WAS BRAUCHE ICH FÜR GUTE AUFNAHMEN???

von Kiri, 24.02.04.

  1. Kiri

    Kiri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #1
    Ich wollte mich nur mal erkundigen, was ich alles brauche, wenn ich Gesang profissionell aufnehmen will (also so, dass es sich wirklich originalgetreu anhört)!!!

    Denn bei der letzten Session haben wir den Gesang mit einer Webcam aufgenommen und das hört sich einfach nur mies an!

    Danke im Vorraus!
     
  2. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #2
    ok gesang mit ner webcam aufzunehmen ist auch wirklich mist. es gibt verschiedene möglichkeiten, die billigste wird wohl über den computer sein.

    du brauchst ne vernünftige soundkarte sowas wie die hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/TerraTec_Phase_22.htm

    dann brauchst du noch ein kleines mischpult:

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG102.htm

    das hat ne sehr gute qualität.

    zu guter letzt noch ein micro ich würd da für den anfang mal ein tgx58 empfehlen

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm

    nen computer brauchste natürlich auch noch, ich denke aber das sollte vorhanden sein. N Programm zum aufnehmen brauchst de dann noch, am billigsten is wohl cubasis und kost so 50€ kommt dann insgesmt so auf 400€.
     
  3. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #3
    Tach!

    Die soundkarte dürfte klar gehen. Allerdings würde ich dir nen Mic Preamp enpfehlen. Das is von der Qualität besser als das Mischpult. Das brauchst du ja nicht unbedingt. Ich würde dir auch ein besseres Mic empfehlen, da dies die wichtigste Komponente is.

    Rod
     
  4. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #4
    mic preamp ist sinvoll, das hatte ich nicht bedacht. klar gibts bessere mics, allerdings sind die dann auch um einiges teurer. sag doch bitte erstma was es kosten darf.
     
  5. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 25.02.04   #5
    Du brauchst eine gute Band ;)
     
  6. denis

    denis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 26.02.04   #6
    mich würde auch interessieren was ihr für ein mic preamp empfehlen würdet und wie man das dann an den PC anschließt. (naja hab von den verstärkern etc nicht so die Ahnung)

    mfg Denis
     
  7. Kiri

    Kiri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #7
    öhm ... danke vielmals für eure hilfe ...
    möcht das ganze aber nich mehr über den computer machen,
    sondern über ... keine ahnung was man da braucht ...
    monitore (was auch immer das ist) oda so??
    hab echt überhaupt keine ahnung, was ich da alles brauche!
    der preis ist egal, ich will wirklich gute qualität!
     
  8. denis

    denis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 29.02.04   #8
    Monitore sind ganz normale Boxen die eben das aufgenommene ohne verfälschungen wiedergeben. Sie heißen deshalb Monitor weil es vom englischen "to monitor" abgeleitet ist, was soviel heißt wie überwachen , kontrollieren.
    Das monitoring kann man genausogut auch mit einem entsprechenden Studiokopfhörer machen, was aber Geschmackssache ist.

    mfg Denis

    wie man ohne PC recorded kann ich dir auch net sagen kenn mich da net weiter aus :(
     
  9. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 29.02.04   #9
    Es gibt so coole Sachen wie Kassettenrekorder oder MD Player mit denne man aufnehmen kann. Mach ich zumindest immer so, Qualität ist ok.
     
  10. Kiri

    Kiri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #10
    @ denis
    danke, jetz kenn ich mich wenigstens ein bisschen mehr aus. :D

    @ ANTIKA
    einen kassettenrekorder hab ich auch, aber mit dem kann ich mich eingraben, so scheiße ist der :D
     
  11. Kiri

    Kiri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #11
    oh oh! verstehe ...
    öhm ... ich hab nämlich gedacht, dass man ein mikro an einen monitor bzw. lautsprecher anschließen kann ...
    wie mit gitarre und verstärker ... :D
    so geht das wohl nicht, oder wie??
     
  12. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 01.03.04   #12
    Also: wenn man sich GAR nicht auskennt, wird das mit den guten Aufnahmen wohl sehr schwierig werden, wir können dir jetzt unmöglich alle Sachen hier reinschreiben, auf die du achten musst, die du wissen musst, wie man die Kabel wo anschliesst uws... :?
     
  13. Kiri

    Kiri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.04   #13
    :( ... wenn soll ich denn sonst fragen?
    außerdem möcht ich unbedingt so eine verdammte gesangsanlage! :(
     
  14. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 02.03.04   #14
    Ok:

    Entscheide dich mal für eine Recordingplattform. Willst du auf Band aufnehmen oder doch auf PC?

    Besser gefragt, was HAST du denn schon alles?
    Wenn das brauchbare Aufnahmen werden sollen,brauchst du Equipment und das nötige KnowHow.

    Wie schauts mit deinem Budget aus? Bist du gewillt, Geld zu investieren -wenn ja, wieviel? - oder sollte das nur so eine Hauruck-Partie werden, also schnell mal was aufnehmen?
     
  15. Tyrant-x

    Tyrant-x Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.03.04   #15
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm

    -----------------------------------------------------------------------

    Der junge will doch gute aufnahmen machen!
    wieso zum Teufel empfiehlst du ein ein dynamisches Microphon?

    Ganz klar nen Studio Vocal mic muss her!
     
  16. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 15.03.04   #16
    Nur kann sich halt nicht jeder ein Recording-Mic leisten.
    Ausserdem kann man auch durchaus gute Ergebnisse mit einem "normalen" Livemikro erzielen.
     
  17. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 15.03.04   #17
    tyrant-x hat schon recht. kiri meinte weiter oben etwas mit "professionell" und "wirklich gute Qualität". Klar kann man mit einem Livemic "gute" Ergebnisse bekommen (z.B. mit Neumann 105 ;) ). Ist alles nur eine Frage des Preises.... :)
     
  18. alex

    alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #18
    Der junge is übrigens ein Mädchen :D
     
  19. rollingtrain

    rollingtrain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #19
    Ich hab auch das Problem mit dem dynamischen oder dem Recording-Mikro! Ich hab auch im Bereich Mikrofone auch ein Thema erstellt https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=22992 aber da gingen die Meinungen auch ausseinander, obwohl es eigentlich keinen Preisunterschied gibt! Ich möchte HipHop machen und deshalb haben viele geschrieben dass ich bei einem Recording-Mikro die ganze Zeit damit verbringen würde Atemgeräusche herauszuschneiden, und deshalb ein dynamisches Mikro besser währe! Stimmt das wirklich? Da ich meine eigene Demo-CD später an eine Plattenfirma schicken möchte, sollte die Qualität gut genug sein um die Plattenbosse zu beeindrucken, sollte aber auch nicht all zu viel kosten! Ein Mittelweg halt eben! Was sagt ihr zu den dynamischen als auch zu den Recording-Mikros?
    Freue mich schon auf die Antworten!!!!! :)
     
  20. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 25.07.04   #20
    Nein, so kann man das nicht sagen.
    Man sollte aber einen Ploppkiller benutzen.
    Und was evtl. gemeint war: Bei HipHop kommt es auf die Feinzeichnung nicht so an, so dass ein gutes Bühnenmikro (Dynamisch oder Kondensator) voll ausreichen kann (kommt etwas auf deinen persönlichen Stil an), während man bei "richtigem" (tonalen) Gesang schon deutliche Unterschiede hört.


    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping