was bestimmt den preis?

von DrKeule, 30.01.06.

  1. DrKeule

    DrKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bad Blankenburg (Thür.)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #1
    hallo liebe gemeinde, ich bin auf der suche nach einer geeigneten e-gitarre.
    es soll eine fender stratocoaster sein. ich brauch die im moment auch nicht dringend, schau mich aber schon des öfteren im internet nach gitarren um.

    ich habe nun eine frage, warum kostet eine gitarre auf www.fender.de mindestens 1200€ (ok sind wirklich sehr sehr gute gitarren) aber auf der anderen seite kann man bei ebay oder in anderen online shops originale fender gitarren (dieselben modelle, ich hab die daten verglichen) für 250€ - 400€ kaufen.
    warum ist das so? ist das nur eine abgespeckte version, wo liegt der haken?

    es gibt doch bestimmt auch eine art "wasserzeichen" bei gitarren, wo man sie als originale/fälschung erkennen kann, bzw. eine eindeutige kennnummer.

    ich bin noch nicht sehr weit drin in der materie, versuche aber immer zu lernen!

    danke für antworten im voraus!
     
  2. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Das sind mit Sicherheit nicht die selben Gitarren - außer evtl. natürlich gebraucht.

    Die großen Firmen haben natürlich ihre spezifischen Seriennummern.

    Manche Merkmale sind auch rechtlich geschützt - wie zum Beispiel der Gibson Les Paul Headstock. Daran kann man heute aber nichts mehr festmachen - die Chinesen interessiert das nämlich nicht :D

    Nur weil die Merkmale in der Beschreibung die selben sind ist es nicht die "gleiche" Gitarre.
    Da musst du dich ein bisschen einlesen bzw. deine spezischen Fragen eben hier stellen :)
     
  3. DrKeule

    DrKeule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bad Blankenburg (Thür.)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #3
    ok danke,
    dann habe ich nicht das auge dafür.

    frag ich etwas konkreter, warum sind diese beiden gitarren vom preis so unterschiedlich?

    http://cgi.ebay.de/Fender-Squier-LE...ryZ31140QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


    http://cgi.ebay.de/Fender-STANDARD-...ryZ31140QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    muss dazu sagen, ich bin linkshänder!

    aber tatsache ich sehe unterschiede und das macht wirklich so enorm den preis aus??? ist das teueres material was verarbeitet wird oder ein besserer klang, ist die teurere auch die bessere gitarre?
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.01.06   #4
    Es gibt verschiedene Herstellungsorte (USA/Mexiko als Beispiele), bei denen die Verarbeitung sowie die verarbeitetenen Hölzer, Tonabnehmer, Materialien etc. stark schwanken.
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.01.06   #5
    Die erste ist eine Squier, keine richtige Fender. Das ist ein Tochterwerk von Fender, das sind im Vergleich zu richtigen Fendergitarren recht billige Materialien ;)

    Das untere ist eine "echte" Fender Strat, denke mal eine Mexiko.

    Also, die billigeren Strats sind Squier by Fender, danach gehts mit den originalen Fendern mit Herstellungsort Mexiko weiter und geht dann bis zu den Fender Strats aus den USA hoch.

    Und ja, die teurere wird in diesem Falle die wohl "bessere" Gitarre sein. Es sind viel besser gelagerterte und sorgfältiger ausgesuchte Hölzer verwendet worden, bessere Tonabnehmer, eine bessere Verarbeitung, Lackierung wird auch besser sein und viele weitere Sachen sind dort besser. Das steigert sich immer weiter.

    Das könnte für dich interessant sein zum Thema Original vs. Kopie : https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=80353&highlight=original+kopie
     
  6. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.01.06   #6
    Also da was auf der Fender Seite steht is bestimmt sowas wie ein übertriebener Preis,den dann alle als UVP vorzeigen und darunter ihren preis der 200€ weniger ist.
    Aber der Unterschied kann keine knappen 1000 Oi!ro ausmachen... ;)
    Schaus dir einfach nochmal genau an,oder post vlt den Link zu beiden Gitarren.
    Ansonsten kann ich die American Strars empfehlen.Die waren die einzigen die an die bespielbarkeit meiner PRS Soupbar rangekommen sind.Die waren dafür Soundtechnisch noch besser,hätte ich mir fast gekauft ;)
    mfg Flo

    EDIT: lol,vieel zu langsam ;)
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 30.01.06   #7
    hallo herr doktor!
    soweit ich weiß bestimmt der markt den preis ;)
    aber es gibt halt unterschiedliche serien/preisklassen bei fender + die gehen tatsächlich von knapp über 100,- E.(squier-affinity) bis knapp über 10.000,- E. (custom-shop masterbuilt) für eine stratocaster.
    natürlich gibt es da erhebliche unterschiede...
    angefangen von der auswahl von holz- und hardware bis zum grad der handarbeit die in ein modell investiert wird.
    heute gibt es - zum glück - auch in den unteren preissegmenten schon sehr gute gitarren + ob es einem dann den aufpreis für ein besseres/teureres modell wert ist, bleibt halt jedem selbst (markt!) überlassen.
    fender gibt sich schon mühe die herkunft/originalität etc. anhand von seriennummern und anderen features zu sichern, aber es gibt auch leute die mit sowas (sprich: fälschungen) versuchen geld zu machen...
    ich selbst besitze 4 strats aus unterschiedlichen serien + alle haben ihren charme, aber es ist tatsächlich so, daß die teuerste von den 4en sich auch am besten spielen lässt UND am besten klingt.
    cheers - 68.

    p.s.: jo, ich war auch zu langsam, aber ich bin ja auch nicht zum schnellschreiben hier ;)
     
  8. Torn Distortion

    Torn Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Abtwil - St.Gallen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.01.06   #8
    Also auch wenn ich (leider noch) überhaupt kein Kenner bin, sieht das teuerer Modell deutlich besser aus auf den ersten Blick...kann sein dass das an den Fotos liegt, aber sie sieht schöner verarbeitet und vorallem neuer aus...

    Was mich am allermeisten stutzig stimmt is die Beschriftung am Kopf (headstock)...da sieht das teuerere Modell schlicht und einfach viel seriöser aus als des andere...Das Holz is unterschiedlich und auch die Pickups sowie die Bridge sind anders...

    Ich würd jetzt mal so behaupten (korrigiert mich wenns net stimmt) dass des teuerere Modell zu Recht teuerer is, da es bessere Verarbeitung und Hardware hat...

    mfg Torn

    Edit: Gut zu wissen dass ich net der einzige bin der langsam schreibt :D
     
  9. DrKeule

    DrKeule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bad Blankenburg (Thür.)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #9
    sehr gut - jetzt verstehe ich!

    jetzt die nächste frage, welche gitarre könnt ihr empfehlen. also wie schon gesagt eine fender strat, die preisleistungsmässig in ordnung ist, seid bitte ehrlich auch wenn es um viel geld geht, aber man muss sich im leben nunmal ziele setzen, auch ziele zum sparen ;)

    wäre die z.b. etwas:

    http://musik-h.morelin-webhost.de/catalog/product_info.php?products_id=3043

    oder worauf muss man genau achten? wäre es als anfänger dann doch nicht besser profi´s wie euch zu fragen weil es eine komplexe frage nach der idealen gitarre ist und man das nicht in einen satz erklären kann?!?!
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.01.06   #10
    Von welcher Preisklasse sprechen wir ? Die Gitarre hier im Quote ist schon was sehr vernünftiges für einen Anfänger. Ist schon oberes Mittelklasseninstrument :D

    Billiger aber auch gut ist sonst diese hier:
    http://musik-service.de/Gitarre-Fender-Highway-1-Strat-LH-RW-67-prx395741832de.aspx
    http://musik-service.de/Gitarre-Fender-Highway-1-Strat-LH-RW-27-prx395741830de.aspx

