Was brauch man alles für Geräte?

von Torge, 08.07.04.

  1. Torge

    Torge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #1
    Hi ihr
    Ich bin ein absuluter Anfänger in Sachen Gesang.
    Jetzt weiß ich nätürlich noch nicht was man alles brauch.
    Darum frage ich euch.

    Danke
    XTorgeX
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.763
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 08.07.04   #2
    ne gute Stimme - höhö

    jetzt im Ernst: was und wo singst du?
     
  3. Torge

    Torge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #3
    ich mach so hard-metalcore
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.763
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 08.07.04   #4
    Das erste und wichtigste Gerät ist natürlich das Mikrofon. Bei knappem Budget (bis 100 Euro) kommt sicherlich ein dynamisches Mikrofon in Frage wie z.B. das Beyerdynamic TGX-58 oder der Klassiker Shure SM58.
    Dann natürlich ein einigermaßen akzeptables Hallgerät. Entweder als separates Teil oder bereits eingebaut im Mischpult - da gibts auch schon durchaus brauchbares. z.B. in der Yamaha MG/FX-Serie oder von mir aus auch in den Behringer-Pulten.
    Als zweiten Gesangseffekt kannst du es dann mit einem Chorus und bei etwas Übung dann mit einem Kompressor versuchen. Da kriegst du dann schon mal ganz ordentlich was raus.
     
  5. Torge

    Torge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #5
    brauch man nicht auch son verstärker und boxen?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.763
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 08.07.04   #6
    ah jetzt ja - da ist praktisch gar nix vorhanden?
    o.k.
    da brauchst du natürlich ein Mischpult, einen Verstärker und Boxen.

    Es gibt auch sogenannte Powermixer - das ist dann ein kombiniertes Mischpult inklusive Verstärker und meist auch schon inklusive Hallgerät.
    Dann dort das Mikrofon einstöpseln, hinten die Boxen einstöpseln und schon gehts los.
     
  7. Torge

    Torge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #7
    aha ok danke für die antwort
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 08.07.04   #8
    Ich sach ja immer: wenn das Geld / die Lust / ??? für eine vollständig modulare Lösung nicht reicht (also Mixer - Endstufe - Boxen), dann lieber einen normalen Mixer und ein oder zwei Aktiveboxen (das sind Boxen mit eingebauter Endstufe). Gründe:
    1) Boxen und Amp müssen leistungsmäßig zueinander passen. Will man also später aufrüsten (zu einer kleinen PA z.B.), müsste man bei der Powermixervariante beides austauschen (Mischer und Boxen), oder der Endstufenteil des Mischers liegt brach (und der wurde ja auch bezahlt...).
    2) Bei Aktivboxen kann man bequem mit einer anfangen und die zweite später zukaufen (ist auf jeden Fall besser als aus Geldmangel Schrott zu kaufen)
    3) Die aktiven Boxen kann man bei einer späteren Erweiterung oder bei Auftritten hervorragend als Monitore nutzen, mit dem Powermischer wird das i.d.R. schwierig oder zumindest sehr umständlich.
    4) Der Wiederverkaufswert von Aktivboxen ist höher als der einer billigen Gesangsanlage auf Powermischerbasis (Gründe s.o., vor allem Punkt drei).
    5) Bei ganz knappem Budget kann man sich bei einer Löung als reine Gesangsanlage für ein einzelnes Mikro sogar den Mischer u.U. sparen, weil viele moderne Aktivboxen einen Mikroeingang haben.

    Jens
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.763
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 09.07.04   #9
    na ja - ich hoffe, jetzt isser nich ganz durcheinander
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.07.04   #10
    Besser erstmal durcheinander als auf gut Glück das verkehrte gekauft... ;)
     
  11. cLoWn

    cLoWn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #11
    also könnte ich auch mit meinem mikro (shure sm48) mittels eines adabters in meine phillipps-aktivboxen gehen?
     
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 27.10.05   #12
    Was sind das für Boxen? Philips hört sich für mich so nach Hifi oder PC an...

    Jens
     
  13. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.11.05   #13

    aber kann man dann auch die lautstärke regeln???wenn man jetzt einfach das mikro in die monitorbox steckt???hab mal eine gesehen die hatte nur gain reglung.
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.11.05   #14
    Jede Box mit einem Mikroeingang erlaubt selbstverständlich eine Lautstärlkeregelung.

    Ja, was brauchst du denn mehr? "Gain" = Gewinn, Verstärkung, "Lautstärke"...

    Jens
     
  15. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 15.11.05   #15
    Is wahrscheinlich ein Missverständnis. Gitarristen denken bei Gain immer nur an Distortion:cool: :D.
     
  16. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.01.06   #16
    ja sooo sieht es aus ....:D
    bis denne
    nils
     
Die Seite wird geladen...

mapping