Was für Humbucker???

von fucking freak, 16.07.06.

  1. fucking freak

    fucking freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    18.11.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #1
    Hoi ihr alle zusammen,
    ich besitze jetzt eine Dean Vendetta,
    und möchte mir neue Humbucker einbauen(oder nur Steg)
    sie sollten Punkig aber nicht zu arg nach Metal klingen,
    sind die Semyour Duncan SH8 in die Richtung oder schon zu hart??
    Danke!!:great:
     
  2. puppet456

    puppet456 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.06
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #2
    Die SH8 matschen in erster Linie einfach nur. Wenns Duncans sein sollen, probier die SH4 das sind wahre Allround Pickups mit mächtig Output.
     
  3. fucking freak

    fucking freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    18.11.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #3
    Ja,
    s muss aber nicht sd sein was würde mann mir sonst empfehlen!
     
  4. DidiDieDuese

    DidiDieDuese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Gitarrenhimmel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #4
    hi,
    Du sagst die Pickups sollen nicht so nach Metal klingen und denkst über solche Raketen nach?:rolleyes:
    Ich hab die Dinger gespielt.^^Meiner Meinung nach einfach nur geile Pickups mit Druck ohne Ende...Ich würd sie kaufen! Du könntest dir aber auch die TBs (Trembucker) von Seymour Duncan anschaun...die sind auch cool.
     
  5. fucking freak

    fucking freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    18.11.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #5
    Meinsch du jetzt sh8 oda die 4er
     
  6. puppet456

    puppet456 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.06
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #6
    Ich denke er meint die SH8. Das ist so ziemlich das "härteste" was SD hat. Guck dich mal nach den Trembuckern oder den SH-4 um von SD.
     
  7. DidiDieDuese

    DidiDieDuese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Gitarrenhimmel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #7
    hehe, als ich den Beitrag verfasst hab, hab ich den andern noch gar nich gesehen^^ ich mein die SH8... andere Tonabnehmer als Seymour Duncan? naja...mir gefallen andere Tonabnehmer nich so... die SDs sind irgendwie so ehrlich und man kann sie so schön kontrollieren. Meine Meinung:D
     
  8. fucking freak

    fucking freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    18.11.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #8
    joa, i glaub i werd einfach mal gitarren mit denen trin teschde
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 16.07.06   #9
    Gott nein, wenn man keine Ahnung hat einfach mal...jeder weiß glaub, wie es endet. :rolleyes:
    Trembucker bedeutet lediglich, dass die Polepieces weiter auseinander sind um damit an das Stringspacing eines Tremolos, wie z.B. Floyd Rose, angepasst sind. Es sind weiterhin dieselben Pickups mit denselben Klangeigenschaften.
    Und ein Pickup allein macht keinen Metal-Sound! Selbst, wenn ich einen EMG 81 oder DiMarzio X2N an einen Fender Bassman anschließe, kommt da kein Metal raus.
    Der PU steuert Nuancen, der eigentliche Sound wird vom Amp gemacht. Da heutige Amps meist genügend Gain zur Verfügung stellen sind High-Output PU's prinzipiell gar nicht mehr nötig.

    Mein Tipp:
    Der SH-4 hat zwar auch sehr viel Output, dennoch kann man viel mit ihm machen. Soll für alle Stilrichtungen taugen und macht schon seit 30 Jahren einen guten Job. Ohne Kappe auch recht günstig zu bekommen.
    Ein weitere Klassiker, der stilistisch auch recht flexibel ist, kommt von DiMarzio und hört auf den Namen "Super Distortion".
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.07.06   #10
    OMG jemand de´s verstanden hat :p :D

    Und deshalb mein Tip; keine neuen PU´s sondern einfach mal punkig spielen oder evt nen ordentlichen Amp nehmen.
     
  11. DidiDieDuese

    DidiDieDuese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Gitarrenhimmel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #11
    Ich meinte die Serie der Trembucker, und die Dean Vendetta hat ja gar keinen Floyd Rose. Bin eben kein großer Dean Fan.:D
    Das mit den Nuancen ist aber auch übertrieben... das is schon ein sehr gut hörbarer Unterschied, also um einiges mehr als ne Kleinigkeit!
    Auf den Verstärker kommts natürlich auch an, und auf die Bauweise und die Materialien der Gitarre...
     
  12. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 16.07.06   #12
    Dieser Aussage nach redest du definitiv von 2 Serien.
    Also drück dich zukünftig deutlicher aus, dann kannst du dir solche Reaktionen sparen. ;)
    Natürlich macht ein PU einen Soundunterschied aus, aber die Meisten hier, die ihre PU's tauschen, denken sie erleben ne neue Klangwelt. Meiner Erfahrung nach ist das eben nicht der Fall.
    Es sind Feinheiten, die den Sound verändern und für jemand der genau diese Feinheiten sucht, macht es anschließend auch einen Riesenunterschied.
    Dies klingt zwar im 1. Moment wie ein Widerspruch, aber ich hoffe es es kommt rüber, wie es gemeint ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping