Warwicksound Saiten

von CandleWaltz, 23.06.05.

  1. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 23.06.05   #1
    Hi Leute, ich suche Saiten, die den typischen Warwick Sound untermalen. Habe eine Warwick Fortress und bräuchte mal neue Saiten. Welche könnt ihr mir da empfehlen?
    Danke :)
     
  2. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.06.05   #2
    GHS BOOMERS die unterstreichen dieses tiefmittige Warwickknurren ganz gut! Also ich find die sehr gut geeignet obwohl sie nicht ganz so brilliant klingen!ich hab sie selbst bei meinem Streamer Stage I drauf. Lass auf jedenfall die Finger von Rotosound! Die sind beschissen! :mad:
     
  3. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.06.05   #3
    ich würde mal sagen warwick black labels, die sind ganz gut :)
     
  4. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 23.06.05   #4
    Hm, von den Saiten hab ich jetzt net so gutes gehört, aber ich werd die mal nach den GHS Bass Boomers ausprobieren.
     
  5. fschott

    fschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    21.10.05
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.06.05   #5
    Ich hoffe Du verwechselst da nix bei den Warwicksaiten.
    Die Redlabel (die billigen) sind beschissen, keine Frage, haben ne haltbarkeit unter aller Sau und spielen sich nicht schön.

    Die Yellow und Blacklabelsaiten aber sind asse. Gute Halbarkeit und bespielbarkeit, ich selbst spiele fast ausschliesslich yellow label.
    Die GHS Boomers sind natürlich auch sehr gut!
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 23.06.05   #6
    aso, na gut. Ich werd mir morgen mal die GHS besorgen und wenn die "alle" gespielt sin, dannbesorg ich mir mal die Black Labels.
    Danke an euch :great:
     
  7. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 23.06.05   #7
    Yellow-Label sind Asse? :D Bezgl. Haltbarkeit und Klang: Die Black-Label sind einigermassen haltbar und behalten auch über einen längeren Zeitraum (>2 Wochen) ihre Brillianzen, bei den Red-Label ist dies erheblich verkürzt und naja, die Yellow-Label sind..... Verschnitt. Naja, man kann drüber streiten. :D

    Ich rate von Yellow-Label ab.
     
  8. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 23.06.05   #8
    dem kann ich mich nur anschließen ! also yellow labels sind bislang das schlimmste was mir in meiner noch kurzen laufbahn unter die finger gekommen ist. noch rauher als red label und noch kürzer haltbar ... 2 stunden probe und meine waren so gut wie hinüber ...
     
  9. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 24.06.05   #9
    Boomers??? Am Anfang übelst scharfer, höhenreicher und unangenehmer Sound, nach 2 Wochen tot. Ich habe die selber einige Zeit gespielt, die waren überall in den Läaden zu bekommen und Freunde hatten auch eine gute Meinung zu denen. Und dann habe ich angefangen herumzuprobieren und gelernt. Ich habe keine Ahnung, warum nach wie vor sooo viele Leute auf Boomers stehen/spielen;-).
    Versuch mal DR oder Cocco, damit macht man die meisten Menschen glücklich.
    Aber: Klang/Bespielbarkeit sind immer eine ureigene Betrachtungsweise, was für einen toll klingt, findet der andere be.......n.
     
  10. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 24.06.05   #10
    Ich hatte jetzt nacheinander Rotosound Swingbass, Warwick Yellow und GHS Boomers auf meinem alten Jazzbass. Bisher haben mir auf jeden Fall die Rotosounds am Besten gefallen, wobei die anderen auch nicht wirklich schlecht sind. Mal sehen wie lange die GHS halten. Die Rotosounds sollte man durchaus auch mal auf einem Warwick ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping