Was benötige ich um eine box zubauen?

von basszilla, 01.03.08.

  1. basszilla

    basszilla Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 01.03.08   #1
    HI leutz

    ich habe vor (je nachdem wie teuer es wird)
    mir eine box zu bauen

    einen plan wie groß sie wird weis ich noch nicht

    holz also resonanzkörper spielt hier keine rolle das wird von einem befreundeten schreiner hergestellt

    also was brauche ich
    (abgesehen von den speakern)
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 01.03.08   #2
  3. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 03.03.08   #3
    das ist mir alles bewusst

    um gehäuse und speaker gehts hier garnicht

    mehr um die verkabelung

    kann ich einfach zb 6 speaker zusammen draten und an eine buchse hängen
     
  4. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 03.03.08   #4
    Nein. Das sind die Ohmschen Gesetze.

    Wenn du Speaker in Reihe schaltest, addieren sich die Widerstände, wenn du die parallel schaltest, addieren sich die Leitwerte.

    ALso einfach "zusammendrahten" klappt nicht. Aber daran würd ich nicht verzweifeln, das ist eigentlich der einfachste Part vom Boxen bauen...
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.03.08   #5
  6. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 03.03.08   #6
    Hi,
    hier ist eine spontan geschriebene Stückliste, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

    - Werkzeug (Bohrer, Akku-Schrauber, Stichsäge, Schwabbel, Lötkolben, Multimeter, Schraubzwingen, Andruckwalze, ...)
    - Polyestervlies für die Dämpfung
    - Tolex, oder Nadelfilz
    - Stoff für die Frontbespannung und Klett für den Rahmen, oder einzelne Gitter mit Klemmen und Schrauben
    - Kunststoff- oder Metallecken
    - Füße oder Rollen
    - Griffe
    - Anschlußplatte
    - Kabel ca. 2,5 qmm
    - Buchsen (Klinke oder Speakon)
    - Schrauben
    - Einschlagmuttern für die Speaker
    - Quetschverbinder um die Speaker anschließen zu können
    - Leim (Ponal)
    - Leisten
    - Holz (meine Empfehlung 18 mm Birkenmultiplex für die Schallwand, sonst 15 mm Birkenmultiplex)
    - ein guter Plan

    Ciao, Pat

    Edit: Nicht zu vergessen: als Endverbraucher kannst Du für das Material (ohne Speaker) 150,- € bis 250,- € rechnen. Je nach Ausführung versteht sich.
     
  7. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 03.03.08   #7
    so

    plan ich bau mit dem freund meiner schwester (selber klampfer und schreiner)
    ne box!
    groß und schwer

    die speaker bekomme ich dank großhandels karte billiger hahahahahahaha

    es geht mit nur um die elektronik
     
  8. Psychodead

    Psychodead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 03.03.08   #8
    Jau, dann fang doch mal an drauf zu hören, was die Leute dir sagen wollen ;) Nach Beowulf666´s post sollte das eigentlich klar sein... Egal, hier nochmal:

    -Checken, wie viel Ohm ein Lautsprecher hat.
    -Unterschied zwischen Parallel/Reihenschaltung checken
    -Anordnug überlegen
    -löten

    Beispiel:
    du hast vier 10"-Speaker á 8 Ohm.
    dann wirst du wahrscheinlich zwei Paare parallel verschalten und diese dann in Reihe schalten, damit kommst du auf:
    1/(1/8Ohm+1/8Ohm) + 1/(1/8Ohm+1/8Ohm)=8Ohm
    was nach adam riese und eva zwerg wieder 8 Ohm ergibt :p oder eben alle parallel dann haste 2Ohm:
    1/(1/8Ohm+1/8Ohm+1/8Ohm+1/8Ohm)=4Ohm

    Sechs Speaker á 8Ohm:
    1/(1/8Ohm+1/8Ohm+1/8Ohm) + 1/(1/8Ohm+1/8Ohm+1/8Ohm)=5,3Ohm
    Hier warens eben zwei mal 3 Speaker Parallel und diese anordnungen dann in Reihe.

    Alles gecheckt? :D

    Ansonsten auch nachzulesen unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Ohmsches_Gesetz
     
  9. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 03.03.08   #9
    kleiner Tippfehler: es muss 2 Ohm ergeben!
     
  10. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 04.03.08   #10
    uff habe jetzt mal alles zusammen gerechnet

    für die holzkiste würd ich ca 200€ nackt zusammengebaut bezahlen

    dazu kommen aber noch die speaker

    ich denke das wird sich einfach nicht lohnen

    da ich für das geld auch fast ne gebrauchten kühlschrank bekommen kann

    Ok ich muss endscheiden wass ich mehr lohnt nun da ih mir auch nen bass bauen wollte (irgendwas muss ich ja machen)

    was sich ja nun in meinen augen mehr sinn macht da ich noch elektronik und hardware habe

    naja nichts für ungut
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 04.03.08   #11
    :D musik? ;)
    m.e. lohnt sich selberbauen nur, wenn der markt das jeweilige bedürfnis nicht befriedigt. da ist die instandsetzung/restauration (ggf. inkl. nachfertigung fehlender/kaputter bauteile) lohnenswerter sachen wesentlich sinnvoller. dabei lernt man auch was.
    das sehe ich allgemein so. nicht nur für musikalien.
     
  12. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 04.03.08   #12
    Ja, das meinte ich mit 150-250 € für Material ohne Speaker.
    Mein DIY-"Kühlschrank" hat exakt 200 € plus Speaker gekostet. Aber, 'nen gebrauchten, unverbastelten bekommst Du auch kaum unter 800,-.

    Ciao, Pat
     
  13. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 04.03.08   #13
    ja 6X gute lautsprecher
    mindestens 800€

    ne das lohnt nicht
    ich hätte mir was in die richtung extrem groß und schwer vorgestellt

    (sowas wie n zugeschraubter kleiderschrank ;-))
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 05.03.08   #14


    wer ohne nötigen zwang sich eine box "wünscht" die riesig und schwer ist hat definitiv n schatten....


    oderkommt aus der car-hifi szene
     
  15. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 08.03.08   #15
    harley benton: unter 200 euro, groß, schwer.

    die Harley Benton B410H beweist, dass es absoluter Schwachsinn ist, sich irgendeine Kiste selbst zusammenzunageln, im glauben, billiger davon zu kommen.
    übrigens hab ich sie selbst - und der allerletzte billigschrott ist sie absolut nicht! nur verflucht schwer.

    das macht m.E. eigentlich nur für Leute sinn, die wirklich alles "kastm" haben wollen, oder für leute mit zuviel zeit.
    Weil...es gibt ja schon alle erdenklichen boxen und betrunken sind die boxendesigner normalerweise nicht wenn sie arbeiten.
     
  16. Psychodead

    Psychodead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.03.08   #16
    Hervorragend: Billig und schwer :D

    Ne schmarrn, diese Geräte hagben sicher ihre Berechtigung, auch wenn man von ihnen keinen Glocken-Klang erwarten darf (was n schlechtes Wortspiel...)

    Die Intention des Threadstellers erschliesst sich mir jedoch auch nicht ganz...
     
Die Seite wird geladen...

mapping