was brauche ich noch für mein homestudio

von lello, 17.03.08.

  1. lello

    lello Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 17.03.08   #1
    Hallo leute bin dabei im keller meines hauses ein home studio aufzubauen ! habe bereits cubase sx3 ,das mikro sinn7 ksm-10, das interface edirol ua-25,popschutz,usb keyboard, ein leptop,geschlossene kopfhörer,ein tft flachbildschirm , ich habe noch keine studio monitore werde sie mir noch zulegen , man hat mir gesagt das ich kein mixer brauche weil ich ihn bei cubase drin habe , könnt ihr mir sagen was man da noch braucht will rap musik machen ich hoffe ihr könnt mir noch einige tipps geben
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 18.03.08   #2
    Hm, Du wirst wahscheinlich noch einige virtuelle Instrumente und ein paar Effekte haben wollen (auch wenn bei SX schon einiges dabei sein wird). Einen Mixer wirst Du nicht brauchen denke ich. Ansonsten hört sich das aber schon nicht schlecht an.

    Grüße
    Nerezza
     
  3. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 18.03.08   #3
    wie siehts den mit der hardware aus , wenn ich mir so studios betrachte ist dort eine menge hartware drin , man hat mir gesat das preis leistungs verhältnis nicht gegeben ist , was sagt ihr dazu brauche ich umbedingt noch mehr hardware um gute musik zu machen.
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 18.03.08   #4
    Um gute Musik zu machen brauchst Du kreativität. Das ganze outboard equipment gibts in Software. Entweder for free oder zu 10% des Preises. Oder hast Du noch ein paar zehntaused Euro rumliegen für sowas:

    http://www.musik-service.de/cwejman-compact-synth-s1-semimodular-prx395760391de.aspx
    http://www.musik-service.de/tube-tech-cl-1b-prx395750852de.aspx
    http://www.musik-service.de/manley-massive-passive-mastering-version-prx395752647de.aspx

    Brauchen tust Du es als Homerecordler nicht. Der Begrenzende Faktor ist am Anfang immer das know how. Wenn Du ein wenig Erfahrung gesammelt hast wirst Du wissen, welches Equipment bzw. welche Plugins Die noch fehlen.

    Was die Plugins angeht, schau Dich mal im Softwareforum um, da gibts einen Thread mit guter freeware.

    Grüße
    Nerezza
     
  5. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
  6. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 19.03.08   #6
    was vielleicht noch recht schön wäre wenn du geld übrig hast: ein controller mit ein paar echten fadern zum anfassen. is aber mehr spielzeug als wirklich notwendig, trotzdem kanns die arbeit erleichtern.

    zum beispiel

    fürs verständnis: ist quasi eine fernbedienung für die software
     
  7. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 20.03.08   #7
    das sieht abe nicht schlecht aus das teil, habe ich das richtig verstanden das man mit dem controller töne speichern kann . und direkt auf seiner software mit der man arbeitet packen kann ohne seine virtuellen instrumente abzurufen
     
  8. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
  9. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 20.03.08   #9

    ... um gute Musik machen zu können, brauchst du gute Musiker, weiter nix ;)

    die Hardware in vielen Studios steht oft deshlab "rum", weil die damit begonnen haben und das ein Vermögen gekostet hat. Teilweise gibt es bessere Softwarelösungen, es gibt aber auch noch Hardware (z.B. sehr gute Reverbs oder Kompressoren), die sich durch Software nicht ersetzen lässt.

    Für ein "Heimstudio" ist Hardware außer dem Rechner,Abhöre, Preamps, Mikros, Kleinkram, Kopfhörer nicht erfoderlich :)
     
  10. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 21.03.08   #10
    habe mir das nötige zugelegt aber das mit dem controller habe ich nicht so ganz verstanden , kann mir jemand erklären was so ein controller macht, so das ich es verstehe ich hab es so verstanden das der controller aus der software die man besitzt sich töne speichern kann un das man die töne abrufen kann ohne seine virtuellen instrumente abzurufen, ist das richtig .
     
  11. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 21.03.08   #11
    Ein Controller (engl für Steuerung) macht genau das, was sein Name vermuten läßt. Er dient der Steuerung der Parameter (z.B. die Lautstärke einer Spur) in Deinem Sequencer. Ist also nicht zwingend notwendig, um Musik am Rechner zu machen, denn alle Parameter kann man ja auch mit Hilfe der Maus am Bildschirm steuern. Manche arbeiten halt lieber mit Knöpfen und Schiebern, für die Gibts dann diese Controller.

    Grüße
    Nerezza
     
  12. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 21.03.08   #12
    habe 2 usb keyboard , kann ich eins davon als controller irgendwie benutzen und wenn ja wie
     
  13. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
  14. lello

    lello Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 22.03.08   #14
    habe 2 usb keyboard , kann ich eins davon als controller irgendwie benutzen und wenn ja wie
    __________________
     
  15. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 22.03.08   #15
    Ein Keyboard brauchst du als "MidiController". Heißt, du schickst Midi-Signale in den Rechner oder kriegst welche auf das Key geschickt.
    Der "normale" Controller ist dazu da, um z.B. die Lautstärke leiser/lauter zu machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping