und die Bühne braucht (Kopfhörerausgang, DI Out, Line Out), aber sehr simpel zu bedienen sind (die Dinger sind fast Idiotensicher).
    Die einzige Alternative bei Halfstacks in der Preisklasse die ich jetzt auf die Schnelle finde wäre Hartke:
    https://www.thomann.de/de/hartke_3500a_bass_top.htm
    https://www.thomann.de/de/hartke_410_xl.htm
    Könnte was für dich sein, da du ja Vielseitigkeit suchst und die Teile hier immer als ziemlich flexibel beschrieben werden.
    Allerdings mag ich den Sound nicht.
    Ansonsten: Frag mal bei Basstown, FMC oder HoS (Links siehe lampegs Post) an.
    Bei Basstown kriegst du meines Wissens eine 2x12er oder auch eine 4x10er (je nachdem was dir lieber ist) für 300 €.
    Ein Markbass-Top würde zusammen mit einer Basstown Box auch noch in deinem Preisbereich liegen, aber bei den Dingern weiß ich absolut nicht wie sie klingen.

    /edit: Hoppla, auf Hartke bist du ja schon getoßen während ich meinen Post geschrieben hab.
     
  11. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 31.12.06   #11
    Die Hartke Sachen sind auf jeden Fall nicht schlecht. Wenn du aber eher einen Brillianteren Sound haben möchtest würde ich als Box die von Hinterwäldler gepostete mit den Alu-Membranen. Evtl. auch diese hier: https://www.thomann.de/de/hartke_45xl.htm
    Bei FMC bekommst du eine 2x12"er schon ab 250€.
     
  12. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 01.01.07   #12
    nein kann ich nicht empfehlen. hab die box und den profet 4 über ein jahr lang auf allen möglichen muggen gespielt. einfach zu wenig fundament und wenns n bissel lauter wird matscht es nur noch!!! das horn ist für meinen geschmack nicht wirklich gut mit den speakern abgestimmt-entweder es klingt blechern oder muffig. der gesamte sound des amps und der box ist zu dünn und trozdem nicht sauber!! ich kann dir wirklich ur abraten!!!! sonst ärgerst du dich nur und kaufst 2mal. (bei den muggen kam ein USA fender jazz bass und manchmal ein musicman stingray zum einsatz)
    lieber hände weg!!!!!!!!
     
  13. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.07   #13
    So ich war heute im Musicshop in München und hatte die Möglichkeit ein paar Amps anzutesten unter anderem auch den Profet 5.1 Also das Teil hat mich nicht ganz überzeugt. Der Sound war zwar klar, aber es fehlte der nötige Druck. Irgendwie kam da nix, war alles ein wenig dünn. Gegen den Nemesis NA-650 oder den Hartke 5500 hatte er keine Chance. Letztendlich hatte ich mich dann für den Nemesis entschieden, der hatte ordentlich druck und nen schönen mittigen sound.
     
  14. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 12.01.07   #14
    Gute Wahl :great:
    ..... aber ehrlich / Hand auf's Herz => da hast du aber auch tiefer in die Tasche greifen müssen, oder ?
    (imho roundabout 200eu??)
     
  15. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #15
    Ja der Amp kostete mich 650€. Dazu noch ne Box für 350€ und ich hatte mein Budget voll ausgeschöpft.
     
  16. Widerporst

    Widerporst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Burglauer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #16
    Hi

    hab zwar noch nicht so viel getestet aber Warwick Profet und W411 waren dabei. Haben mich ganz und gar nicht überzeugt, sehr lascher und bassarmer Sound. Yamaha BBT500 und passende 4x10 Box waren echt der Hammer und dabei noch billiger!!!!:great:

    MfG Kevin
     
  17. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 15.01.07   #17
    Hast du auch mal das Markbass 250 angespielt? Kostet weniger als das ProFet aber lautstärke mäßig ist es wesentlich besser als das Warwick Top.
     
  18. der_deniz

    der_deniz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.07   #18
    Also ich rate dir von der Kobination ab.
    Ich hab selber die 411-pro gespielt und der sound war nur matschig(ebenfalls mit nem Warwick Top , [sonic 3] ). Die box ist "zu" bassig, trotz horn frisst das teil Höhen ohne Ende!
    Ich würde dir Gallien Krueger empfehlen spiel ich selber und der sound ist absolut flexibel

    Als Vorschlag: 700 RB-II/210 kostet genau um die 1000€

    Vielleicht noch ne Zusatzbox? Damit ist man ultraflexibel!

    Ich spiel den 400 RB-IV/210 mit ner 2*10er zusatzbox und das Teil hat nur 240 Watt.... aber drückt wie sau! :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping