Was bedeutet diese Rune

von A.P., 16.06.05.

  1. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.06.05   #1
    Was bedeutet dieses zeichen (normal und umgedreht) welches man doch des öfteren sieht?


    mir ist bekannt, dass wenn man "Z" in die normale runenschrift übersetzt dieses "Z "rauskommt, aber das kann doch nicht die ganze bedeutung sein...


    nicht das ich es in irgendeiner weise (zwecks nachahmung) verwenden möchte, ich möchte nur aus neugierde wissen was es bedeutet.

    p.s.: ich frage es hier, weil ich mich weigere in irgendein dubioses "heiden"- oder ähnliches-forum zu gehen...
     

    Anhänge:

    • rune.jpg
      Dateigröße:
      2,9 KB
      Aufrufe:
      217
  2. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 16.06.05   #2
    Germanischer Name: Algiz
    Angelsächsischer Name: Eolth
    Altnordischer Name: Yr
    Traditionelle Bedeutung: Schutz

    Die aufrecht gehaltene Hand mit gespreizten Fingern ist ein altes Schutz- und Abwehrzeichen.
    Aufrecht symbolisiert Algiz das Leben, umgekehrt den Tod.
    Algiz ist eine deutliche Warnung:
    Keinen schritt weiter, sonst passiert dir schlimmes.
    Immer mit bedacht handeln.

    Hoffe geholfen zu haben.
     
  3. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.06.05   #3
    danke oh du mein runenmeister!:D

    also nix eindeutiges mit "rechtem einschlag"?
    denn diese kombination vom "lebenszeichen" und "todeszeichen" kommt eigentlich nur bei solch einschlägigen bands/personen/etc vor, bzw hab ich es bisher in keinen andren zusammenhang gefunden...
     
  4. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 16.06.05   #4
    Die Runen sind durch das 3. Reich vorbelastet, ob sie nun Verwendung fanden oder nicht.
    Es gab eigentlich auch nur wenige Runen die Einzug gefunden haben.
    Sigil zum Beispiel ist die SS Rune.

    Einschlägige Bands werden die Runen wohl noch die nächsten 100 Jahre verschandeln,
    wohl ohne Ihre genaue Bedeutung jemals gekannt zu haben....
    aber Algiz ansich hat (außer durch genannte Bands) keinen mir bekannten "rechten Einschlag". (Damit meine ich das sie im 3. Reich keine Verwendung fand)
     
  5. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.06.05   #5
    danke
     
  6. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 16.06.05   #6
    Kein Problem :)
     
  7. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 16.06.05   #7
    So, jetzt noch zwei Dinge meinerseits: Afaik ist die Lebens- und Todesrune OHNE den Strich. Also wie ein Y oder halt ein umgedrehtes. Oder gibt es da Variationen?
    Außerdem: Ob es im dritten Reich verwendet wurde, weiß ich nicht, aber einige rechtsorientierte Personen schmücken durchaus ihre Wohnung mit ebendiesen Runen, was dich aber nicht davon abhalten soll. Ich finde es sowieso schwachsinnig, wenn man ehemals Harmlose Runen wegen einer (offenbar psychisch kranken) Person als rechtsradikal usw. einstuft.
     
  8. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 16.06.05   #8
    Die von A.P. gezeigte "Algiz" Rune ist so vollkommen richtig dargestellt und besteht in dieser Form im als das älteste geltende Runenalphabet dem "Eldar Futhark".
    Was du meinst könnte die sogenannte "Fehu" Rune sein, welche im "Eldar Futhark" noch 3 "Striche" hatte, welche jedoch schräg ausgerichtet waren und in einem neuen Runenalphabet welches eine Mischung aus dem angelsächsischem, dem altnordischem gepaart mit Lateinischen Buchstaben war.
    Man geht davon aus das dies Mönche verbrochen hatten, bei dem Versuch es ins Lateinische zu übersetzen.

    Zumindest ist dort die "Fehu" Rune so wie du beschrieben hast.
    Sie gleicht in etwas einem "Y" bedeutet jedoch nicht "Leben und Tod" sondern in etwas abgewandelter Form "Reichtum".
    (Welcher sich damals wohl noch viel mehr durch Land und Viehbesitz begründet hat)

    In dem Sinne,