Warwick X-Treme Top

von Powerlocke, 08.07.04.

  1. Powerlocke

    Powerlocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #1
    Tach zusammen!
    Ich habe vor mir innerhalb der nächsten paar Monate ein neues Top zu kaufen und bin dabei aufs X-treme Top von warwick gestoßen:
    1:Hat das Ding nen Overdrive Kanal(Konnte das aus der Produktbeschreibung nicht entnehmen?
    2.Hat jemand von euch mit dem Top schon Erfahrungen sammel können?

    Vielen dank schon mal im Voraus für eure Antworten
     
  2. Frank@5-Strings

    Frank@5-Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #2
    ich habs mal kurz angetestet, nicht großartig damit befasst, mir gefiel der sound aber gut
     
  3. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #3
    Das ist doch das neue mit den 24000 Watt, oder? Wenn es das ist, hab ichs gespielt und der Sound war recht cool. Aber ich find ja immer noch, dass sich der Warwick Sound im Bandgefüge nicht stark genug absetzt.
     
  4. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 09.07.04   #4
    Whoooow, was für eine Stromversorgung benötigt man für solch einen Mörderverstärker? 24.000 Watt, boooah, alter Schwede, Respekt!!! :eek: :D
     
  5. Powerlocke

    Powerlocke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #5
    das Ding hat 1000 watt.24000 halt ich für ein bisschen utopisch
     
  6. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #6
    Jaja ich weiß es doch ;)
    Aber 1000 Watt sind halt recht viel.
    Wie gesagt.. was ich darüber weiß hab ich ja oben schon geschrieben.

    In der vorletzten Gitarre und Bass ist ein riesiger Testbericht über das Teil, schon gelesen?
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.07.04   #7
    wofür braucht man so ne leistung?
     
  8. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 09.07.04   #8
    Vielleicht für Stadion-Beschallung nur mit Instrumentenverstärkern?? :D

    Gruß Achim
     
  9. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 09.07.04   #9
    1000 iss doch net viel ?

    viele leute fahren wesentlic hstärkere PA endstufen
     
  10. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #10
    PA ungleich Bass
     
  11. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #11
    Sauber erkannt. Die Erklärung fehlt aber. Und auf die bin ich echt mächtig(st) gespannt. :D
    Was bringt einem das teure Basstop mit 350W für 1000€ wenn ich für die Hälfte der Kohle ne 2kw-Endstufe und ne gute Vorstufe kriege?
     
  12. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #12
    @Spezi: Damit hast du sicherlich recht.

    Das wollte ich damit ja auch gar nicht bestreiten, dass die PA-Endstufen/Preamp Lösung gut ist.

    Es ging ja darum, dass oben geschrieben wurde dass viele doch auch PA-Endstufen mit mehreren tausend Watt hätten/haben.

    Dem was ich so getestet habe nach ist ne PA-Endstufe weniger laut, als ne Bassendstufe. (Wenn man die mit dem Bass benutzt und bei gleicher Wattzahl / Box(en))
    Das wollte ich damit sagen, mehr nicht. Nun könnte man noch über den Sound diskutieren, aber das hätte dann ja wieder nichts mit dem Thema zu tun.

    1000 Watt beim Warwick Xtreme Top sind jedoch "recht" viel für nen Bass-amp, aber gut, wers braucht. Ich komm mit 300 W locker aus.
     
  13. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #13
    Watt ist Watt.

    Aus meiner Erfahrung heraus werden an Bassamps in der Regel auch die Vorstufen bis zum Limit hochgepegelt. Das ist im ersten Moment auch lauter, allerdings clippt der Amp dann auch bereits bei halb-aufgedrehtem Master weil die Endstufe vom Preamp förmlich "angebrüllt" wird und aus allen Löchern pfeift. :D

    Der Master-Regler macht eigentlich auch nix anderes als den Pegel des Eingangs-Signals zu regeln. Die Endstufe selber läuft immer auf voller Leistung.

    Der Unterschied zwischen 350 Watt und 1000 Watt ist jetzt aber auch nicht sooooo groß als man vermuten könnte.
     
  14. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #14
    Aber warum is das Xtreme mit seinen 1000 Watt, so "billig"? Da kosten ja andere WArwick-Topteile mit weniger LEistung mehr... :confused:
     
  15. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 09.07.04   #15
    hat keine röhrenvorstufe!
     
  16. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.04   #16
    ach so.
    Röhren sind ja im allgemeinen lauter als Transistoren oder?
    Wieviel Röhrenwatt bräuchte man, um 1000 Transistoren-Watt gleich zu kommen?
     
  17. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 10.07.04   #17
    naja watt sind erstma watt... messtechnisch...das ding ist, dass röhrenendstufen wenn sie ausgesteuert werden bestimmte frequenzen ausstrahlen, die wir besonders gut wahrnehmen... ( upper harmonics kann das sein ? ) nu ja und das macht sie subjektiv lauter und gutmütiger/wärmer.
    ich denke 300 röhrenwatt kommen auf ein ähnliches ergebnis
     
  18. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #18
    .. kann ma echt nicht vorstellen dass es einen warwickverstärker gibt der sich nur halbwegs durchsetzen kann ... auch wenn er 1000 watt hat ... weil einfach der sound an sich nciht durchsetzungsfähig ist meiner meinung ...

    ... find aber an sich 1000W nciht sooo übertrieben .,.. ich mein wenn ich zwei 410er hab und in einer lauten metlaband spiel dann sind 1000 watt scho ok ... man dreht ja nciht immer voll auf ... und ich hab lieber cleane power als voll aufgerissen bis zum anschlag damit ma mithalten kann ...

    ... ich mein is scho klar alle sollten sich runterdrehen und so ... aber das problem is ... jeder kauft sich sein equippment und jeder wills ausfahren ... ob das jetzt die neue piccollo vom drummer oder das mesa stack vom gitarristen is ...

    bei gigs nehm ich allerdings nur einen kombo mit gutem di mit ... der amp is nur fürn proberaum ...
     
  19. Duck

    Duck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.07.04   #19
    @basslinegenerat also das mit dem jeder kauft sich sein Equipment und will es ausfahren kann ich nicht so ganz tielen, also mal bei uns nicht, es ist einfach so das der Schlagzeuger so laut ist das man mit einem Sweet 15 einfach nicht dagegen ankommt.
    Ich spiele mit einem 250 Watt Transistor Amp und einer 4x10" plus 1x15" und weniger sollten es im Proberaum wirklich nicht sein (bei mir).
    Das mit dem Combo und DI für Gigs finde ich allerdings auch sehr sinnvoll, diese Schlepperei sonst.
    Jetzt noch zum Warwick X-Treme, weiss jemand wie schwer das Ding ist so in etwa 10kg,15kg??
    Interessiert mich nun einfach mal.
    MfG Duck
     
  20. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 03.09.04   #20
    Ok - hat nun jemand das Ding?
    Was habt ihr da für Boxen dran? Der Kasten wird ja immer billiger!
     
Die Seite wird geladen...

mapping