    Dieselbe Gitarre, einmal in natur und einmal in blau. Wie gesagt, schreib mal den genauen Preisrahmen, dann kann man mehr dazu sagen. In erster Linie kommt es bei der Gitarre jedoch drauf an ob sie dir vom Aussehen und vom Klang gefällt und ob sie ordentlich verarbeitet ist. Natürlich sollte man sich die Gitarre auch leisten können. Ansonsten scheuchen wir nochmal Ray hierher, der wird zu den Stratmodellen einiges sagen können
     
  11. DrKeule

    DrKeule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bad Blankenburg (Thür.)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #11
    naja preisklasse 500 - 1000€
    also es darf schon wirklich was gutes sein.
    die sache ist auch, ich bin ein anfänger, ok. aber warum eine anfänger gitarre, ich weiß eine "billigere" würde es auch tun, aber eben auch nur für den moment, man wird doch auch besser, dann möchte man was besseres auch an gitarrentechnik rumstehen haben, eine gitarre hält doch ihr leben lang - also ist es doch auch keine schande wenn man als anfänger eine pro-gitarre spielt solange man am ball bleibt und auch ein leben lang spielt
    ;) außerdem kennt man später sein instrument besser!!

    die gitarre muss keine 1000€ kosten, 999€ ist auch ok. es soll eben schon was ordentliches für das geld sein! was worauf man stolz sein kann! was einfach nen hammer sound hat! ihr wisst bestimmt was ich meine!
    entweder ganz oder garnicht sag ich mir da!
    farbe sollte schwarz oder dieser klassische farbübergang sein:

    http://musik-h.morelin-webhost.de/catalog/product_info.php?products_id=3043
    (3 tone sunburst wäre das laut beschreibung)
    also bitte keine zirkusgitarren oder mit herzchen :screwy:

    danke ;)
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.01.06   #12
    Hui, also da gibt es für Anfänger einiges. Endlich mal ein Anfänger der nicht nur 50 Euro +/- 30 Euro ausgeben möchte :D

    Eine Frage: Hat es einen speziellen Grund, dass du dich gerade auf die Fender Gitarren fixierst ? Weil Gitarren hören sich ja von Typus zu Typus sehr unterschiedlich an und es könnte ja sein, dass dir der Stratsound nicht gefällt.
    Im übrigen (vielleicht halte ich dich auch für zu "unerfahren", ist aber nicht meine Absicht dich damit beleidigen zu wollen ;) ) : Du weisst, dass du auch einen Verstärker braucht, oder ? Wir hatten schon einige, die das nicht bedacht hatten bei ihrer Preiskalkulation ;)

    Auf jeden Fall gilt in dieser Preisklasse: In einen Laden gehen und einfach mal aus Spaß normale Rechtshändergitarren in die Hand nehmen, ob sie vom Gewicht und von der Form her liegen. Vielleicht auch was vorspielen lassen, damit du die Unterschiede bei den Gitarren hörst. Problem ist ja leider, dass in den Läden nicht viele Lefties hängen, du dir also mal die normalen Gitarren anhören solltest um dein gewünschtes Soundspektrum genauer auszuwählen.

    An "Grundformen" gibts ja im großen und ganzen diese hier:
    http://www.musicstorekoeln.de/de/Gitarren/3_46_GLEGIT_0_GIT0005694-003/0/0/0/detail/musicstore.html
    http://www.musicstorekoeln.de/de/Gitarren/3_46_GLEGIT_0_GIT0000831-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    http://www.musicstorekoeln.de/de/Gitarren/3_46_GLEGIT_0_GIT0002313-001/0/0/0/detail/musicstore.html
    http://www.musicstorekoeln.de/de/Gitarren/3_46_GLEGIT_15_GIT0008031-000/0/0/0/detail/musicstore.html

    Aber theoretisch (ich bin leider nicht so der große Stratspieler, eher der Les Paul Typ) dürfte die Fender Strat hier in der Liste ein wirkliches Profiinstrument sein. Die gibts auch in so ziemlich allen Farben, so wie ich das sehe.

    Edit: An deiner Stelle würde ich (da wir die Sache mit dem Preis geklärt haben) einen Moderator bitten, deinen Threadtitel zu ändern, beispielsweise in "Fender Strat im Bereich von 500 - 1000 €", dann schauen wohl auch mehr Stratspieler hier rein. Dies gilt natürlich, wenn du wirklich eine Strat haben möchtest ;)

    Edit: Ich sehe gerade dein Profil: Du hast doch nicht wirklich Stahlsaiten auf deiner Konzertgitarre, oder ?
     
  13. DrKeule

    DrKeule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bad Blankenburg (Thür.)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #13
    also eigentlich bin ich da schon auf die fender strat serien festgelegt!

    der klang von (ich rede hier nicht vom können, sondern einfach von den gitarren) jimy hendrix´s, rory gallagher´s, robert cray´s, eric clapton´s (etc.) strat. hat mich einfach überzeugt.
    da wüsste ich wirklich noch am ehesten was dahinter steckt. was damit möglich ist (ok ist oberste spieltechnik und die besten modelle, außer bei gallagher, da wüsste ich das er seine berühmte strat von einen normalen händler als noch normaler gitarrist hat.

    wäre auch quatsch würde ich mich auf was etwas total anderes festlegen, teilweise gefallen mir die modelle vom klang nicht oder ich kenn sie noch viel weniger!

    natürlich lass ich mir immer neue dinge vorführen und zeigen, ok ... aber da gibt es ein problem. wenn dann schon eine größere hörprobe - d.h. ein musikinstrument laden aufsuchen, der nächste ist ein bundesland weiter in bayern, eine stunde autofahrt um da hinzukommen!
    das geht für mich als "nicht-führerschein-besitzer" schlecht!

    den gedanken eines verstärkers habe ich auch schon gehacht, mein vater hat noch einen alten verstärker. für die auswahl eines solchen würde ich mir dann irgendwann nochmal den musikladen vornehmen, der hat da wirklich eine menge rumstehen und weiß wovon er redet!

    das problem ist, ich weiß nicht wann ich da hinkomme, da ich aber eh noch zeit habe kann es erstmal egal sein.

    ich möchte mich aber gerade nochmal im internet wegen einer "idealen" gitarre umhören, das ganze spektrum also nutzen um wirklich von euch z.b. erfahren was ist das richtige für mich!
     
  14. ewigerStudent

    ewigerStudent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #14
    ...zu dem Thema: Gibts es im Netzt vielleicht Soundbeispiele zu den verschiedenen Gitarrentypen? Nach dem Motto, "so hört soch das Riff mit der und der und der Gitarre an!" :confused:
     
  15. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 31.01.06   #15
    Nein, nur zu bestimmten Tonabnehmern, bestimmten Effektgeräten und allgemein zum Unterschied Humbucker/Singlecoil.
     
  16. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 31.01.06   #16
    Also ich glaube nicht dass es Sound Beispiele von Gitarren gibt. Zumindest habe ich noch nie was davon gehört.


    Andere Frage an den threadsteller: Rein Interessehalber: Wie kommst du gerade auf's Musikhaus Hermann? Nicht dass des 'n schlechter Laden wär, aber halt ein kleiner und "unbedeutender" Laden. Aber wenigstens ahben sie ihren Internetauftritt überarbeitet. :D
     
  17. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 31.01.06   #17
  18. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 31.01.06   #18
    @DrKeule
    Habe noch eine LH Strat bei ebay gefunden, eine 62 Reissue MIJ.
    http://cgi.ebay.de/Fender-Japan-62-...385134276QQcategoryZ46647QQrdZ1QQcmdZViewItem
    Die solltest Du dir evtl. auch angucken. Die Japan Reissues bieten eine sehr gute Qualität, die locker mit den US-Strats mithalten kann.

    Wär sie nicht LH, würde ich sie selber sehr für einen Kauf ins Auge fassen. So eine als RH suche ich schon länger.
     
  19. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 02.02.06   #19
  20. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 02.02.06   #20
Die Seite wird geladen...

mapping