Was denn das?

von KnightOfCydonia, 11.05.06.

  1. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 11.05.06   #1
  2. donchrizz

    donchrizz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 12.05.06   #2
    will da einer etwa ziehharmonika drauf spielen?!
     
  3. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 12.05.06   #3
    Genau so.
    Es gibt einige Umbauten von normalen Tasten auf Akkordeon-Knöpfe.
     
  4. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 12.05.06   #4
    macht vor allem Sinn, für die jenigen die keine tasten spielen können.
    Mein Vater hatte früher mal einen Umbau eines KN1000 auf Akkordeon-Knöpfe.
    Geile Sache !!
     
  5. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 12.05.06   #5
    evtl. ist der Umbau auch als diadonische Knopforgel ausgeführt

    Gruss Helmut
     
  6. d135-1r43

    d135-1r43 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.16
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 13.05.06   #6
    Ich spiele selber chromatisches Knopfakkordeon und bin darauf gleich dreimal so flink wie auf einer Klavier-Tastatur. Man kann nur durch Verschieben der Grifflage transponieren, man schafft mit normaler Handspanne 2,5 Okataven und die Anordnung ist viel ergonomischer. Dummerweise ist die Nachfrage nach solchen Teilen so gering, dass es sowas nur als Umbau gibt. Einzig Ketron bietet serienmäßig ein Knopf-Keyboard an, das eignet sich aber nur für Alleinunterhalter und Co.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chromatisches_Knopfakkordeon
     
mapping