was für Geräte brauche ich noch?

von Houellebecq!, 18.05.06.

  1. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 18.05.06   #1
    ich bin absoluter newbie was recording anbetrifft und habe da noch eine wichtige Frage:
    bisher habe ich eine m-audio audiophile 2496 und ein mxl 2006-konsensor-mic. wie es aussieht brauche ich ja noch ein preamp, hier brauche ich schonmal ein wenig Unterstützung, um eine vernünftige Wahl zu treffen: ich will nur meine klassische (!) git aufnehmen, mehrere Anschlüsse können wir uns also schonmal sparen, Kostenpunkt sollte im Bereich max. 150-180 Euro liegen (das dürfte für den Anfang und für meine Bedürfnisse genügen). wie sieht's dann eigentlich noch mit Kabeln aus? wenn ich richtig informiert bin brauche ich noch ein xlr-Kabel (oder ist das etwa beim preamp üblicherweise dabei?) und was für ein Kabel und Adapter (?) brauche ich noch, um sound-Karte und preamp zu verbinden?
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 18.05.06   #2
    Als preiswerte PreAmps/channelstrips werden oft folgende Geräte empfohlen:
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-TB-101-Channelstrip-prx395744126de.aspx
    http://www.musik-service.de/Studio-Projects-VTB-1-prx395727487de.aspx
    Du würdest ja sogar mehr Geld ausgeben, im Musik-service-katalog stößt man dann z.B. auf den hier:
    http://www.musik-service.de/Joemeek-threeQ--Pro-Channel-prx395743841de.aspx
    Vielleicht lohnt sich ja der Aufpreis.
    Zu Kabeln kann ich immer wieder nur sagen (also auch für dich, dass Du in Zukunft selbständig Kabel kaufen kannst): Schau einfach welche Anschlüsse deine Geräte haben, und kauf dann das passende Kabel. Das Mikrofon hat einen XLR-Anschluss, die PreAmps XLR-Eingänge, also benötigst Du ein XLR- Kabel, das hast Du ja schon richtig gesagt. Einem PreAmp liegt das wohl nie bei, wenn überhaupt dann eher dem Mikrofon. Und vom PreAmp zur Soundkarte: Musst halt sehen, welchen PreAmp Du nimmst, in die Beschreibung schauen (findet man im Netz, meist auch Bedienungsanleitungen), und kucken, was der für eine Ausgnagsbuchse hat. Wahrhsceinlich wird es XLR oder Klinke sein. und die Audiophiel hat ja Cinch Eingänge. Also Benötigst du ein Kabel, was auf der einen Seite einen Cinch-Stecker hat und auf der anderen Seite einen XLR bzw. Klinkenstecker.
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 18.05.06   #3
    danke für die Tipps, ich habe jetzt mal folgende Sachen rausgesucht (ein xlr-cinch-Kabel habe ich nicht gefunden)
    preamp:
    http://www.musik-service.de/Studio-Projects-VTB-1-prx395727487de.aspx
    Kabelsalat:
    http://www.musik-service.de/Cordial-Mikrofonkabel-1-5m-FM-prx395581396de.aspx
    http://www.musik-service.de/Cordial-CFU-1-5-PC-Klinke/Cinch-1-5m-prx395727329de.aspx
    vielleicht nochmal eine kleine Rückmeldung, ob die Kombination geeignet ist, und dann ist die Sache auch schon so gut wie bestellt...
     
  4. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 18.05.06   #4

    Kleiner Praxistipp von mir: nimm für das Kabel vom Preamp zum Mikro (XLR auf XLR) lieber ein längeres als 1,5m. Mehr Länge ist bei den Symmetrischen technisch kein Problem und du gewinnst im Sinne des Wortes Handlungsspielraum. Also Minimum 3 Meter solltens schon sein, oder gleich das hier, wenn der Preamp im Regal steht und du nicht gerade im Liegen Gitarre spielst....;)

    Kabel vom Preamp zur Delta sollte Viertelzoll Klinke (6,3mm) auf Chinch sein, zum Beispiel das hier. Kabellänge und -qualität ist nicht zu verachten, da sind ein paar Euro mehr gut investiert.
     
  5. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 30.05.06   #5
    ich bedanke mich nochmal für die tollen tipps und teile euch mal den aktuellen stand der dinge mit (es werden sich mit sicherheit noch fragen ergeben, als absoluter anfänger bin ich gerade noch ziemlich überfordert):

    mxl 2006<xlr---xlr>studio projects vtb1<6,3mm-klinke---cinch>audiophile 2496

    ich bin mir nur schonmal unsicher, was den richtigen anschluss der 6,3mm-klinke am preamp angeht, dort stehen mir nämlich gleich 3 zur verfügung: "hiz", "insert" und "line out". ich habe mich mal für insert entschieden. ansonsten brauche ich noch boxen oder eben einen adapter, über den ich die bisherigen boxen mit 3,5 mm klinke an den cinch-anschluss der soundkarte bekomme.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.05.06   #6
    Da muss ich mal wieder fragen: Lag dem Gerät denn keine ANleitung bei? Ansonsten gibt es sie im Netz:
    http://www.studioprojectsusa.com/pdf/vtb1_manual.pdf
    Oder ich lass mal gelten, dass dein Englisch nicht so gut ist.
    "line out" wäre der richtige Anschluss gewesen. Hättest Du dir auch vielleicht denken können ;-) Was für Eingänge hat die Audiophile? Line-Ins, richtig! Da ein Mikrofon aber schwächer ist und keinen LinePegel liefert benötigst Du ja gerade den Vorverstärker. Du gehst eben mit dem Mikro rein und bekommst hinten einen Line Pegel raus.
    HiZ ist ein Eingang, an dem Man Gitarren oder Bässe anschließen kann.
    Und ein Insetr ist ein kombinierter Ein/Ausgang, in das weitere Geräte einschelifen kann, z.B: Effekte. Wenn man ein solches Effektgerät mit dem richtigen Kabel an die Insertbuchse anschließt., dann geht das Signal vom Mikro in den PreAmp, am Insetr raus durch das Effektgerät und schließlich wieder über den Insert rein in den PreAmp. Eine Abzweigung quasi.
     
  7. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 30.05.06   #7
    hehe, danke. du wirst dich wundern, ich bin eigentlich sogar ein ziemlicher englisch-chef.:D
    aber dieses technische vokabular ist doch zugegebenermaßen ein buch mit 7 siegeln für mich, was sich hoffentlich langsam ändert. zumindest habe ich jetzt mein 5.1-system an die audiophile angeschlossen und es tönt doch gleich schonmal viel netter als vorher mit meiner 10 jahre alten sound-karte (die winxp-inkompatibel ist, auch, wenn man sich auf den kopf stellt) und den schrottigen boxen, die ich vorher hatte. morgen werde ich mich mal informieren, was recording-software angeht. jedenfalls soll es schon was sein, was mich nicht gleich mit features erschlägt.
     
  8. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 02.06.06   #8
    ok, jetzt ist alles richtig verkabelt, phantom power ist an und wenn ich den standard-windows2k-audio recorder benutze, funktioniert die aufnahme und wiedergabe schon perfekt (die sound-qualität scheint mir schonmal sehr gut zu sein, danke an diejenigen, die mir dieses equipment empfohlen haben), nur: ich komme mit cubase nicht zurecht. ich bin ja dabei, mich da langsam einzuarbeiten, allerdings steht im mitgelieferten tutorial, dass man zur vorbereitung der aufnahme auf den mixer rechtsklicken soll, damit sich das untermenu "vu-meter-einstellungen" öffnet. dieses menu scheint aber nirgendwo zu existieren. wenn ich einfach versuche, aufzunehmen, tut sich irgendwie gar nichts. da müsste ja normalerweise die zeit irgendwie loslaufen und man müsste irgendwie sehen, dass die spur vollgeschrieben wird - nichts davon ist der fall. ein ähnliches bild ergibt sich mit audacity, ich scheine etwas grundsätzliches vergessen zu haben. aber wenigstens hat cubase meine soundkarte gefunden und wohl auch akzeptiert, daran kann es also nicht liegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping