Was bedeutet Ultra-Low-Noise?

von audiojones, 25.06.07.

  1. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 25.06.07   #1
  2. riff-raff

    riff-raff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 25.06.07   #2
    Hallo Felixdorn!

    Das soll bedeuten "extrem wenig Eigenrauschen". Es ist aber eine Werbeaussage die

    jeder für sich selbst überprüfen muss.

    Gruss
    riff-raff
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 26.06.07   #3
    "Ultra" ist bei Behringer sowieso alles, und aus teils eigner Erfahrung ist dabei "Ultra Low noise" entweder extrem subjektiv oder schlicht und einfach Kundenverarsche (naja, wenn man sich davon blenden lässt)...

    Behringer ist und bleibt eben Lowest-Budget, dessen muss man sich bewusst sein, un dementsprechend abwägen ob es mit dem eigenen Vorhaben einhergeht.
     
  4. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 27.06.07   #4
  5. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 28.06.07   #5
    Ich kann dies nur bestätigen.. !!
    Ultra Low Noise soll heissen dass man immer Nebengeräusche hat...

    Ich habe ein kleines Behringer Mischpult.. das Teil rauscht grauenhaft. Dort sind allerdings nur Geräte angeschlossen die selber auch rauschen und brummen...
    So Jupiter und D10...
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.06.07   #6
    Dass es sich mit ziemlicher Sicherheit um ein Behringer Gerät handeln muß.
    Da ist alles Ultra: -low-noise, -musikalisch...

    Eine Lanze muß ich für Behringer schon brechen: Für die Preisklasse in der sie sich bewegen, ist das Zeugs garnicht mal schlecht.
    Für den Behringer Kunden wird es auch tatsächlich ziemlich low-noise sein - so lange, bis er mal ein Pult 1-2 Preisklassen höher gehört hat :-)
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 29.06.07   #7
    Klar ist es "unverschämt" billig, aber was bringt mir das billige wenn das Resultat unbrauchbar ist :o


    Wie auch immer - belassen wirs dabei, die Behringer Pro/Contra-Debatte kennen wir alle auswendig, und was es mit "Ultra xyz" auf sich hat dürfte dem Felix denke ich inzwischen ersichtlich geworden sein ;)
     
  8. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.06.07   #8
    Von "unbrauchbar" würde ich nicht sprechen wollen.
    Es rauscht mal ein bischen - vergleichen mit ca. 10x so teurem Material aus den frühen 80ern dürfte das allerdings mehr als erträglich sein.

    Sicherlich, die Ansprüche selbst an Billig-Geraffels sind extrem gestiegen, inzwischen kann man aber selbst mit "Billigkram" zu Hause Produktionen realisieren, von denen manche Top-Acts in den 60ern nur geträumt hätten :-)
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 29.06.07   #9
    Stimmt schon irgendwo. Wenn man wirklich nicht mehr als 100,- EUR auftreiben kann, ist man mit Behringer in Wahrheit noch immer besser aufgehoben als ohne Mischpult. Wenn man aber noch ein paar EUR locker machen kann, würd ich aber immer ein Stufe darüber empfehlen.

    Vor ein paar Jahren hab ich hier im Board (allerdings in einem anderen Zusammenhang) dieses schlaue Sprüchlein aufgeschnappt: "Wer billig kauft, kauft doppelt". Was soll ich sagen... mich hat's beim Mischpult mehrfach ereilt. Erst beim dritten Anlauf hab ich mich für ein Yamaha entschíeden und bin seither happy.
     
  10. audiojones

    audiojones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 29.06.07   #10
    @JeffVienna:
    Ja da wirst du recht haben, ein sehr schlauer Spruch ;), aber ich seh das ganze trotzdem ein wenig anders. Ich spiele seit einem halben Jahr Gitarre, zwar 2 Std am Tag aber ein Meister fällt ja trotzdem nicht so schnell vom Himmel.
    Ich bin gerade einmal 15 Jahre alt (werde nächste Woche 16)...ich bin mir durchaus bewusst, dass ich im laufe meines Lebens noch ein paar Mischpulte durchprobieren werde.
    Aber
    1. hab ich mich mit der Technik noch nicht allzu umreichend befasst, d.h. so viel Ahnung habe ich noch nicht
    2. möchte ich deswegen ein bisschen rumprobieren, ein bisschen aufnehmen, verändern usw. (mit Band sowie auch ohne)
    3. habe ich als Schüler nicht sooo viel Geld zur Verfügung, was sich aber ab meinem 16. lebensjahr ändern wird, da ich jetzt arbeiten darf.

    Ich glaube, wenn man diese Punkte berücksichtigt, dann wird das Mischpult vorläufig absolut ausreichend sein. Über ein neues Mischpult kann ich in 2 Jahren nochmal nachdenken und werde ich auch sicherlich.
    Mal abwarten, mein Mixer kommt am DI oder MI von Thomann.

    Kann dann ja nochmal eine Beurteilung online stellen. (für Anfänger halt)

    MfG
    Felix
     
  11. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 29.06.07   #11
    Ja, das wär toll. Mach das bitte! Am besten gleich hier in diesem Thread. Wir alle sehen halt bloß mit den eigenen Augen und hören mit den eigenen Ohren - und das macht's halt recht einseitig. Von daher bin ich persönlich für jede Bewertung dankbar. :great:

    Jedenfalls viel Spaß mit dem Teil. Für den Anfang wird's schon reichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping