Was braucht man zum Scratchen? + Linkin Park

von MikeZ, 04.06.04.

  1. MikeZ

    MikeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.06.04   #1
    Hi,
    ich möchte ein paar Experimente mit diesem typischen Scratch-Sound machen, also absolut nichts profesionelles, kein Live-Einsatz etc ;) Einfach nur das "Schüüütüüüschüüütüü" :D (ihr wisst schon... ;))

    Was brauche ich dafür jetzt reicht zB das hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Turntables/Numark_TT1650_Turntable.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Numark_DM1050.htm

    ODer brauche ich dafür 2 Turntables? Ich stelle mir das z.B. so vor: ich nehme erst Gitarren, Keyboard, etc auf und danach das Scratchen. Dafür reicht doch eigentlich eins, oder?

    Dann noch eine zweite Frage: Bei Linkin Park ist ja meistens hinten noch der DJ am Werk. Was mich wundert: Der Scratcht immer, aber es kommen trotzdem die Keyboard Sounds. Wie machen die das? Haben die sich die Keyboardsounds auf ne SChallplatte machen lassen, die dann immer abgespielt wird, oder wie?

    THX, bitte nicht über meine Nubi-Fragen aufregen :o

    Bye, Michi
    [€dit] Noch was *peinlich* was scratcht man überhaupt?! Gibt es da fertige Schallplatten, mit Zeug das gescratcht gut klingt?
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.06.04   #2
    Du brauchst in erster Linie die Suchfunktion!

    Ebenfalls nützlich könnte auch
    das:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=13093
    das:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=16465
    das:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=16558
    das:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=13941
    und das:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=11746
    sein. :D :D :D

    also du brauchst zum reinen scratchen nur einen turntable und einen mixer

    bist du sicher, dass du bei einem live auftritt der band nicht auch live scratchen willst?

    wie das genau geht bei linkin park weiß ich nicht, ist nicht so meine musik
    es ist aber oft so in den musikvideos, dass ein dj zwar so tut als würde er was machen aber in dem teil des tracks garnichts DJ-mäßiges vorkommt.
     
  3. MikeZ

    MikeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.06.04   #3
    Ups :o Naja, jetzt weiß ich alles ;)

    Könntest du vielleicht trotzdem noch was zu den beiden Billig-Links oben machen? Weil mein Budget doch seeehr begrenzt ist!

    Und vielleicht weiß ja jemand das mit LP noch!

    THX auf jeden Fall für die Links, haben sehr weitergeholen!
     
  4. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.06.04   #4
    es kommt eben drauf an ob du das ganze auch live machen willst oder nur zum aufnehmen. Denn live brauchst du natürlich einen extrem zuverlässigen turni, da würd ich dir zu nem Technics (neu 450€/geb. 300€) oder nem Vestax(neu399€ geb.250-300€) raten. Die zählen zum High-Tech Equipment.

    Den von dir vorgeschlagenen kann ich nicht wirklich empfehlen, würde dir eher zu einen (vielleicht auch gebrauchten) Omnitronic oder Reloop raten, da kann man schon was damit anfangen, solang das scratchen eigentlich nur "nebensache" ist. Von den beiden Marken sollte man aber auf keinen fall die beiden billigsten modelle nehmen, direktantrieb ist ein muss.

    Was den mixer angeht, der könnte gehen.
    "Slope control" heißt, das man die X-Faderkurve einstellen kann, das ist nämlich wichtig beim scratchen.
    Bei ebay gibts auch oft schon nette sachen unter 100€.
     
  5. MikeZ

    MikeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.06.04   #5
    Ne, das ist auf jeden Fall nur zum Gelegentlich aufnehmen. Ich werde aber trotzdem mal die teureren, die du vorgeschlagen hast mal genauer anschauen.

    Stimmt es, dass man mit dem Crossfader zwischen dein beiden TTs umschalten kann? Also, fließend?
     
  6. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.06.04   #6
    ja, klar

    wenn du den crossfader nach links bewegst blendest du das rechte signal langsam ein, bis du in der mitte bist, dort sind dann beide Quellen gleich laut.
    Wenn du über die mitte noch weiter nach links gehst, blendest du das linke signal langsam aus und wenn du ganz rechts bist, hörst du nur noch das rechte signal.
     
  7. MikeZ

    MikeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.06.04   #7
    Dann blicke ich das nicht :p

    Wenn ich jetzt auf dem einen Turntable irgendein Zeug laufen habe, einen Beat zB, und dann auf dem anderen Scratche. Wenn ich denn für den Scratch einen Teil auf dem Scratch-Table ausblende, wird doch dann der Beat viel lauter als vorher, und wenn ich dann Scratche hört man den Beat gar nicht mehr *nixblick*
     
  8. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.06.04   #8
    nope, ist ein bisschen scheiße zum erklären

    wenn du rechts den "scratch-table" und links den "beat-table" hast und du willst beides gleichlaut hören, hast du den crossfader in der mitte. Willst du jetzt nur beat hören schiebst du den fader nach links, dann wird der scratch table ausgeblendet, wärend der beat table aber gleichlaut bleibt. Anderstrum ist es natürlich gleich.

    Beim schnellen und sauberen scratchen ist es hilfreich wenn man den crossfader so einstellen kann, das die kurve steiler ist. D.H. der Fader besteht dann praktisch nur noch aus 3 Teilen:
    1. 100% Beat Table
    2. 50% Beat Table
    50% Scratch Table
    3. 100% Scratch Table

    kapiert??
     
  9. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 04.06.04   #9
    vielleicht is es am besten, das mit einer grafik zu erklären. im anhang is eine grafik, die grüne linie zeigt die lautstärke des linken tt's und die rote die des rechten.

    als anhang drei stufen, wie der crossfader eingestellt sein kann:

    an erster stelle ein fließender übergang, bei dem ein kanal ausgeblendet und gleichzeitig ein anderer eingeblendet wird. das simpelste prinzip, von dem sich auch der name crossfader ableitet. der nachteil ist, dass in der mitte beide kanäle nur mit halber lautstärke zu hören sind.

    an zweiter stelle eine etwas schärfere einstellung. in der mitte hört man beide kanäle auf voller lautstärke, zum rand hin wird ein kanal ausgeblendet.

    das dritte ist das sinnvollste zum scratchen: es gibt, wie veto bereits beschrieben hat, nur mehr drei mögliche positionen, in denen der crossfader steht. entweder links, wo man nur den roten kanal hört, oder in der mitte für beide, oder rechts und nur der grüne kanal ist eingeschalten. das ist sinnvoll für schnelle scratches, wo es nur darum geht, dass man den beat-kanal ständig hört und dass man das scratch-signal schnell ein- und ausblenden kann.

    mit einem slope control-regler kannst du dann die crossfader-kurve flüssig einstellen, es ist also durchaus auch ein mittelding zwischen 2 und 3 möglich.
     

    Anhänge:

  10. MikeZ

    MikeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.06.04   #10
    Danke euch beiden, habs geschnallt :D
     
  11. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 05.06.04   #11
    biddeschön.
     
  12. TCN

    TCN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.02.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #12
    die keyboard melodie spielt der dj von linkin park mit einem akai 2000xl sampler und nicht mit dem table!
     
  13. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 06.06.04   #13
    hallo

    wie man bei der live-dvd gut erkennen kann, hat mr.hahn verschiedenes equipment!
    manchmal klingt er sich ein und haut nen paar scratches ins volk, manchmal tippt er auf dem akai rum und manchmal lässt er die keyboardtunes von einer, in seiner nähe befindenen hd-konsole abspielen!
    es gibt jedoch auch stücke, wo mike shinoda (oder so) selber ans keyboard kommt, da scratcht mr. hahn nur noch!
    es ist songabhängig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping