Was brauche ich alles für Snarebau?!

von Duality42, 19.02.08.

  1. Duality42

    Duality42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wassenberg, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Hallo,
    Ich würde gerne wissen, was man alles für einen Snarebau braucht und wo man her bekommt.Ist eine Snare selber bauen, teuer oder günstiger als kaufen?!

    Danke schonmal für die Antworten :great:
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
  3. Duality42

    Duality42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wassenberg, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.02.08   #3
    Ja, aber ist das nicht ein Risiko, also wenn man was falsch macht ist alles hin...
    Gibts i-wo deutsche Anleitungen wie man sowas macht?...Muss ja überall der gleiche Abstand sein und was weiß ich nicht alles und die , ich weiß jetzt nicht wie die heißen, ich nenn sie mal Output löcher für die luft müssen ja auch an der gleichen stelle sein?!
    Das ist doch richtig schwierig?:confused:
     
  4. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Nunja, wenn man nicht mit einem Maßband umgehen kann ist das tatsächlich äußerst schwierig, aber an sich ist es nicht sooo schwierig.
    Mit ein bisschen Geschick und handwerklichen können sollte das schon zu machen sein.

    Musst halt nur darauf achten, dass du alles genau bohrst (lieber 2xmessen)

    lg,
    Lars

    Edit: Die Löcher heißen meines Wissens nach Air-Vents.
     
  5. Duality42

    Duality42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wassenberg, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.02.08   #5
    http://www.customdrums.de/shop/comp...oduct_id,238/option,com_virtuemart/Itemid,31/

    Hier wird von "Bohrungen für Hardware" gesprochen?!
    Wie läuft das denn dann?
    muss man sich die HArdware aussuchen die man dran haben möchte und dann bohren die die passenden Löcher dafür?
    Also würd ich dann eher machen, als da selber lange dran rum zu fummeln und wenn mir sogar einf ehler unterlaufen sollte...nun ja ich weiß ja nicht.
     
  6. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 19.02.08   #6
    Ja ich denke, dass du die Hardware aussuchst und die dir die dann verbauen.
    Aber mit ein bisschen geschickt kannst du dir die 25€ auch sparen ;)

    lg,
    Lars
     
  7. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 20.02.08   #7
    Ganz ehrlich? Lass es lieber. So wie du dich anhörst, kannst du nichtmal mit Maßband und Taschenrechner umgehen (is echt nicht boese gemeint, jedoch hab ich den Eindruck als sei es so).

    Wenn du sicher gehen willst, investiert du die 25 € oder lässt dir die Bohrungen in der Tischlerei deines Vertrauens oder sonst wo machen.
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 20.02.08   #8
    Ich muss dir Recht geben. Wenn man handwerklich nicht der Geschickteste ist und weder mit Handwerkzeug noch mit Holzbearbeitung vertraut ist, sollte man so ein Projekt nicht selbst durchführen. Nachher spart man gar nix, da man mehr kaputt macht als gut.

    P.S. Wir meinen es nicht böse, sondern nur gut.:D;)
     
  9. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 20.02.08   #9
    Mal abgesehen von handwerklichen Geschick kostet eine selbstgebaute Snare runde 200,- Euro. Wenn man an sich selber zweifelt und noch nie einen Bohrer oder eine Feile in der Hand hatte, sollte man sich das vielleicht sparen. Für 200,- bekommt man ja schließlich eine sehr ordentliche Snare in Laden.

    Andererseits ist der Stolzfaktor (wenn alles gut geklappt hat) unbezahlbar!

    Je nachdem wie alt Du bist, kannst Du Dir aber auch von jemandem (vielleicht Vater) helfen lassen. Zu zweit ist das auch eine tolle Sache...
    Ich zumindest wäre sehr froh und stolz, wenn mein Sohn (der ist heute 8 jahre alt) mich einmal um Hilfe bei so einer Sache fragen würde.

    Die Gratungen würde ich von demjenigen machen lassen, von dem Du den Kessel beziehst. Eine andere Sache ist das Snarebed - kann man auch direkt machen lassen. Wenn man das selber macht, sollte man schon sehr genau und sorgfältig arbeiten.

    Eine Anleitung zu Bohren und Messen findest Du unter www.stdrums.de (Tipps und Tricks). Wenn man sich daran hält, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

    Bleibt noch das Finish. Die einfachste Methode ist, den Kessel zu schleifen und mit Holzwachs oder Holzöl zu behandeln. Das ergibt eine seidig matte Oberfläche, wirkt aber durch seine Schlichtheit edel wie ich finde. Wenn man beizt und anschließend lackiert, hat man natürlich alle Farb- und Gestaltungsmöglichkeiten - ist aber auch etwas aufwendiger und schwieriger.

    Sieh doch mal unter "Workshops" hier im Forum nach. Da haben einige User ihren Snarebau dokumentiert und erklärt. Das hilft Dir bestimmt weiter und Du kannst beurteilen, ob Du Dir das zutraust.

    Gruß, Uli
     
  10. Duality42

    Duality42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wassenberg, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 20.02.08   #10
    :p So ist es eben nicht, mein Vater ist Modellbauer für größere Modelle, d.h. Motoren, Gießereimodelle usw.
    Und wenn der sich mal um 2 mm vertut, sind meistens um die 36.000€ im arsch, weil es dann heißt ja, in Gießerei so und so, großer unfall passiert, da nicht richtige Modellverarbeitung, zurück zu verfolgen auf Modellbau Theuerzeit...also....denke ichd as er mir dabei helfen könnte, haben auch eine eigene Werkstatt und habe schon viel erfahrungen mit allen, da ich auch schon ein 3- wöchiges Praktikum in einem Handwerklichem Betrieb gemacht habe.Also es wäre durchaus möglich soetwas zu machen. Ich habe nur Bedenken, wenn estwas schief gehen sollte.
    Und habt ihr euch die Halterungen für den Kessel selber gemacht?!
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 20.02.08   #11
    Geh am besten mal auf die Seite von customdrums. Die haben ein Trommelbauerforum. Da sind Cracks, die dir sicher weiterhelfen können. Da gibt es Experten, die sogar ihre Abhebungen und Stimmböckchen selber bauen. Wenn du einen Kellerkessel nimmst (mit Gratungen) und mit Bohrmaschine (Akkuschrauber), Schraubendreher und Schleifpapier umgehen kannst, sollte der Bau einer Trommel nicht die schwierigste Aufgabe sein.
     
  12. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 20.02.08   #12
    Welche Halterungen, eine Snare hat doch gar keine Halterungen ?
    Wenn du die Lugs, Böckchen usw. meinst dann verneine ich mal. Aber wenn du dir ein bisschen Mühe gibst, und dir die anderen Threads der Snarebauer durchliest, dann könntest du dir 90% deiner Fragen selbst beantworten ;)

    lg,
    Lars
     
  13. Duality42

    Duality42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wassenberg, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
  14. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 20.02.08   #14
    Passt da etwa diese (klick) Beschreibung zu??

    Lies doch bitte erstmal gründlich alles durch, bevor wir hier alle Fragen nochmal beantworten müssen.
     
  15. Duality42

    Duality42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wassenberg, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 21.02.08   #15
    komischerweise schreib ich immer erst, dann enddecke ich es selber...:rolleyes::D
    Gibts es i-welche tricks, die die snare optisch schöner machen ich hab hier was von beizen und klarlack gelesen?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping