Was für Equipment für kleine Band?

von onkel-stefan, 17.12.04.

  1. onkel-stefan

    onkel-stefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.04   #1
    Hallo! Wir würden gerne Aufnahmen von unserer Band machen die einigermaßen brauchbar sind und es auch Spass macht diese später mal anzuhören. Was wäre dafür am besten geeignet? Ich habe inzwischen schon viel gelesen, dass z.b. gerade bei der Schlagzeugaufnahme viel bearbeitet werden muss, dafür fehlen uns aber die Geräte. Wir haben ein Behringer Mischpult mit 16 Kanälen und 4-Band Equalizer. Wenn man da einigermaßen gute Mikros kauft, ist es dann möglich einen guten Sound hinzubekommen? Oder wäre es sinnvoll über eine Soundkarte mit mehreren Kanälen, jedes einzelne Schlagzeugmikro aufzunehmen und dann am Computer entsprechend zu bearbeiten? Mit wie vielen Spuren sollte man sonst aufnehmen? Alles auf den MainOut zusammen mischen und dann über den PC aufnehmen? Oder z.b. das Schlagzeug auf eine Subgruppe abmischen und dann 4 Spuren, also den Schlagzeugmix, Gitarre, Bass und Gesang aufnehmen, damit man hinterher falls nötig auch noch etwas bearbeiten kann? Was würdet ihr empfehlen? Danke!
     
  2. GoTo

    GoTo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 17.12.04   #2
    Hi,

    also erstes würde ich euch empfehlen, die instrumente nacheinander einzuspielen. Wenn ich dich richtig verstanden habe, wolltet ihr alle gleichzeitig spielen. Das ist dann aber nur ein Livemitschnitt und hat, wenn ihr alle in einem raum spielt, keine wirklich gute qualität.
    Das mit dem Schlagzeug ist so ne sache. Es wäre natürlich optimal mit einer mehrspurigen Soundkarte aufzunehmen. Die sind aber oft teuer, und damit es Spaß macht sich eure Sachen anzuhören, reicht eigentlich auch eine normale Recording-Soundkarte.

    MfG

    GoTo
     
  3. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.04   #3
    Danke für dei schnelle Antwort! Ja, das mit dem nacheinander spielen haben wir uns auch schon überlegt. In welcher Reihenfolge geht man da am besten vor? Also mit welchem Instrument fängt man am besten an? Naja zusammenspielen macht eben mehr Spass, deswegen wär uns das schon lieber. Kann man wenn man einfach über anständige Mikros ins Mischpult geht einen guten Schlagzeugsound hinbekommen? Als Mehrspursoundkarte dacht ich an die M-Audio Delta 1010lt. Das wäre dann eben mein Weihnachtsgeschenk. Was für einen PC brauch man denn um 8 Spuren gleichzeitig zu recorden? Ich hab einen AMD 2600+ mit Epox Mainboard, Western Digital 80Gb und 1Gb Ram. Geht das damit oder stockt das ganze dann? Was für einen normale Recording Soundkarte würdest du empfehlen? Ich fänds gut, wenn wir alle zusammenspielen und dann hinterher die Stimmen bearbeiten können. Wäre halt ärgerlich eine supertoll gespielte Aufnahme zu machen und dann zu merken, dass ja aber die Gitarre zu leise war und man nichts mehr ändern kann.
     
  4. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 17.12.04   #4
    so mach ichs jedenfalls:

    1. schlagzeug
    2. Bass
    3. Gitarre
    4. Noch eine Gitarre ggf
    5. Noch eine Gitarre ggf
    6. Percussion / shaker
    7. Gesang
     
  5. GoTo

    GoTo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 17.12.04   #5
    Hi,

    also erstmal ist dein PC natürlich ausreichend. Es kostet zwar viel speicher, aber nicht so viel ;).
    Dann die soundkarte. Wenn ihr schlagzeug mehrspurig aufnehmen wollt, braucht ihr natürlich ne mehrspursoundkarte. Die Delta 1010lt ist da glaub ich die preisgünstigste Lösung. Vorschlagen würde ich die Terratec Phase 88 Rack.
    Die ist die neußte, und hat daher die neußten A7D-Wandler und es gibt sie als FireWire Karte. Ist natürlich etwas teurer als die 1010.
    Ihr koennt aber auch eine einspursoundkarte kaufen und dann eher in die Mikros investieren.
    Wenn du willst kannst du dir was anhören, wo ich das Schlagzeug mit einer Spur aufgenommen hab.

    http://home.arcor.de/easyrecords/ lad dir einfach in detail

    Es ist also möglich und hört sich auch nicht schlecht an.

