Was brauche ich?

von Aufkleber27, 14.02.07.

  1. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 14.02.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich möchte mir demnächst ein USB Audiointerface und ein Studiomikrofon dazu kaufen.
    Das Interface sollte so in der Preisklasse zwischen 120-200€ liegen und das Mic so um die 60€

    Was empehlt ihr mir?

    Habe mir mal das Mindprint Trio USB angeguckt, soll ja viele Funktionen haben und einen guten sound.
    Gibt es was besseres in der Preisklasse?

    Mit Mikrofonen kenne ich mich gar nicht aus.. da zähl ich vollkommen auf euch!

    Ich brauch das Interface eigentlich nur so um ein bisschen auszuprobieren und meine Ideen nicht mehr auf Guitar Pro festhalte zu müssen ;) aber sollte deswegen trozdem eine relativ gute Qualität haben.

    An Software benutze ich seit neustem Guitar Rig 2 und will mir dann vielleicht zum Recorden und Mischen noch MAGIX Music Studio 2007 deluxe kaufen.

    Danke schonmal
    bin gespannt auf euere Antworten

    Aufkleber27
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 14.02.07   #2
    Hi und Hallo, Willkommen im Board.

    Also beim Interface liegst du schon gut im Preis, was man aber nicht vom Studio Mikrofon sagen kann. Dort würde ich wenigstens 40 € mehr Invenstieren. Seh dir mal dieses Mikrofon an und dieses. Das sind eigentlich nette Einsteiger Modele mit der richtigen Preis/ Leistung. Da es sich um Kondensatormikrofone handelt, ist es auf jedenfall wichtig auf die Phantomspeisung beim Interface zu achten. Ansonsten wirst du keine Freude an deinem Mikrofon haben.

    Jetzt kommt man Standart Interface Artikel. ;)

    Ein Interface ist wichtig um die nötige Qualität zu erzielen. Das Interface wandelt dein Analoges Signal in ein Digitales, dabei tritt kaum Latenzzeit (Verzögerung) auf und es hat gleich ein eingebautes PreAmp was das Signal zum Computer ausreichend verstärkt. Es kann je nach Typ über USB oder FireWire angeschlossen werden. Man muss bei einem akzeptablen Interface mit einem Preis von 100 - x € rechnen. Hier sind ein paar Vorschläge:

    Mackie Spike

    Line 6 Toneport UX-1 USB Interface

    Tapco Link.USB

    Edirol UA-4FX

    M-Audio Fast Track Pro

    Lexicon Alpha Studio

    Alesis IO-2 Audio Interface

    M-Audio Jam Lab

    Line 6 Toneport UX-2 USB Interface

    Edirol UA-25 USB-Audio-Interface

    M-Audio Mobile Pre USB

    Edirol UA-1EX

    M-Audio Audiophile USB

    M-Audio Fast Track USB

    Lexicon Omega Studio

    ...und das ist meins:

    Native Instruments AUDIO KONTROL 1


    Zum besagten Interface Trio kann ich nicht soviel sagen, da ich es noch nicht in der Hand hatte. Was bei den Details steht, hört sich aber soweit ganz gut an.

    Bye und viel Erfolg.
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.02.07   #3
    Was willst du denn überhaupt mit dem Mikro aufnehmen?
     
  4. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 15.02.07   #4
    danke erst mal an 4feetsmaller!

    naja halt mal ein bisschen dazu singen, ich kann zwar nich singen aber bei manchen sachen braucht man ebn "gesang".
    desdawegen will ich auch nicht unbedingt viel für ein Mikro ausgeben denn ich habe in ca. 5Wochen Konfirmation und will mir von einem Teil des Geldes dann 1. eine neue E-Gitarre kaufen.. (ca. 650-850€) und 2. ein Audiointerface (ca. 150-200€), da ich eigentlich schon immer gern Musikaufnehme.. und früher hab ich halt immer nur en Mikro (8€) an den Verstärker hingelegt.

    Mikro dann so höchstens 70€ ...
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.02.07   #5
  6. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 15.02.07   #6
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.02.07   #7
    Dann lieber Behringer. T.Bone find ich nicht so berühmt. Behringer ist zwar auch nicht so die Wucht, aber schon besser.
     
  8. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 15.02.07   #8
    >>>>>
     
  9. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 15.02.07   #9
    Danke. Ich geh demnächst mal in ein Musikgeschäft und teste die Mikros an

    Audiointerface + Mikro...
    ...braucht man sonst noch was zum recorden? :rolleyes::D

    welche Software benutzt ihr? Könnt ihr mir was empfehlen für:
    Virtual Drums, Recorden, Mischen?
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.02.07   #10
    Man braucht nur noch Kabel und einen Sequenzer (Mehrspuren-Aufnahme-Programm) als Standart Ausrüstung.

    Freeware:

    KRISTAL Audio Engine 1.0.1 (oft empfohlen)

    REAPER 1.0 RC2 Englisch

    Audacity 1.2.6 Deutsch (besser zum Mastern geeignet)

    Shareware:

    REAPER 1.5 Englisch

    Kostenpflichtige Programme:

    https://www.thomann.de/de/sequenzersoftware.html

    Nach den angegebenen Programmen einfach googlen.

    Zu den Drums:

    Da gibt es:
    • Native Instruments: Battery, Intakt
    • Best Service: Artist Drums, Drumkit from Hell, Artist Grooves
    • Steinberg: Groove Agent, Hypersonic
    • FX Pansion: BFD
    • Submersible Music: Drumcore V 2
    ...sind aber alles nur teure Plugins bzw. Sampler.

    Freeware kannst du unter diesen Punkten finden:

    Hydrogen:
    Hydrogen - advanced drum machine for GNU/Linux

    Leafdrums:
    leafdigital leafDrums - software drum machine

    Loopazoid:
    Download-Bereich auf www.pcgo.de - Suche: LoopAZoid 2.22,


    Oder hier suchen:
    Die besten Links zur besten Freeware

    Drum Samples findest du bei scheissPi-ber[] hier: https://www.musiker-board.de/vb/knowhow/164322-drum-samples.html
     
  11. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 15.02.07   #11
    ok werd mal alle Links checken
    meld mich morgn wieder

    übrigens gute Workshops ;)
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.02.07   #12
    Danke, bis morgen :great:
     
  13. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 19.02.07   #13
    melde mich nochmal mit dem neuesten Stand der Dinge ^^

    hab jetzt 3 Stück in der näheren Auswahl:

    1. MindPrint TRIO USB (160€)
    [​IMG]
    2. Tascam
    US-122 L (160€)
    [​IMG]
    3. M-Audio
    Fast Track Pro (220€)
    [​IMG]

    Ich weiß jetzt leider nicht weiter und habe wohl die Qual der Wahl.
    Lohnt es sich auch für den M-Audio 60€ mehr auszugeben?
    *grübel* ;)

    naja ich hoff das ich dann bald das richtige Interface gefunden hab und dann so richtig rocken kann :rock::D

     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.02.07   #14
    Also wenn man den Bewertungssystem (Level 4) vom Musik Service glauben kann, dann ja. Das MindPrint TRIO USB ist mir persönlich ein bißchen zu Suspekt. Kann aber auch nur ein Vorurteil sein, da ich das Produkt kaum kenne. Ich finde M-Audio Produkte sehr toll. Nicht nur Verabeitung und Qualität spielt da eine Rolle, sondern auch der Preis.

    Du hast auf jedenfall Produkte aus gesucht, die sehr konkurenz fähig sind und sich kaum was nehmen - persönlich würde ich aber trotzdem zu M-Audio raten.

    Bye :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping