Was genau bewirkt Leistungsdämpfung?

von Don.Philippe, 14.12.04.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.12.04   #1
    tachchen,

    die XL/XXL/XXX modelle von peavey verfügen ja allesamt über eine leistungsdämpfung. aber wozu dient die genau? die watt zahl kann mit dieser besagten dämpfung reduziert werden. heißt dass im praktischen, dass ich aus nem sau lauten 40 watt röhrenamp, der nur bei höherer lautstärke gut klingt, nen 10 watt röhren amp für hauslautstärke machen kann?

    mfg flake
     
  2. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.12.04   #2
    Die Peavey sind keine Röhren, das sind Transistor- oder Hybridamps (weiß ich jetzt nicht genau, aber 120Watt Vollröhre kann es nicht für unter 500 neu geben). Die Leistungsbedämpfung kann unterschiedlich aussehen, je nach dem wie der Amp arbeitet. Es kann sein, daß die Leistung einfach in Wärme verblasen wird, es gibt aber auch Konzepte, wo das ganze anders funktioniert (z.b. bei den Modelern von Vox). In Wärme verblasen geht immer, also auch bei Röhren, wobei das selten in den Amp mit eingebaut wird, sondern eher extern geschieht. Aber theoretisch geht es aus 40W 10W bei gleichem Klang zu machen.
     
  3. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 14.12.04   #3
    Soweit ich weiss verfügen nur die beiden Transistor-Amps XL und XXL über diese Leistungsreduzierung.
    Der XXX ist Vollröhre. Der Sinn der Leistungreduzierung ist wahrscheinlich, dass man seinen Sound auch leise zum üben verwenden kann und nicht erst aufdrehen muss.
    Bei einem Röhrenamp fände ich das aber besser und sinnvoller (Endstufenzerre).
     
  4. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.12.04   #4
    also erfüllt diese leistungsreduzierung bei den XXX-modellen genau den zweck, dass man auch leise nen guten sound hat?
     
  5. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.12.04   #5
    Korrekt
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 14.12.04   #6
    leistungsreduzierung bei transistorverstärkern macht imho keinen sinn
     
  7. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.12.04   #7
    hmmm...sicherlich nicht so viel wie bei röhrenamps, aber mein transistor-marshall klingt bisschen weiter aufgedreht auch besser.
     
  8. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.12.04   #8
    im übrigen macht leistungsdämpfung bei transistoramps doch sinn! :p
    der regelweg vom volumepoti ist bei 25 watt lautstärkemäßig sicherlich unempfindlicher als bei 100 watt...da fallen doch schon die bilder vonner wand wenn man den mal 0,1 mm weiter aufdreht :twisted:
     
  9. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 19.12.04   #9
    ist auch ganz sinnvoll bei hybrid-amps!
    hab nen marshall mit röhre in der vorstufe... den kann ich auch mit nem knopf von 100 auf 40W runterregeln... wenn ich das mach, is erstens der regelweg besser... und vor allem kann ich dadurch die vorstufe mit der röhre weiter aufreißen... und das klingt besser besser als ne leise gedrehte röhre u. eine starke transistor-endstufen-verstärkung!

    normalerweise klingt aber die box bei höherer lautstärke besser, da der lautsprecher weiter ausgelenkt wird... (solange er nicht ans ende der auslenkungsmöglichkeiten stößt!!!)

    mfg guitargeorge
     
  10. elven_king

    elven_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.12.04   #10
    Auch, auf 40 Watt wird das geregelt? Woher hast du die Info?

    mfg,
    elven_king
     
Die Seite wird geladen...

mapping