    MfG

    GoTo

    Edit: Die Reihenfolge ist erstmal egal, wenn ihr die songs wirklich drauf habt.
    Am besten wäre es, iht macht einen Livemitschnitt (auf jeden Fall mit Metronom z.B. für den Schlagzeuger) und dadrauf kann dann der Gitarrist einspielen oder irgendwer anders. Ist die beste Lösung für Songs die noch nicht so 100% perfekt einstudiert sind.
    Für einen Schlagzeuger ist es ziemlich schwer einen Song ohne etwas anderen einzuspielen
     
  6. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #6
    Doch, das hört sich echt gut an. Was für Mikros und wieviele verwendest du? Und was für Einstellungen hast du dann am Mischpult?
     
  7. Schnemax

    Schnemax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Kissing
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    597
    Erstellt: 19.12.04   #7
    Du solltest Dir auch mal den Analog/Digital-Wandler ADA0800 von Behringer ansehen. Zusammen mit einer ADAT-fähigen Karte im PC bist Du dann in der Lage, 8 Spuren gleichzeitig aufzunehmen. ADA0800 kostet auch nur so um die 200 EUR rum, dann kommt natürlich noch die PC-Interface-Karte dazu (RME oder so).
    Wir nehmen auch hobbymässig auf (DDX3216 und ADAT) und für diesen Zweck ist die Qualität wirklich OK.
     
  8. GoTo

    GoTo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 19.12.04   #8
    Hi,

    ich hab den Beyerdynamic Opus Drum Koffer XL.
    Wenn du nicht gleich so viel geld für die drum mics ausgeben willst (ca. 800 €)
    Dann kannst du dir am besten erstmal zwei gute overheads und nen bd mikro kaufen.
    Ich bin mit den Kondensator Mikros von Beyerdynamic sehr zufrieden.
    als nächstes würde ich dann snare und hi hat abnehmen.
    Dann die einzelnen Toms.
    Bei den Einstellungen musst du hauptsächlihc darauf achten, dass sich die bässe nicht übersteueren. Also am besten nur in der BD richtig bass :) sonst nicht so viel :)

    MfG

    GoTo
     
  9. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 19.12.04   #9
    doch das hört sich gut an ;)
    muss ich auch sagen :D :D :D
     
  10. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.12.04   #10
    Hallo,

    zum Thema Reihenfolge der Aufnahme:
    Wir sind immer ganz gut damit gefahren erstmal eine Richtspur aufzunehmen. Damit meine ich eine Spur, die dem Schlagzeuger die Songstruktur gibt. Bspw. eine Gitarre die den Song nach Metronom spielt, mit ca. 2 - 8 Takten vorklick. Darauf spielt dann der Schlagzeuger seinen Part, im nächsten Schritt kommt der Basser an die Reihe, dann die Rhythmusgitarre (ab hier ist die Richtspur dann nicht mehr nötig), dann andere Rhythmusinstrumente wie Piano oder ggf Percussion oder was ihr sonst noch habt und dann den Gesang. Erst ganz am Schluss würd ich die Goodies wie Lead- & Fillparts der Gitarre oder anderer Instrumente einspielen.
    Wenn euer Drummer den Song ohne Richtspur einspielen kann könnt ihr die natürlich weglassen und ihm nur nen Klick auf die Kopfhörer geben.

    Hoffe ich konnt etwas helfen.

    Grüße
    heritag(e)user
     
  11. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #11
    Also ich denke dann werde ich mir jetzt erst einmal 2 Overheads und ein BD Mikro holen. Hab mir mehrere Threads angeguckt und hab dann folgende Sachen gefunden:

    Overhead: TBone EM800 Stereoset

    http://www.netzmarkt.de/thomann/the...info.html?sn=8d8d51c97f96f1b7438e362e047b38b6

    BD: DAP PL02

    und später vielleicht 2 oder 3 DAP PL07 für Tom und Snare.

    Was haltet ihr davon? Dann wäre ich bei ca. 150 Euro mit Kabeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping